Kreuzfahrten ab New York

Die Stadt New York City besteht aus den Stadtteilen Bronx, Queens, Brooklyn, Staten Island und Manhattan. Das Gebiet des heutigen New York wurde ab 1610 von niederländischen Kaufleuten an der Südspitze der Insel Manna-Hatta und bald darauf im heutigen Brooklyn besiedelt. Sie kauften den Ureinwohnern das Land ab und nannten die Siedlung Nieuw Amsterdam als Hauptstadt der Kolonie Nieuw Nederland. 1664 wurde sie von den Briten erobert und in New York umbenannt. Mit der Fertigstellung des Eriekanals 1825 begann ihr Aufstieg zur Weltstadt. Die Stadt bietet eine große Anzahl an Sehenswürdigkeiten, mit 500 Galerien, etwa 200 Museen, mehr als 150 Theatern und mehr als 18.000 Restaurants. Vor allem Manhattan bietet dem Besucher Sehenswürdigkeiten wie die Gedenkstätte für die Opfer des Anschlages vom 11. September 2001 an der Stelle der ehemals zwei größten Wolkenkratzer New Yorks, den Twin Towers. Das heutige Wahrzeichen von New York City ist abgesehen von der Freiheitsstatue am Hafen, das Empire State Building. Das 381 m hohe Gebäude ist heute das höchste der Stadt.


Abbildung: © dell / fotolia.com 

Top