Kreuzfahrten Naha

Naha liegt auf der Inselgruppe um Okinawa. Die Nähe zum japanischen Festland und zu Taiwan bildet eine Brücke zwischen der japanischen und der chinesischen Kultur. Zwischen dem 12. und 14. Jahrhundert war Okinawa ein selbstständiges Königreich, vom 14. Jahrhundert an dominierte der chinesische Einfluss durch eine enge Beziehung mit der Ming-Dynastie. Von 1477 bis 1525 stand die Inselgruppe unter der Herrschaft der chinesischen Sho-Dynastie, diese Epoche gilt als das „goldene Zeitalter Okinawas“. Im 2. Weltkrieg wurde die Stadt fast völlig zerstört. Danach wurde sie wieder aufgebaut, darunter auch historisch bedeutsame Stätten wie die Shuri-Burg, die im Jahr 1972 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Auch das Gästehaus Shikina-en gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dieses ist das größte Gästehaus der königlichen Familie von Ryuku und liegt inmitten einer wunderschönen Parkanlage. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört auch der Ocean Expo Park im Norden der Insel, der lange Zeit als das größte Meeresaquarium der Welt galt.


Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner