Kreuzfahrtrouten

Es lohnt sich, beim Routenverlauf einzelner Kreuzfahrten genau hinzuschauen. Nicht nur auf die Häfen der Route kommt es an, sondern auch auf Übernachtungen im Hafen. Manchmal ermöglichen sie bereits am Anfang oder am Ende einer Reise ausführliche Stadtbesichtigungen des Start- oder Zielhafens. Ein anderes Mal bilden sie den Höhepunkt des ganzen Streckeverlaufes – wie z. B. die begehrten 2-Tage-Aufenthalte in St. Petersburg.

 

Alle Reisen anzeigen >

Genaues Hinschauen lohnt sich auch bei den Kreuzfahrtrouten

Vielleicht haben Sie sich bereits entschieden, durch welche Urlaubsregion Sie Ihre nächste Kreuzfahrt führen soll. Vielleicht sind Sie auch sicher, welche Reedereien für Sie in Frage kommen. Die Jahreszeit steht auch schon fest? In diesem Fall haben Sie die Anzahl der für Sie in Frage kommenden Reisen zwar bereits etwas eingegrenzt, aber vermutlich finden Sie noch immer mehrere reizvolle Kreuzfahrtangebote, zwischen denen Sie entscheiden dürfen. Spätestens jetzt lohnt es sich, sich die Routen der in Frage kommenden Schiffsreisen genau anzuschauen. Welche Häfen werden angelaufen und wie viel Zeit steht für Landausflüge im Hafen zur Verfügung? Besonders begehrt sind Routen, die in nachgefragten Häfen wie St. Petersburg, Hongkong oder New York bereits morgens einlaufen, über Nacht im Hafen bleiben und erst im Laufe des nächsten Tages ablegen. Das erlaubt nicht nur längere Stadtbesichtigungen, sondern lässt einen auch den Zauber der städtischen Lichtermeere in der Dunkelheit erleben.

Längere Aufenthalte gibt es nicht nur im Laufe der Reise: Einige Routen beginnen bereits mit einer Übernachtung im Starthafen und legen erst am nächsten Abend ab. Andere bleiben als schwimmendes Hotel nach Abschluss der Kreuzfahrt im Zielhafen und ermöglichen ihren Passagieren ein unvergessliches Städtehighlight, bevor erst einen Tag später die Ausschiffung ansteht. Weil die Kreuzfahrtschiffe für die Liegedauer in den Häfen zahlen müssen, liegt es auf der Hand, dass in der Regel Routen mit sehr viel Zeit zwischen An- und Ablegen oder sogar Übernachtungen höherpreisig sind als andere. Erfahrene Kreuzfahrtfreunde wissen, dass es sich lohnt, sich die Kreuzfahrtroute genau anzuschauen; umso schneller erkennen sie auch ein echtes Kreuzfahrt Schnäppchen, das vielleicht nicht mit dem niedrigsten Preis, sondern mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Vielfalt für jeden Reisetyp

Wer geht nicht gern auf Reisen? Was auch immer Urlauber mit den schönsten Wochen des Jahres verbinden – Kreuzfahrten sind die ideale Weise, den unterschiedlichsten Sehnsüchten nachzugehen. Ob Erholung, aufregende Entdeckungen, Sport, Genuss oder Unterhaltung an erster Stelle Ihrer persönlichen Wunschliste für den perfekten Urlaub steht – Kreuzfahrtschiffe und Kreuzfahrtrouten bieten eine so große Vielfalt, dass Ihren gelungenen Schulferien auf hoher See oder auf Flusskreuzfahrten nichts im Wege steht.

Eine Auswahl wiederkehrender Routen beliebter Schiffe:

Die meisten Kreuzfahrtrouten sind Rundreisen

Die meisten Kreuzfahrtrouten beginnen an demselben Ort, wo sie auch zu Ende gehen: Rundreisen sind die Regel.  So sind die meisten Kreuzfahrten ab Warnemünde, die zum Beispiel in das Baltikum führen, zugleich auch Kreuzfahrten bis Warnemünde. Weil die Mittelmeer Kreuzfahrt und Karibik Kreuzfahrt nicht nur ausnehmend beliebt sind, sondern auch zumeist das Wetter es zulässt, wiederholen eine Anzahl von Schiffen z. B. von MSC Kreuzfahrt, AIDA Clubschiff, Royal Caribbean oder Mein Schiff immer wieder dieselben stark nachgefragten Kreuzfahrtrouten, die zum Beispiel ab Venedig, ab Barcelona, ab Miami oder ab Port Canaveral starten und wieder dorthin zurückführen.

Kreuzfahrtrouten in nur einer Richtung: höchst beliebt bei Kennern

Andere Kreuzfahrtrouten führen vom Hafen A zum Hafen B, wie unter anderem Kreuzfahrten ab Hamburg auf der Queen Mary 2, die nach New York führen. Transatlantik Kreuzfahrten stehen in der großen Tradition der Linienpassagierschifffahrt. Kreuzfahrtrouten ohne direkte Rückkehr in den Starthafen sind auch sogenannte Positionierungsfahrten, die Kreuzfahrtreedereien vermehrt zum Saisonwechsel oder auf Jungfernfahrten anbieten. So wechseln viele Kreuzfahrtschiffe ihre Fahrgebiete mindestens zweimal im Jahr. Kann man beispielsweise im Sommer auf Kreuzfahrten Nordeuropa am besten erkunden, dann bieten sich in unserem Winter unter anderem Kreuzfahrten im Persischen Golf an. Entsprechend wechseln die Schiffe die Region und man kann als Gast selbstverständlich dabei sein. Die reizvollen Kreuzfahrten rund um Westeuropa zählen zum Typ „Positionierungsfahrt“ und ermöglichen einen besonders komfortablen Weg, reizvolle Städte an der Nordsee und am Atlantik zu besuchen.

Kreuzfahrtrouten führen auch rund um den Globus

Wussten Sie schon, dass es auch Kreuzfahrtrouten gibt, die rund um die Welt führen? Weltreisen zu hoher See dauern etwa drei Monate und führen in so verschiedene Reiseziele, dass Ihnen in dieser unvergesslich schönen Zeit wieder einmal vor Augen geführt wird, wie großartig und voller Vielfalt diese Erde ist. Ohne das Hotel wechseln oder ständig aufs Neue ins Flugzeug steigen zu müssen, können Sie beeindruckende Landschaften, atemberaubende Metropolen und malerische Küstenorte entdecken. Die Minikreuzfahrt zeichnet sich durch eine besonders kurze Kreuzfahrtroute aus. Kreuzfahrten ab Kiel in Richtung Oslo zählen ebenso dazu wie 5 Tage, auf denen Sie auf Flusskreuzfahrten die Donau bereisen, z. B. ab Passau bis Wien und zurück.

Wenn unsere Schilderung der bunten Vielfalt von Kreuzfahrtrouten Ihr brennendes Interesse geweckt hat, zögern Sie nicht lange, sondern sichern sich noch heute eine unserer Kreuzfahrten 2019 oder, längerfristig geplant, eine der Kreuzfahrten 2020 oder Kreuzfahrten 2021.


Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top