Kreuzfahrten Molde Fjord

Am Moldefjord liegt die Stadt Molde, die aufgrund ihres vergleichsweise milden Klimas durch einen Ausläufer des Golfstroms auch als „Stadt der Rosen“ bezeichnet wird, deren Wachstumsgrenze eigentlich weiter südlich liegt. Entsprechend wird der Name der Stadt von dem norwegischen Wort für Mutterboden – „Mold“ – abgeleitet. Zwar wurde die Stadtgründung im 15. Jh. gegründet, aber aufgrund der Zerstörung im 2. Weltkrieg ist die Bausubstanz der Stadt modern. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten gehören die 1957 neu errichtete Domkirche mit freistehendem Glockenturm und das Freilichtmuseum Romsdalenmuseum. Einen schönen Panoramablick bieten der Berg Varden und der Berg Tusten.


Top