Kreuzfahrten Portland

Zu Besuch in Portland

Charmante Altstadt mit idyllischen Backsteinhäusern: Kreuzfahrten Portland

Portland liegt im USA-Bundesstaat Maine und zählt rund 70.000 Einwohner. Die Stadt ist das wirtschaftliche Zentrum des Bundesstaates, wobei der Tourismus in Neuengland eine besondere Rolle spielt. Portland ist berühmt für seinen Stadtteil Old Port und für sein bekanntes Wahrzeichen, den Leuchtturm „Portland Head Light“, den ältesten Leuchtturm Maines, der gegen Ende des 18. Jahrhunderts errichtet wurde. Old Port zeichnet sich durch seine ansprechende Architektur aus dem 19. Jahrhundert und sein pulsierendes Nachtleben aus. Wer auf Kreuzfahrten Portland zum Beispiel auf Kreuzfahrtschiffen von Mein Schiff, AIDA Clubschiff, Norwegian Cruise Line oder Royal Caribbean besucht, wird sowohl von der Stadt als auch von der sie umgebenden eindrucksvollen Natur begeistert sein. Vor Portland liegen viele kleine Inseln, die ein Paradies für Meeresvögel sind. Lassen Sie sich schon bald, am besten auf einer der reizvollen Kreuzfahrten 2020 an die amerikanische Ostküste, von Portland begeistern. Zur Auswahl stehen unter anderem verlockende Kreuzfahrten mit Bordguthaben.

Wie der Phoenix aus der Asche: Geschichte Portlands

Die Urbevölkerung der Region waren die Abenaki, welche die Halbinsel, auf der Portland heute liegt, als Machigonne (großer Hals) bezeichneten. Die ersten europäischen Siedler kamen im 17. Jahrhundert nach Portland; sie gründeten auf dem Gebiet der heutigen Stadt eine Fischer- und Handelssiedlung. Im 18. Jahrhundert wurde der Hafen von Portland gegründet. Während des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs wurde Portland stark zerstört und anschließend neu aufgebaut. Für kurze Zeit war Portland Hauptstadt von Maine und entwickelte sich bedingt durch die günstige Lage und den großen Hafen zum wirtschaftlichen Zentrum. Bei einem großen Brand Ende des 19. Jahrhunderts wurde ein großer Teil Portlands erneut zerstört. Das Wappen der Stadt zeigt einen aus der Asche aufsteigenden Phoenix, der die zahlreichen Brände symbolisiert, die Portland überstanden hat. Beim Wiederaufbau erhielt Portland sein heutiges Stadtbild, das von breiten Straßen geprägt ist. Die durch den Handel bestimmte wirtschaftliche Blütezeit brach im Ersten Weltkrieg ab und Portland musste sich neu erfinden. Der wirtschaftliche Aufschwung der letzten Jahrzehnte ist insbesondere durch den wachsenden Maine-Tourismus bedingt.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Portland entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten

Portland Head Light

Old Port

Victoria Mansion

Faktencheck Portland in Maine

  • Altstadt: Altstadtgassen mit schönem Kopfsteinpflaster und idyllischen Backsteinhäusern
  • Beste Aussicht: Portland Head Light
  • Kultur: Victoria Mansion, Portland Museum of Art
  • Genuss: Restaurants im Hafenviertel, Allagash Brauerei
  • Shopping: Läden und Boutiquen im Hafenviertel
  • Parks, Gärten, Strandpromenaden: Deering Oaks Park, Eastern Promenade
  • Währung: US-Dollar

Kulinarische und kulturelle Highlights wechseln sich ab: Kreuzfahrten Portland

Erkunden Sie auf Kreuzfahrten Portlands Altstadtgassen mit historischem Kopfsteinpflaster und idyllischen Backsteinhäusern. Sie erinnern stark an die europäischen Wurzeln der Einwohner, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hier lebten. Das einladende Hafenviertel Old Port bietet auf Schiffsreisen über Portland neben schönen Fassaden auch Möglichkeiten zum Bummeln und Schlemmen. Hier finden Sie sowohl interessante Läden und Boutiquen als auch Restaurants mit nationaler und internationaler Küche. Das Viertel ist aufgrund seines Charmes ein gleichermaßen beliebtes Ziel von Einheimischen und Touristen und bietet einen guten Einblick in das lebendige Treiben der Stadt. Eine ideale Zeit, um auf einer Schiffsreise über Portland teilzunehmen, ist übrigens der Herbst, wenn der Indian Summer an die amerikanische Ostküste zieht.

Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, die man auf Kreuzfahrten bewundern kann, gehören neben dem malerischen Leuchtturm Portland Head Light auch das Portland Museum of Art. In diesem befindet sich eine interessante Sammlung europäischer Kunst von Zeiten des Impressionismus bis zur Gegenwart. Eine weitere reizvolle Sehenswürdigkeit, die auf Landgängen während Kreuzfahrten über Portland zur Besichtigung reizt, ist das Victoria Mansion. Das herrschaftliche Haus ist ein bekanntes Wahrzeichen der amerikanischen Wohnarchitektur und stammt aus dem 19. Jahrhundert. Sowohl das Äußere als auch das Innere des heutigen Museums und seine Ausstellungsstücke sind auf jeden Fall sehenswert. Wenn Sie sich für die lokale kulinarische Szene interessieren, ist eine Führung durch die Allagash Brauerei, bei der Sie mehr über die Kunst des Bierbrauens erfahren, das Richtige für Sie.

An schönen Tagen rundet ein Spaziergang im schön angelegten Deering Oaks Park den Landgang ab; er verfügt über gepflegte Pfade und einen See. Wer sich für die raue Seenatur vor Portland interessiert, sollte sich über die Möglichkeit von Ausflügen zu den vorgelagerten Inseln, die für ihre malerische Natur und großartige Tierwelt bekannt sind, informieren. Mit etwas Glück sehen Sie vielleicht auch Wale, die sich in den Gewässern der Casco Bay aufhalten.


Top