Kreuzfahrten Nawiliwili

Zu Besuch in Nawiliwili

Tropenparadies mit schönen Stränden: Kreuzfahrten Nawiliwili

Der Hafen von Nawiliwili liegt an der Südostküste der hawaiianischen Insel Kauais, einem tropischen Paradies mit üppigen Tälern, schroffen Bergen und traumhaften Stränden. Die Umgebung von Lihue besticht mit einer Vielzahl an Traumstränden. Die malerischen Sandstrände mit Korallenriffen bieten hervorragende Entspannungs-, Freizeit- und Wassersportmöglichkeiten beim Landgang auf Kreuzfahrten u. a. von Norwegian Cruise Line und Royal Caribbean. Großer Beliebtheit erfreut sich insbesondere der Kalapaki Beach, der sowohl zum Surfen als auch zum Schwimmen ideale Bedingungen bietet.

Ein besonders gefragtes Fotomotiv unter Urlaubern, die z. B. auf Kreuzfahrten 2020 nach Nawiliwili kommen, ist der Leuchtturm am Ninini Beach. Er wurde im Jahr 1906 erbaut und 1953 automatisiert.

Nawiliwilis Geschichte: vom Fischerei- zum Handelshafen

Im Zuge seiner Ankunft auf Hawaii im Jahr 1778 stellte James Cook fest, dass dem Hafen Nawiliwili regional eine große Bedeutung zukam. Während Fischer die Bucht zur Versorgung ihrer Gemeinschaft nutzten, wurde hier auch Taro angebaut, eine Wurzel und Grundnahrungsmittel der hawaiianischen Ureinwohner. Zu Beginn des frühen 19. Jahrhunderts wurde der Naturhafen immer wichtiger, eignete sich aber nicht mehr für große Frachtschiffe, die den Zucker der Insel verschifften. 1930 erhielt Nawiliwili daher auch für Passagier- und Frachtschiffe einen sicher ausgebauten Hafen.

Kreuzfahrten Nawiliwili: ein Einblick ins hawaiianische Leben und faszinierende Natur

Nur drei Kilometer vom Hafen entfernt befindet das Städtchen Lihue, das Geschäftszentrum der Insel, wo sich unter anderem deutsche Einwanderer gegen Ende des 19. Jahrhunderts niederließen. Sie errichteten 1885 die erste lutherische Kirche auf Hawaii. Bis in die 1960er Jahre wurden die Gottesdienste in deutscher Sprache abgehalten. Nachdem das ursprüngliche Gebäude 1982 einem Hurrikan zum Opfer gefallen war, erfolgte dessen originalgetreue Rekonstruktion.

Einen interessanten Einblick in die Geschichte der Insel verspricht das Kauai Museum in Lihue, das in einem Lavafelsen untergebracht ist. Besucher, die z. B. auf Hawaii-Kreuzfahrt nach Nawiliwili kommen, können sich hier über die geologische Beschaffenheit der Hawaii-Inseln, das frühe Leben der hawaiianischen Ureinwohner, die Ankunft von James Cook und die hawaiianische Monarchie informieren.

Der vor rund 1.000 Jahren entstandene Fischteich Alekoko, eine denkmalgeschützte Stätte, befindet sich nur wenige Minuten von Lihue entfernt. Der durchdacht angelegte Teich repräsentiert die alte hawaiianische Aquakultur und diente früher dem Fischfang. Nördlich von Lihue lassen sich zudem die Wailua Falls bestaunen. Am südlichen Ende des gleichnamigen Flusses gelegen stürzen diese mehr als 50 Meter in die Tiefe. Die Wailua Falls sind leicht zugänglich und können vom Straßenrand aus bewundert werden.

Kreuzfahrten Nawiliwili: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top