Kreuzfahrten ab New York

Angebote ab New York

Urlaubsbeginn in einer Weltmetropole: Kreuzfahrten ab New York

Wenn Sie sich für eine Kreuzfahrt ab New York entscheiden, lohnt es sich durchaus, vor oder nach Ihrer Hochseereise ein paar Tage im „Big Apple“ zu verbringen. Vielleicht ist New York auch das Ziel Ihrer Transatlantik-Kreuzfahrt und Sie freuen sich darauf, die „Stadt, die niemals schläft“ kennenzulernen. Lassen Sie sich von uns inspirieren, was Sie in der nordamerikanischen Metropole unternehmen könnten. Auch wenn Sie nur einen Ausflugstag während einer Kreuzfahrt an der amerikanischen Ostküste zur Verfügung haben sollten, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen: Die großartige 8,5-Millionenstadt am Hudson-River wird Sie begeistern und im buchstäblichen Sinne mitreißen. Das Tempo des multikulturellen Schmelztiegels ist ebenso atemberaubend wie die Höhe seiner Wolkenkratzer.

Riesiger Hafen mit stark frequentierten Kreuzfahrtterminals

New York ist nicht nur die Stadt mit den meisten Einwohnern in den USA, sondern auch einer der weltweit wichtigsten Wirtschaftsräume, Sitz bedeutender internationaler Organisationen wie z. B. der Vereinten Nationen und besitzt den flächenmäßig größten Hafen des Staates mit dem drittgrößten Güterumschlag der USA sowie stark frequentierte Kreuzfahrtterminals in Manhattan und Brooklyn. Von hier aus starten beliebte Kreuzfahrten ab New York z. B. in die Karibik, Richtung Westeuropa oder auch nach Neuengland über Boston bis nach Kanada. Ob Sie in New York ankommen und die Freiheitsstatue Sie schon von der Ferne aus begrüßt oder Sie Ihre Kreuzfahrt in der „Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten“ beginnen – New York ist immer einen Besuch wert!

Manhattan: die Keimzelle der heutigen Millionenstadt New York

Das Gebiet des heutigen New York wurde im 15. und 16. Jahrhundert von den Entdeckern und Seefahrern Giovanni da Verrazano und Henry Hudson, nach dem der Hudson-River benannt wurde, erforscht.  Ab 1610 besiedelten Kaufleute aus den Niederlanden zunächst den Süden der Insel „Manna-Hatta“ und bald darauf den Westen Long Islands, wo heute Brooklyn liegt. Im Jahr 1626 kaufte der Seefahrer Peter Minuit den Ureinwohnern Manna-Hatta ab und gab der Hauptstadt der Kolonie „Nieuw Nederland“ den Namen „Nieuw Amsterdam“. 1664 wurde die Insel von den Briten erobert und in New York umbenannt. Mit der Fertigstellung des Eriekanals im Jahr 1825, der New York mit den Großen Seen verband, begann New Yorks Aufstieg zur bedeutenden Weltmetropole.

Landausflug: auf Kreuzfahrten New York entdecken

New Yorks Flair: pulsierende Weltstadt, „die niemals schläft“

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Empire State Building
  • 9/11 Memorial
  • Times Square und der Broadway

Faktencheck New York

  • Beste Aussicht: One World Trade Center, Empire State Building, Rockefeller Center
  • Kultur: Broadway, Museum of Modern Art und das Metropolitan Museum of Art
  • Genuss: Jegliche Spezialität, die es weltweit gibt, besonders beliebt für Snacks: Delis mit Sandwiches, Bagels oder Salat.
  • Shopping: u. a. Meatpacking District, Fith Avenue, Greenwich Village
  • Parks, Gärten: Central Park, Highline Park
  • Währung: US-Dollar

Es lohnt sich, ein paar Tage Aufenthalt anzuhängen - bei Kreuzfahrten ab New York

Ihren Titel als „die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten“ trägt New York nicht zu Unrecht: 5 Stadtbezirke – Manhattan, Brooklyn, Queens, Bronx und Staten Island –, 150 Theater, 200 Museen, 500 Galerien und zigtausende Restaurants – das sind nur einige Eckdaten des unermesslichen Reichtums an Kultur, Geschichte, Kunst und Kulinarik, das darauf wartet, von seinen Besuchern erkundet zu werden. Urlauber, die vor ihren Kreuzfahrten ab New York einige Tage einplanen, um die Weltstadt zu entdecken, sollten sich das eine oder andere Must-see nicht entgehen lassen. Wenn Sie vor, während oder nach Ihrer Hochseereise nach New York kommen, dann werden Sie die Hochhäuser in Manhattan ganz bestimmt begeistern. Wenn Sie nicht nur nach oben schauen möchten, empfiehlt sich der Besuch eines der berühmtesten New Yorker Wahrzeichens, dem 381 Meter hohen Empire State Building, oder des „Top of the Rock“ des Rockefeller Centers, vor dem im Winter der berühmte, riesige New Yorker Weihnachtsbaum illuminiert wird. Auf dem „Ground Zero“, wo ehemals die Zwillingstürme des World Trade Centers standen, befindet sich heute das One World Trade Center, das mit 541 Metern der höchste Wolkenkratzer mit der ebenfalls höchsten Aussichtsplattform New Yorks. Das 9/11 Memorial ist heute eine vielbesuchte Gedenkstätte für die Opfer des Anschlags vom 11. September 2001.

Von der Wallstreet zu den Strawberry Fields im Central Park

Ganz in der Nähe liegt auch die Wall Street - mit der New Yorker Börse und dem Sitz internationaler Banken das Finanzzentrum der USA. Ihr Wahrzeichen ist der berühmte Charging Bull, eine imposante Bronzestatue, die Stärke und Optimismus in Bezug auf das Finanzgeschäft symbolisieren soll. Im sogenannten Meatpacking District im Westen Manhattans ist seit einigen Jahren der High Line Park eine beliebte Attraktion und Flaniermeile. Der herrlich angelegte Park liegt auf den Gleisen einer früheren Hochbahntrasse und erstreckt sich zwischen der Gansevoort Street bis zur 34. Straße – eine einmalige Gelegenheit, mitten in New York, als Abwechslung zur Zeit auf hoher See, einen Spaziergang im Grünen zu unternehmen und die Westside aus luftiger Höhe zu erkunden. Der Meatpacking District, vom „New York Magazine“ zur „most fashionable“ Nachbarschaft gekürt, ist mit seinen edlen Boutiquen außerdem ein guter Tipp für einen Einkaufsbummel abseits der großen Malls, den Kaufhäusern Saks oder Macys sowie des Nobelboulevards „Fifth Avenue“. Wenn es Ihnen nach einer kleinen Auszeit vom Großstadttrubel steht, dann erwartet Sie mit dem berühmten Central Park New Yorks „grüne Lunge“. Der riesige Park ist – vor allem sonntags -  Treffpunkt, Erholungsoase und Sportplatz der Einheimischen und der Touristen. Zu den sehenswertesten Orten des Parks zählen die riesige Grünfläche „Sheep Meadow“, das „Jacqueline Kennedy Onassis Reservoir“ - ein angelegter See und einstige Lieblingslaufstrecke von „Jacky“ Kennedy – und die „Strawberry Fields“ mit dem „Imagine-Mosaik“, ein Treffpunkt von John-Lennon-Fans aus aller Welt.

Lohnende Stippvisiten auf Kreuzfahrten ab New York oder über New York

Stippvisiten der US-Metropole, z. B. im Rahmen von Kreuzfahrten ab New York, kommen zumeist auch am berühmten Times Square in Midtown Manhattan vorbei. Vor allem bei Dunkelheit entfaltet der von unzähligen LED-Werbeflächen erleuchtete Bereich zwischen Broadway und der 7th Avenue seinen ganzen Zauber. Rund um den Times Square befinden sich einige sehr angesagte Rooftop Bars – in sensationeller Lage auf den höchsten Dachterrassen der Stadt – sowie rund 40 Theater mit weltberühmten Musicals und Broadway-Shows. Wenn Sie Kunst- und Kulturfan sind, werden Sie bestimmt einige der bekanntesten Kunstmuseen der Stadt interessieren, zu denen das architektonisch überzeugende Guggenheim-Museum, das Museum of Modern Art sowie das  Metropolitan Museum of Art zählen. Wenn Sie sich hingegen einfach ein paar Stunden durch interessante Straßen mit Galerien, Cafés und ideenreichen jungen Läden treiben lassen möchten, die ganz entgegen des sonstigen Schachbrettmusters der Straßen Manhattans kreuz und quer verlaufen, dann empfiehlt sich dafür das Greenwich Village mit dem Washington Square und der New York University. Lassen auch Sie sich vor oder nach Kreuzfahrten ab New York ebenso wie auf Kreuzfahrten über New York von der großartigen Millionenmetropole, die sich immer wieder neu erfindet, begeistern!


Große Abbildung oben: © Pexels / pixabay.com

Top