Kreuzfahrten Niederlande

Angebote Niederlande

Kreuzfahrten Niederlande: vom idyllischen Fischerdorf bis zur pulsierenden Metropole

Erleben Sie die Besonderheit einer Kreuzfahrt, bei der Sie nicht nur einzelne Städte der Niederlande besuchen, sondern auch die Landesküste kennenlernen können. Entspannen Sie sich auf dem Sonnendeck Ihres Hochseeschiffs, während Sie die herrliche Aussicht genießen, die an Ihnen vorüberzieht, wenn Sie sich den Häfen nähern. Angefangen im Süden des Landes kommen Sie an der Nordseeküste an einigen Gewässern vorbei, die sich bis Den Haag tief ins Land schneiden. Ein Stückchen weiter nördlich können Sie bei einem Landausflug den Fischerort Ijmuiden erkunden, der zur Gemeinde Velsen gehört. Der auffällige rote Leuchtturm wird Ihren Blick auf sich ziehen, auch wenn Sie noch an Bord Ihres Schiffes sind. Unweit davon beginnt das Wattenmeer in Den Helder, das sich hervorragend für Wattwanderungen eignet und bis nach Dänemark hinreicht. Zwischen Den Helder und Harlingen zieht sich das große Binnengewässer der Niederlande ins Landesinnere: das Ijsselmeer, das ins Markermeer übergeht. Doch das größte Highlight bei einem Landausflug ab Ijmuiden ist für viele Holland-Kreuzfahrturlauber ganz sicher der Besuch von Amsterdam.

Tulpen, Grachten, Malerei und viele Fahrräder in der Hauptstadt der Niederlande

Genießen Sie das entspannte Flair, mit dem Amsterdam seine Besucher begeistert. Flüsse wie die Ij und die Amstel sowie die Grachten, die sich durch die Stadt ziehen, sorgen für eine besondere Atmosphäre. Während die Menschen früher die Grachten nutzten, um Waren vom Hafen zu den Lagerhäusern zu befördern, können Sie heutzutage eine Stadtrundfahrt auf ihnen unternehmen. Noch immer prägen die historischen schmalen Lagerhäuser mit den hohen Giebeln aus dem 17. Jahrhundert das Stadtbild. Wenn Sie nicht selbst mit dem Fahrrad die malerischen Gassen erforschen, achten Sie gut auf die zahlreichen Radler, die hier Vorfahrt zu haben scheinen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie z. B. eine Vielzahl an Sakralbauten, der Vondelpark oder auch historische Stadtteile, die Ihnen beim näheren Hinsehen vielleicht etwas schief erscheinen könnten, erwarten Sie. Denn viele der Gebäude stehen noch auf den damals üblichen Holzpfählen, so z. B. auch der Hauptbahnhof. Wenn Sie sich für Geschichte und Kunst interessieren, haben Sie in Amsterdam eine große Auswahl an diversen Museen wie dem Anne-Frank-Haus, dem Rjksmuseum und dem Van Gogh Museum. Hollands Nationalblume, die einst aus der Türkei kam, findet sich auf vielen Stillleben der alten holländischen Meister wieder: die Tulpe. In voller Pracht entdecken Sie sie im Frühling auf dem Amsterdamer Blumenmarkt am Festungsgraben „Singel“.

Das futuristische Rotterdam ist ein spannender Kontrast auf Kreuzfahrten in die Niederlande 

Mindestens genauso bekannt wie Amsterdam ist die zweitgrößte Stadt der Niederlande und der größte Seehafen Europas. Im Kontrast zu Amsterdam ist das moderne Stadtbild von Rotterdam durch futuristische Bauwerke geprägt. Die spektakuläre „Erasmusbrücke“ über die Nieuwe Maas mit ihren schrägen Stahlseilen ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Fluss trennt das Stadtzentrum auf der nördlichen von der Hafensiedlung auf der südlichen Seite. Vieles musste nach Rotterdams Zerstörung im 2. Weltkrieg neu aufgebaut werden. Deshalb ist das einzige erhaltene Bauwerk aus dem Mittelalter, die „Laurenskerk“, eine ganz ausgefallene Sehenswürdigkeit. Doch die baulichen Höhepunkte stammen ohne Zweifel von Architekten der Moderne. Führungen durch das „Experimentierfeld“ aktueller Baukunst sind höchst empfehlenswert, wenn Sie auf einer Kreuzfahrt z. B. zu den Britischen Inseln oder rund um Westeuropa von Reedereien wie Costa Kreuzfahrten und MSC Kreuzfahrten in Rotterdam vor Anker gehen.

Abbildung großes Bild oben: © MabelAmber / pixabay.com

Abbildung kleines Bild links/ rechts: © Cunard Line

Top