Kreuzfahrten Rockland

Zu Besuch in Rockland

Zu Besuch an der Felsküste Maines: Kreuzfahrten Rockland

In Rockland deutet schon der Name der Stadt auf die umgebende Landschaft hin. Die Landschaft ist von der wildromantischen Felsküste Maines und einigen, nicht sehr hohen Bergen wie dem 200 Meter hohen Dodge Mountain geprägt. In Rocklands Stadtbild sichtet man viele für diese Gegend typische rote Ziegelhäuser. Das einstige Fischerdorf hat sich bis heute zu einer lebendigen Stadt mit etwa 7.000 Einwohnern und Maines größtem Fischereihafen entwickelt. Ein Landausflug in Rockland verspricht die verschiedensten schönen Eindrücke, denn hier werden Denkmalschutz und Kulturangebote großgeschrieben. Viele Bauwerke sind hier aufgrund der historischen Bedeutung geschützt. Es gibt ein reiches Angebot an Museen und Kunstgalerien, die man besuchen kann. Genießen Sie Ihre Kreuzfahrt an der Ostküste der USA, die Sie nach Rockland führt, z. B. auf einer Schiffsreise mit einem Mein Schiff.

Geschichte Rockland als beliebter „Landeplatz“

Schon lange vor den Europäern waren amerikanische Ureinwohner in dieser Gegend ansässig, sie nannten das Gebiet Catawamteak, was in etwa „großer Landeplatz“ bedeutet, weil der natürliche Hafen eine günstige Möglichkeit bot, hier mit Booten zu landen. Im 18. Jahrhundert kamen die ersten Europäer, um das Gebiet zu besiedeln. Rocklands Bucht Lermonds Cove verdankt ihren Namen einigen der ersten europäischen Siedler, John Lermond und seinen Brüder. Viele Siedler folgten ihnen nach, im Jahr 1795 wurde in Rockland bereits ein erstes Werk zum Kalkabbau errichtet. Bis zum Jahr 1854 stieg die Bevölkerung so rasant, dass Rockland zur Stadt wurde.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Rockland entdecken

Rocklands Flair: hübsche Stadt mit vielen denkmalgeschützten Bauwerken an felsiger Küste

Sehenswürdigkeit:

Maine Leuchtturm

Faktencheck Rockland:

  • Stadtbild: denkmalgeschützte rote Ziegelhäuser
  • Kultur: Maine Lighthouse Museum, Farnsworth Art Museum, Strand Theater
  • Shopping: Main Street
  • Genuss: Hummer aus Maine
  • Währung: US-Dollar

Kreuzfahrten Rockland: denkmalgeschützte Bezirke, Hummer und ein Leuchtturm

Rockland hat Urlaubern auf Kreuzfahrten interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. So wurden zwei ganze Bezirke und diverse Bauwerke in die Denkmalschutzliste aufgenommen - unter anderem das Haus Farnsworth und weitere historische Gebäude, aber auch Schiffe. Neben der Bewahrung des geschichtlichen Erbes steht Rockland aber auch für eine lebendige Gegenwart. Schlendern Sie durch die lebhafte Main Street, dem Mittelpunkt der Stadt. Hier werden Ihnen zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten geboten, vielleicht stoßen Sie hier auf ein schönes Souvenir, das Sie später an Ihre Kreuzfahrt nach Rockland erinnert. Genießen Sie z. B. auf einer der Kreuzfahrten 2020 in diese Region das Flair Neuenglands in einem der vielen Cafés oder gönnen Sie sich eine Stärkung bei einem Hummer-Snack – einer für Maine typischen Spezialität. Vor allem der Herbst ist für Hochseekreuzfahrten nach Neuengland eine schöne Zeit, wenn in einigen Nationalparks der Indian Summer die Laubwälder in leuchtende Farben taucht.

Eine weitere schöne Attraktion ist der malerische Maine Leuchtturm mit dem dazu gehörenden „Maine Lighthouse Museum“, das sich mit der Entwicklung der amerikanischen Leuchttürme und ihrem Verdienst für die Seenotrettung beschäftigt und Schiffsmodelle, Nebelhörner und Seegemälde ausstellt. Die Leuchtturmwärter haben zudem so manche mitreißende Geschichte aus der Seefahrt zu erzählen. Das Farnsworth Art Museum präsentiert US-amerikanische Kunst mit dem Schwerpunkt auf Künstlern aus Maine. Kultur wird auch am herrlichen Strand von Rockland zelebriert; in dem alt-ehrwürdigen Strand Theater werden Theaterstücke, Live-Musik oder Filme aufgeführt.


Top