Kreuzfahrten Port Said

Der zweitwichtigste Hafen Ägyptens liegt ca. 220 km östlich von Alexandria an der Nordküste Ägyptens. Im Zuge der Suezkanal-Arbeiten wurde die Stadt 1859 gegründet und nach dem Vizekönig Muhammad Said benannt.
Port Said ist Freihandelszone, daher kann man günstig einkaufen und man hat reichlich Auswahl. Das direkt am Passagierhafen gelegene Port Said National Museum zeigt ägyptische Geschichte, auch Mumien. Das Hafenviertel ist der älteste Stadtteil, der, geprägt vom kolonialen Stil der Franzosen, von den Einheimischen "La Franque" genannt wird.
In Port Said findet man Kirchen fast aller Konfessionen aus der Gründungszeit, von denen einige von der koptischen Kirche übernommen wurden und viele neue Moscheen.
In Port Said beginnt der 163 km lange Suezkanal.


Top