Kreuzfahrten Qaqortoq/ Grönland

Qaqortoq liegt an der Südwestküste Grönlands. Die Stadt wurde im Jahr 1775 durch Anders Olsen gegründet. Qaqortoq bedeutet in der Sprache der Ureinwohner "Das Weiße“, in Anspielung auf die zahlreichen Eisberge, die in der Bucht vor der Stadt treiben. Auf dem Marktplatz der Stadt befindet sich der älteste Springbrunnen Grönlands und historische Gebäude aus der Kolonialzeit, die heutzutage teilweise als Museum genutzt werden, z. B. zur Geschichte der Inuit und der Wikinger. Außerdem wird die Stadt durch Werke des Kunstprojektes „Stein und Mensch“ aus den Jahren 1993/1994, u. a. von der Künstlerin Aka Høegh, geprägt. Sehenswert ist auch die Kirchenruine von Hvalsey, die um 1300 von den Wikingern aus Granitstein errichtet wurde.


Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner