Kreuzfahrten Okinawa

Angebote Okinawa

Symbiose chinesischer und japanischer Kultur: Kreuzfahrten Okinawa

Die Inselgruppe um Okinawa besteht aus 57 Inseln, deren Hauptinsel Okinawa selbst ist. Die Nähe zum japanischen Festland und zu Taiwan machen die Inseln seit jeher zu einer Brücke zwischen der japanischen und der chinesischen Kultur. Beide Einflüsse sind an vielen Stellen der Inselgruppe allgegenwärtig. Bei Naturfreunden ist Okinawa durch seine große und einzigartige Artenvielfalt bekannt, die ihr den Namen „Galapagos Japans“ eingetragen hat. Okinawa hat sich auch als Heimat des Karate einen Namen gemacht. Noch in anderer Hinsicht ist Okinawa etwas Besonderes: Ihre Bewohner gelten zu den am längsten lebenden Menschen der Welt und leiden unter weniger Krankheiten als in anderen Teilen der Welt. Spüren Sie diesem Geheimnis nach – auf Schiffsreisen zu der Inselgruppe, die unter anderem auf Kreuzfahrten 2019 von Royal Caribbean und auf Kreuzfahrten 2020 von Celebrity Cruises angelaufen wird. Der Hauptort Okinawas trägt den Namen Naha. Im kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum der Inselgruppe leben rund 300.000 Einwohner. Wer auf Kreuzfahrten Okinawa besucht, kann die Gelegenheit nutzen, die moderne Stadt kennenzulernen und verschiedene Sehenswürdigkeiten wie die Burg Shuri besichtigen, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Von Nomaden bis zum goldenen Zeitalter: Geschichte Okinawas

Die Geschichte Okinawas geht tausende Jahre zurück, als die Menschen noch nicht sesshaft waren. Für das 12. Jahrhundert gibt es sichere Belege für Siedlungen auf der Inselgruppe. In dieser Zeit, der Gusuku-Periode, entstanden viele Burgen und Festungen, die teilweise noch bis heute erhalten sind und unter der Bezeichnung „Gusuku-Stätten“ in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurden. Nach der Zeit eines eigenständigen Königreiches dominierte beginnend mit dem 14. Jahrhundert der chinesische Einfluss durch eine enge Beziehung mit der Ming-Dynastie. Um 1500 stand die Inselgruppe unter der Herrschaft der chinesischen Sho-Dynastie, eine Zeit, die oftmals als das „goldene Zeitalter Okinawas“ bezeichnet wird. Im frühen 17. Jahrhundert fiel der Besitz an Japan. Im Zweiten Weltkrieg erlangte Okinawa 1945 durch die Schlacht um Okinawa traurige Berühmtheit. Bis 1972 stand die Inselgruppe unter amerikanischer Kontrolle, bis sie an Japan zurückgegeben wurde. Die verschiedenen kulturellen Einflüsse haben die Insel nachhaltig geprägt und sind noch heute auf Kreuzfahrten nach Okinawa zu sehen.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Okinawa entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Shuri Burg
  • Okinawa Churaumi Aquarium
  • Hiji Wasserfall Park

Faktencheck Okinawa

  • Landschaftsbild: breite Strände mit Korallenriffen, schöne Burgen und Tempel, moderne Städte
  • Kultur: Shuri Burg, Okinawa Prefectural Museum & Art Museum
  • Genuss: okinawisches Soba, goya chanpuru
  • Shopping: San-A Naha Main Place, AEON MALL Okinawa Rycom
  • Parks, Gärten: Hiji Wasserfall Park, Shikina-en Gärten
  • Währung: Yen

Auf Kreuzfahrten Okinawa und seine kreative Küche entdecken

Eine der bekanntesten Touristenattraktionen ist das Okinawa Churaumi Aquarium, welches zu den größten Aquarien der Welt zählt – ein sicherer Tipp für Familien Kreuzfahrten. Ein weiteres Highlight auf Kreuzfahrten nach Okinawa ist der Ananas-Park, ein Themenpark, in dem den Besuchern der Anbau von Ananaspflanzen durch Touren und Verkostungen nähergebracht wird. Verkostungen finden auch im Orion Happy Park statt, in dem die Herstellung von Bier und die Besonderheiten des lokalen Biers aufgezeigt werden. Die Gastronomie von Okinawa ist kreativ und authentisch, viele Cafés und Restaurants bieten traditionelle Insel-Gerichte wie okinawisches Soba oder goya chanpuru an. Verschiedene Märkte beweisen auf Kreuzfahrten Okinawas reichhaltiges kulturelles Leben. Zudem finden auf der Insel das ganze Jahr über verschiedene Feste und Veranstaltungen wie das japanische Kirschblütenfest oder das Burg Shuri Festival statt.

In der Nähe von Nago befindet sich eine weitere Touristenattraktion: der Hiji Wasserfall Park. Für Naturliebhaber und Wanderlustige ist der Hiji Wasserfall Park das perfekte Ausflugsziel, um in idyllischer Umgebung ein paar Stunden zu verbringen. In der Hauptstadt selbst gibt es neben der Burg Shuri weitere Highlights wie die Shikina-en Gärten, welche sich auf einem kleinen Hügel in der Nähe der Burg befinden. Die Gärten zeichnen sich durch ihre einzigartige Symbiose von japanischer und chinesischer Gartengestaltung aus. Eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit, die man in Okinawa entdecken kann, ist der Naminoue Schrein, welcher sich an der Küste befindet und in dessen Nähe ein Strand zum Entspannen einlädt. Wenn Sie neugierig geworden sind, nutzen Sie doch die Gelegenheit und erkunden Okinawa auf einer unserer Kreuzfahrten mit Bordguthaben, die es auch für Kreuzfahrten 2020 gibt.

Kreuzfahrten Okinawa: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top