Kreuzfahrten Porto Torres

Angebote Porto Torres

Mehr als ein beliebter Fährhafen: Kreuzfahrten Porto Torres

Porto Torres liegt im Nordwesten von Sardinien, am Golf von Asinara in der Provinz Sassari. Porto Torres ist ein wichtiger Handelshafen, es herrscht aber auch stetiger Passagierverkehr. So verkehren Fähren zwischen Porto Torres und Genua sowie der nahen Insel Asinara, aber auch Kreuzfahrtschiffe u. a. von Mein Schiff und Costa Kreuzfahrten legen hier auf Mittelmeer-Kreuzfahrt über Italien an. In der Stadt mit etwa 22.000 Einwohnern pulsiert nicht nur das Leben, sondern man kann auch viele historische Eindrücke sammeln. So zählt eine bedeutende Ausgrabungsstätte in der Nähe des Hafens zu den Sehenswürdigkeiten von Porto Torres. Auch die Landschaft in der Region von Porto Torres ist bezaubernd und wunderschöne Sandstrände laden zum Strandtag ein. Asinara, die benachbarte Insel, ist zudem in Gänze ein Nationalpark. Entdecken auch Sie auf Kreuzfahrt Porto Torres, vielleicht schon bald auf einer unserer attraktiven Kreuzfahrten 2019.

Große römische Geschichte in Porto Torres

Das heutige Stadtgebiet war bereits in der Jungsteinzeit besiedelt. Zur Zeit der Romanisierung Sardiniens als augusteische Kolonie war der Hafen von hoher Bedeutung und es siedelten sich in Turris Libisonis wohlhabende Römer an.  Aus der Zeit des Römischen Reiches stammen die Ausgrabungen, die u. a. Überreste von Thermen und Gräberfeldern zu Tage förderten. Der Name Torres wurde im Mittelalter in Urkunden verwendet; zu dieser Zeit war Torres die Hauptstadt eines der vier sardischen Judikate. Porto Torres entstand im Jahr 1842 durch den Zusammenschluss des Siedlungsgürtels am Hafen und der nahen Stadt Torres.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Porto Torres entdecken

Porto Torres‘ Flair: lebendige Hafenstadt mit reichem historischem Erbe in schönster Lage

Top 3 Sehenswürdigkeiten:

  • Basilika von Torres
  • Ponte Romano
  • Monte d’Accoddi

Faktencheck Porto Torres:

  • Kultur: Ausgrabungsgelände Porto Torres, Ausgrabungsstätte Monte d’Accoddi
  • Shopping: Corso Vittorio Emanuele II
  • Parks: Park San Gavino und Park Robert Baden-Powell
  • Genuss: unter anderem Langusten
  • Währung: Euro

Flanieren, Staunen und Entspannen am Meer: Kreuzfahrten Porto Torres

Vor allem, aber nicht nur Geschichtsinteressierte werden vom Aufenthalt auf Kreuzfahrt über Porto Torres begeistert sein. In der Nähe des Hafens befindet sich das Ausgrabungsgelände von Porto Torres, in dem die Reste der römischen Siedlung Turris Libisonis freigelegt werden. Im Antiquarium, dem archäologischen Museum, erfährt man alles über den Hafenort zur Römerzeit und kann die originalen Artefakte aus der Nähe beschauen. Nicht weit von hier entfernt ist ein weiteres Bauwerk der Römer zu bestaunen, die Brücke Ponte Romano, die über den Rio Mannu führt.

Wer vom Hafen aus direkt ins Stadtzentrum möchte, gelangt über die Hauptstraße von Porto Torres, die Via Sassari, bequem ins Zentrum. Die Straße führt Sie auch zu einer weiteren wichtigen Sehenswürdigkeit, die man auf Kreuzfahrten in Porto Torres gesehen haben sollte. Spazieren Sie einfach durch den Park San Gavino und gelangen so am oberen Ende des Corso Vittorio Emanuele II zur Basilika San Gavino. Der eindrucksvolle Kirchenbau aus der Romanik wurde 1065 fertiggestellt und ist ein hervorragendes Beispiel für die Architektur der frühen Romanik in Italien. Ein ausgiebiger Bummel über die wichtigste Flaniermeile in Porto Torres, die Corso Vittorio Emanuele II, bietet sich nach der Kirchenbesichtigung an. Entlang der Einkaufsstraße reihen sich reizvolle Geschäfte, aber auch Restaurants und Cafés aneinander. Wer nach der Stadtbesichtigung vor der Rückkehr auf das Kreuzfahrtschiff noch Grün und das Meer genießen möchte, dem sei der Park Robert Baden-Powell empfohlen, den man 2005 als Naherholungsgebiet mit neuen Anpflanzungen für die Bevölkerung anlegte und der sich entlang der Küste erstreckt. Von seinem nördlichen Ende aus ist es nicht mehr weit bis zur kleinen Chiesa di San Gavino a Mare auf einer Landzunge, die einen weiteren herrlichen Ausblick bis zum Hafen bietet.

Noch ein weiterer Tipp für Geschichtsinteressierte: Nicht weit vom Stadtgebiet befindet sich auf dem Monte d’Accoddi eine weitere archäologisch höchst interessante Stätte. Die Siedlungsüberreste, die man sich hier aus nächster Nähe betrachten kann, sind rund 5.000 Jahre alt – einzigartig am westlichen Mittelmeer. Mit etwas Glück finden Sie unter unsere Kreuzfahrt-Schnäppchen (auch Stornokabinen genannt) eine für Sie perfekte Kreuzfahrt Porto Torres.


Abbildung oben: © smallredgirl / fotolia.com

Top