Kreuzfahrten Oslo

Oslo, die Hauptstadt Norwegens, ist von Wald und Fjord umgeben. Der historischen Überlieferung zufolge wurde die Stadt 1048 von Harald III. gegründet, archäologische Funde erweisen die Besiedlung des Ortes etwas früher, um 1000. Im Mittelalter besaß die Stadt zwei Burgen, den Königshof und die Bischofsburg sowie 9 Kirchen. Im Hochmittelalter war Oslo eine wichtige Handels- und Residenzstadt. Hakon V., der Oslo 1299 zur Hauptstadt Norwegens erhob, veranlasste den Bau der Festung Akershus, die zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört. Nach Bränden und Zerstörung wurde die Stadt in der Renaissance in Stein und Fachwerk neu aufgebaut und in Christiana umbenannt. Die Altstadt Gamlebyen (deutsch: Altstadt) zeigt die freigelegten Grundmauern des mittelalterlichen Oslo, im Stadtzentrum liegen auch das Rathaus, in dem der Friedensnobelpreis verliehen wird und der Dom (Oslo Domkirke). Die Stadt hat zahlreiche Museen zu bieten, zu den Besonderheiten gehören das Munch-Museum mit dem Nachlass des Malers E. Munch und das Vikingskipshuset mit archäologischen Wikingerschiffsfunden.


Top