Kreuzfahrten Puerto Quetzal

Zu Besuch in Puerto Quetzal

Land des ewigen Frühlings: Kreuzfahrten Puerto Quetzal

Puerto Quetzal liegt in der Nähe der Hafenstadt Puerto San José an der Pazifikküste Guatemalas und an der Strecke von begehrten Mittelamerika-Kreuzfahrten. Auch, wenn es in Puerto Quetzal selbst nicht viel zu sehen gibt, lohnt es sich, das komfortable Kreuzfahrtschiff zu verlassen, denn auf Ausflugstouren geht es unter anderem in das ehemalige Gebiet der faszinierenden Hochkultur der Mayas, wo man über ihre imposanten Bauwerke staunen kann. Auch die Landschaft der Region reizt dazu, erkundet zu werden, denn sie ist von mächtigen Vulkanen, glitzernden Seen und tropischer Dschungelvegetation geprägt. Der größte Hafen Guatemalas an der Pazifikküste wird unter anderem von Cunard, Royal Caribbean, MSC Kreuzfahrt und Norwegian Cruise Line auf Kreuzfahrten angelaufen.

Geschichte Puerto Quetzals und das Volk der Maya

Vor mehr als 1.000 Jahren lebte das mächtige Volk der Maya im Gebiet rund um Puerto Quetzal, wovon bis heute viele Maya-Ruinen zeugen. Die Gelehrten der Maya schufen beeindruckende Werke in Bereichen der Literatur, Philosophie, Kunst, Architektur, Mathematik und der Astronomie. Die Hochkultur verschwand in der Zeit zwischen 800 und 900 n. Chr. – über den Grund sind sich die Experten bis heute nicht einig. In der Zeit der großen Kolonisierungswelle war auch Guatemala betroffen und blieb bis zum Jahre 1821 ein Teil der spanischen Kolonie. Von 1823 bis 1839 war Guatemala vorübergehend Teil der Zentralamerikanischen Konföderation. Seit dem Jahre 1840 ist Guatemala ein unabhängiger Staat. Puerto Quetzal bietet heute einen wichtigen Wirtschafts- und Tourismushafen für die Bewohner, den Sie z. B. auf Kreuzfahrten 2019 und Kreuzfahrten 2020 besuchen können.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Puerto Quetzal entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung:

  • Maya-Stätte Tikal
  • Maya-Stätte El Ceibal
  • Stadt Antiqua

Faktencheck Puerto Quetzal:

  • Beste Aussicht: Maya-Stätte Tikal
  • Stadtbild: barocke Kolonialbauten in Antiqua
  • Kultur: Kaffeeplantage in Antiqua
  • Natur: See Lago de Atitlán
  • Spezialität: Tortillas
  • Währung: Guatemaltekischer Quetzal

Faszinierende Maya-Stelen und Dschungelwelten: Kreuzfahrten Puerto Quetzal

Der moderne Containerhafen Puerto Quetzals ist ein beliebter Startpunkt für Ausflüge. So wird unter anderem auch die Stadt Antigua besucht, in der es barocke Kolonialbauten zu bewundern gibt, die Antigua auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes brachten. Auch Kaffeeplantagen werden besucht, auf denen man alles über die Herstellung von Kaffee erfahren kann. Naturfreunde werden vielleicht die Gelegenheit nutzen wollen, im Hochland den Vulkankratersee Lago de Atitlán zu besuchen, der sich in einer einmalig schönen Landschaft erstreckt.

Auch die Begegnung mit der Maya-Kultur ist auf Landausflügen ab Puerto Quetzal möglich. In der Maya-Stätte El Ceibal kann man beeindruckende Maya-Steinsäulen betrachten, deren Bedeutung bisher nicht geklärt ist. Nicht weit davon entfernt befindet sich auch die Maya-Stätte Tikal, die als eine der größten und wichtigsten Maya-Stätten zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die Stätte liegt inmitten eines dichten Dschungels mit tropischer Vegetation und zahlreichen Tierarten. Entdecken Sie die Maya-Tempel und genießen die einmalige Atmosphäre.

Wen auf Schiffsreisen über Puerto Quetzal weder die Kultur noch die Natur des Hochlands reizt, könnte einen Abstecher zu Stränden machen. Nahe Ferienanlagen stehen bei sonnenhungrigen Urlaubern hoch im Kurs. Die dunklen Sandstrände an der Pazifikküste Guatemalas bieten beste Möglichkeiten für Wassersportaktivitäten und zum Entspannen am Meer.

Kreuzfahrten Guatemala: Häfen und Ziele im Überblick


Top