Kreuzfahrten Otaru

Otaru gilt als romantischste Hafenstadt Japans an der Ishikari-Bucht. Vermutlich gab es den Ort schon 400 v.Chr. Der Name der Stadt, Otaru, stammt von den Ninu und bedeutet: „Fluss, der durch den Sand fließt.“. Außerdem wird sie auch Stadt der Hügel genannt. Die hügelige Landschaft und schneereicher Winter ist attraktiv für Skifahrer und andere Wintersportler. Im 19. Jahrhundert wurde Otaru ein wichtiger Fischereihafen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören das Otaru Museum, das sich in einer Lagerhalle von 1893 befindet und geschichtliche Zeugnisse und Naturgeschichte ausstellt sowie das Nishin Goten von 1897, das Haus des Hering-Magnaten Fukumatsu Tanaka mit luxuriösen Räumen, die besichtigt werden können. Schönes Glashandwerk wird im Kitaichi Venetian Museum ausgestellt. In der Tanaka Sake-Brauerei können Sie besichtigen, wie Sake bereitet wird und verschiedene Sorten probieren. Die Strände Ranshima und Zenibako zwischen Otaru und Sapporo sind sehr beliebt wegen des klaren Wassers. Eine wunderbare Sicht über die Stadt und den Hafen bietet der Berg Tengu-yama, auf den man mit der Seilbahn fahren kann.


Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner