Kreuzfahrten Messina

Angebote für Messina

Besuchen Sie auf Kreuzfahrten Messina, das „Tor“ seiner Insel

Messina, eines der kulturellen und wirtschaftlichen Zentren Siziliens, liegt an der nordöstlichen Spitze der Insel an der Straße von Messina etwa 90 Kilometer nördlich von Catania. Ihrer Nähe zum italienischen Festland verdankt die Stadt die Bezeichnung als „Tor Siziliens“. Der Vulkan Ätna liegt etwa 70 Kilometer südwestlich der Stadt. Das in der Vergangenheit mehrmals von Erdbeben heimgesuchte Messina besticht mit zahlreichen sehenswerten Kirchen unterschiedlicher Architekturstile, prächtigen Palästen, interessanten Museen und seinem Hafen, der zum entspannten Flanieren einlädt. Wenn Sie auf Kreuzfahrten Messina einen Besuch abstatten möchten, besteht unter anderem mit MSC Kreuzfahrt, AIDA Clubschiff und Royal Caribbean die Gelegenheit dazu.

Messina - einstige Hauptstadt des „Regno di Sicilia“

Messina wurde im 8. Jahrhundert v. Chr. von ionischen Seeräubern gegründet. Ursprünglich hieß die Siedlung Zankle, was auf das sikelische „Zanklon“ (= Sichel) zurückzuführen ist, denn die Landzunge, die das Hafenbecken umrahmt, hat die Form einer Sichel. Im 5. Jahrhundert erhielt Messina in Würdigung der Heimatstadt Messene des damaligen Herrschers seinen heutigen Namen. Im Mittelalter wurde die Stadt zum wichtigen Handelsplatz und erlebte eine wirtschaftliche Blütezeit. Unter Aragon wurde Messina Hauptstadt des Regno di Sicilia, ehe im 16. Jahrhundert Palermo wieder zum wichtigsten Königssitz wurde. Durch die Straße von Messina verläuft eine tektonische Störungszone und verursachte in der Vergangenheit immer wieder Erdbeben: Das Erdbeben im Jahr 1783 zerstörte zahlreiche Bauwerke, darunter auch die Paläste der Palazzata und den Dom.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Messina erkunden

Messinas Flair: historisch bedeutsame Hafenstadt

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Dom „Cattedrale di S. Maria Assunta“
  • Orionbrunnen
  • Kirche Santissima Annunziata die Catalani

Faktencheck Messina

  • Beste Aussicht: Blick von der Chiesa Christo Re
  • Kultur: Regionalmuseum, Interdisziplinäres Museum, Cavour Art Gallers
  • Shopping: Via Garibaldi
  • Währung: Euro

Kirchen- und Architekturinteressierte kommen auf Kreuzfahrten über Messina auf ihre Kosten

Den Mittelpunkt der Stadt bildet die Piazza del Duomo mit der Cattedrale di S. Maria Assunta, die nach Erdbeben und einem Brand mehrmals wiederaufgebaut wurde. Bekannt ist das Bauwerk vor allem als Ort der letzten Ruhe des Stauferkönigs Konrad IV. und für seinen freistehenden Glockenturm mit der größten mechanischen Uhr der Welt, die Sie bereits auf einer der herrlichen Kreuzfahrten 2019 bewundern könnten. Auf dem Domplatz steht der im 16. Jahrhundert von Giovanni Angelo Montorsoli geschaffene Orionbrunnen. Die Figuren stellen den mythischen Stadtgründer Orion sowie die Flüsse Tiber, Ebro, Nil und Camaro dar. Vom gleichen bedeutenden Bildhauer des Cinquecento stammt auch der Brunnen Fontana del Nettuno, der Neptun und die Meeresungeheuer Scylla und Charybdis darstellt. Sehenswert sind auch die Kirchen Madonna delle Grazie und die Kirche Santissima Annunziata dei Catalani, die als eines der wenigen Gebäude Messinas gilt, die den Erdbeben standhielten und von byzantinisch-arabischen Einflüssen geprägt sind. Unter den Mauern der Chiesa San Francesco d’Assisi befindet sich das Grab von König Friedrich IV. von Aragon.

Wer auf Schiffsreisen nach Messina kommt, kann von der Kuppel der barocken Chiesa Christo Re aus einen traumhaften Ausblick über die Stadt genießen. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten, die man auf Kreuzfahrt über Messina bewundern kann, zählen viele Paläste wie der Palazzo Zanca, der „Löwenpalast“ Palazzo die Lioni und der Justizpalast. Auf der Suche nach einem Souvenir werden Sie auf der Via Garibaldi ganz bestimmt fündig. Die Festung Forte del Santissimia Salvatore befindet sich am Hafen von Messina, wo Sie bei einem Spaziergang die imposanten Jachten bewundern können, die hier auf den Wellen schaukeln. Ganz in der Nähe steht auch die Statue der Santa Maria della Lettera auf einem hohen Turm, der auch von den Kreuzfahrtschiffen bei der Hafenein- und -ausfahrt passiert wird.


Abbildung: © kirkandmimi / pixabay.com

Top