Kreuzfahrten Progreso

Zu Besuch in Progreso

Tor zu den Maya-Stätten: Kreuzfahrten Progreso

Die Hafenstadt Progreso liegt im mexikanischen Bundesstaat Yucatán am Golf von Mexiko. Die 35.000-Einwohner-Stadt Progreso ist dank ihres tropischen Klimas und ihrer Sandstrände die perfekte Destination, um die Zeit am Meer zu verbringen. Zugleich eröffnet der Halt auf Schiffsreisen in Progreso die Möglichkeit, an Ausflügen zu weltberühmten Maya-Stätten teilzunehmen, deren mächtige Bauwerke Forschern bis heute Rätsel aufgeben. Auch Ausflüge in die Hauptstadt von Yucatán, Merida, sind beliebt. Wer jedoch auf einer Karibik-Kreuzfahrt z. B. mit Royal Caribbean mit Abstecher nach Progreso im Ort verbleiben möchte, kann seinen Urlaubstag ebenso rundum genießen. Schlendern Sie z. B. auf Kreuzfahrten 2021 die schöne Hafenpromenade entlang, genießen Sie frisch gefangene und zubereitete Meeresspezialitäten oder steigen in ein ganz besonderes Becken. In den Cenoten von Yucatan können Sie inmitten von Dschungelwildnis ein herrliches Bad genießen. Bei der Auswahl der Traumkreuzfahrt über Progreso ist der Blick in den Kalender anzuraten. Vom August bis Oktober gibt es immer schwere Stürme. Kreuzfahrten im Golf von Mexiko sind vor allem im Frühling und Winter beliebt; so kann man hier auch ein alternatives, warmes Weihnachten oder Silvester verbringen.

Eine junge Hafenstadt: die Geschichte Progresos

Die Stadt Progreso wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Hafenanlage für Merida, die Hauptstadt der Halbinsel, gegründet. So trägt sie noch heute den Beinamen „de Castro“ nach Juan Miguel de Castro, der ein wichtiger politischer Unterstützer des Hafenausbaus war. Siedlungen in der Region von Progreso gehen jedoch bis in das 1. Jahrhundert v. Chr. zurück. So befand sich hier bis ins 6. Jahrhundert n. Chr. die Stadt Xcambo, deren wirtschaftliche Grundlage die Salzgewinnung war. Heute ist Progreso ein beliebtes Ausflugsziel bei den Einwohnern Yucatáns und Reiseziel von Urlaubern, die sich unter anderem auf den mit 6,5 Kilometern längsten Pier Mexikos freuen können. Bei uns können Sie Kreuzfahrten mit Bordguthaben über Progreso buchen.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Progreso entdecken

Flair Progresos: wichtige Hafenstadt und Tor zu vielen Maya-Stätten

TOP 3 Sehenswürdigkeiten

Die Mayastätten

  • Chichén Itzá
  • Dzibilchaltún
  • Xcambó

Faktencheck Progreso

  • Natur: Reserva Ecológica El Corchito
  • Spezialität: Cochinita Pibil – würzig geschmortes Schweinefleisch mit Zwiebeln und Salsa in Tortillas
  • Währung: Mexikanischer Peso

Reizvolle Ausflugsziele warten auf Kreuzfahrten Progreso erkundet zu werden

Zwei der beliebtesten Ausflugsziele, die man z. B. auf Kreuzfahrten 2022 besuchen kann, liegen etwa 20 Kilometer von Progreso entfernt: die Mayastätten Dzibilchaltún und Xcambó. Dzibilchaltún ist eine der größten archäologischen Ausgrabungsstätten im nördlichen Teil der Halbinsel. Der Ort war bereits im 9. Jahrhundert v. Chr. bewohnt. Geschichtsinteressierte, die z. B. auf Minikreuzfahrt, die in den USA in Texas starten, nach Progreso gelangen, können hier den Tempel der sieben Puppen, drei Plattformen mit Stelen sowie eine Kapelle besichtigen, die von den Spaniern im 16. Jahrhundert errichtet wurde. Die Stätte verfügt auch über ein Museum, das interessante Funde aus der Maya-Zeit und Exponate aus der spanischen Kolonialzeit ausstellt. Eine sehr viel jüngere Maya-Stätte ist Xcambó, die vermutlich im 1. Jahrhundert. n. Chr. errichtet wurde. Hier kann man unter anderem Tempelpyramiden, Palastruinen und ein Maya-Schwitzbad besichtigen. Eine weitere Maya-Stätte liegt etwas weiter entfernt, ist aber dennoch gut als Ausflugsziel von Progreso erreichbar: die bedeutendste Mayastätte Chichén Itzá, die entsprechend zum UNESCO-Welterbe zählt. Diese Ruinenstätte misst eine stolze Fläche von 1547 Hektar und ihr markantestes Merkmal ist die sehr gut erhaltene Kukulcán-Stufenpyramide.

Wen die Maya nicht interessieren, der kann an der schönen Hafenpromenade Progresos, der Avenida Malecón, entlangspazieren, auf kleinen Märkten nach handgefertigten Souvenirs stöbern und mexikanische Spezialitäten kosten oder den Tag am Strand verbringen. Im Reserva Ecológica El Corchito wartet inmitten von Dschungel-Vegetation ein besonderes Vergnügen auf Badelustige, die in den Cenoten eintauchen können – Schwimmbecken, die mit unterirdischem Flusswasser gefüllt sind. Wer anstatt Maya-Tempel oder der Stadt Progreso lieber die Hauptstadt der Halbinsel erkunden möchte, kann nach Mérida fahren und dort auf seiner Kreuzfahrt inmitten der spanischen Kolonialarchitektur in die Vergangenheit des 16. Jahrhunderts eintauchen.

Kreuzfahrten Progreso: einige Schiffe, die hier unterwegs sind


Top