Kreuzfahrten Pointe-a-Pitre

Zu Besuch in Pointe-a-Pitre

Kreuzfahrten Pointe-a-Pitre: Das Zentrum der Schmetterlingsinseln

Die karibische Stadt Pointe-a-Pitre liegt auf Guadeloupe, einem französischen Überseegebiet. Sie liegt auf der Insel Grande-Terre, die zusammen mit der anderen großen Insel Basse-Terre die Form eines Schmetterlings bildet. Grande-Terre zeichnet sich durch eine malerische, hügelige Landschaft aus, die ihren Besuchern und Bewohnern ausladende Strände und herrliche Korallenriffe bietet. Die einladende Stadt Pointe-a-Pitre befindet sich im Westen von Grande-Terre und zeichnet sich durch farbenfrohe Häuser, hohe Palmen und tropisches Klima aus. Dadurch können Sie auf Kreuzfahrten Pointe-a-Pitre das ganze Jahr über besuchen und das warme Wetter genießen. Pointe-a-Pitre wird unter anderem von Mein Schiff, MSC Kreuzfahrt und Costa Kreuzfahrten angelaufen. Entdecken Sie die Stadt und die sie umgebende Landschaft auf Ausflügen z. B. während Kreuzfahrten 2019.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Pointe-a-Pitre entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Kirche St.-Pierre und St.-Paul
  • Memorial ACTe
  • Darse Markt

Faktencheck Pointe-a-Pitre

  • Stadtbild: farbenfrohe Häuser, Palmen, helle Straßenzüge, buntes Treiben
  • Kultur: Memorial ACTe, Museum Schœlcher
  • Genuss: typisch karibische Spezialitäten, unter anderem karibischer Rum, Darse Markt, Gewürz Markt
  • Shopping: Rue Frébault
  • Parks, Gärten: Park am Place de la Victoire
  • Währung: Euro

Vom kleinen Dorf Pointe-a-Pitre bis zur wichtigsten Stadt des Landes

Die Geschichte der Stadt geht bis in das 18. Jahrhundert zurück, als sie unter dem Namen „Morne Renfermé, zu Deutsch eingeschlossener Hügel, gegründet wurde. Die Entwicklung und Erbauung der Stadt durch die Franzosen erfolgten rasch, doch der Aufstieg und die Ausdehnung der Stadt wurden durch ein großes Feuer gebremst. Dieses zerstörte im 18. Jahrhundert die gesamte Stadt. Nach dem Wiederaufbau in den folgenden Jahrzehnten wurde die Stadt durch ein Erdbeben zerstört. Auch in den folgenden Jahrzehnten kam es immer wieder zu Ereignissen, die einen Wiederaufbau nötig machten. Trotzdem ist Pointe-a-Pitre bis heute das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Guadeloupes.

Auf Kreuzfahrten Pointe-a-Pitres exotische Highlights entdecken

Auf Kreuzfahrten über Pointe-a-Pitre können Sie faszinierende Bauwerke, pittoreske Straßenzüge und einladende Parks erkunden. Eine der bekanntesten Bauten ist die Kirche St.-Pierre und St.-Paul auf dem Place de la Victoire, welche im frühen 19. Jahrhundert errichtet wurde. Durch ihren zurückgenommenen Stil, ein Stahlkorsett und ihr farbenfrohes Äußeres unterscheidet sie sich markant von anderen Kirchen und ist deswegen auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Sie auf Karibik-Kreuzfahrt nach Pointe-a-Pitre kommen. Ein weiteres farbenfrohes und helles Gebäude ist das Museum Schœlcher, welches ganz in der Nähe des Hafens liegt. Benannt wurde es nach dem im 19. Jahrhundert lebenden französischen Politiker und Gegner der Sklaverei Victor Schœlcher. Ebenfalls in der Nähe des Hafens befindet sich seit 2015 das Memorial ACTe, das Karibische Zentrum zur Erinnerung an den Sklavenhandel und an die Sklaverei. Wer auf Schiffsreisen am liebsten durch die Geschäftsstraßen der angelaufenen Hafenstädte bummelt, sollte die Gegend rund um die Rue Frébault ansteuern. Neben kulturellen Höhepunkten können Sie auf Kreuzfahrten Pointe-a-Pitres kulinarische Highlights erkunden. Das bunte Treiben des Darse-Markts, bei dem Sie insbesondere frisches, exotisches Gemüse und Obst finden, und der große Gewürzmarkt beeindrucken Besucher aus aller Welt. Wer sein Kreuzfahrtschiff für einen Ausflug in die herrliche Natur Grande-Terres verlassen möchte, sollte sich beizeiten über die auf seiner Kreuzfahrt angebotenen Landausflüge informieren. Sie führen z. B. in das Bergland und in den Regenwald zu großartigen Wasserfällen oder zu paradiesischen, von Steilküsten umrahmten Stränden.

Kreuzfahrten Point-a-Pitre: Schiffe, die hier unterwegs sind


Abbildung oben: © jemacb / pixabay

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top