Kreuzfahrten Puerto Madryn

Puerto Madryn liegt an der Atlantikküste am Golfo Nuovo im südlichen Argentinien, südlich der Halbinsel Valdés, die 1999 in die Liste der UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen wurde: Sie bietet eine nahezu intakte Tierwelt mit Seelöwen, Walen, Pinguinen und Robben sowie zahlreichen Vogelarten. Gegründet wurde die Stadt im Jahr 1865 von Einwanderern aus Wales. Der Ort bietet neben der Möglichkeit, mittels Exkursionen die reichhaltige Tierwelt von Valdés zu erkunden, verschiedene Wassersportarten zu betreiben. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört ein Denkmal zur Erinnerung an die Tehuelche-Indianer beim Kap Punta Cuevas, im Süden der Costanera. In deren Nähe befinden sich noch die in die Felsen eingegrabenen Wohnungen der ersten Kolonisten aus dem 19. Jahrhundert, die besichtigt werden können und das Walisische Museum. Ein weiteres Museum, das neue Ecocentro, bietet eine Ausstellung über die Tier- und Pflanzenwelt der Region.


Top