Kreuzfahrten Mallorca

Zu Besuch auf Mallorca

Zu Besuch auf der beliebtesten Ferieninsel: Kreuzfahrten Mallorca

Entdecken Sie auf Kreuzfahrten Mallorcas beeindruckende Landschaft, seine langen Strände an der Küste und die rauen Gebirgsformationen im Inneren der Insel. Der Name Mallorca leitet sich vom Lateinischen ab und bedeutet in etwa „größere Insel“. Die kleinere Insel ist Menorca, beide gehören zu den Balearen, die Sie auf Mittelmeer Kreuzfahrt entdecken können. Mallorca zählt zu den Lieblingsreisezielen von Urlaubern aus ganz Europa, entsprechend stark sind auch Kreuzfahrten nachgefragt, deren Route einen ausgedehnten Aufenthalt auf Mallorca vorsehen. Schon im Frühling blüht die artenreiche Pflanzenwelt und bis in den späten Herbst punktet die Insel mit angenehm milden Temperaturen. Wer den Tag nicht direkt in Palma de Mallorca verbringen möchte, könnte an Ausflügen teilnehmen, die grandiose Einblicke in die Natur gewähren. Fahrten mit dem „Orangen-Express“ oder Touren zu den Drachenhöhlen zählen zur Vielfalt der Möglichkeiten, je nach Ausflugsangebot für Ihre Mallorca-Kreuzfahrt. Wer auf Kreuzfahrten Mallorca besuchen möchte, kann sich zwischen vielen Reedereien entscheiden. Es legen unter anderem Mein Schiff, AIDA Clubschiff, MSC Kreuzfahrt und Costa Kreuzfahrten in Palma de Mallorca an.

Auf Kreuzfahrten Mallorcas Spuren der Geschichte folgen

Mallorca gehört zu Spanien und weist eine lange, interessante Geschichte auf. Diese begann vor rund 6.000 Jahren, als die ersten Menschen die Insel besiedelten. In der Antike gehörte es zunächst zum Machtbereich Karthagos. Nach der Niederlage in den Punischen Kriegen übernahm Rom die alleinige Vormachtstellung im Mittelmeerraum. Mallorca erlebte aufgrund seiner zentralen Lage im westlichen Mittelmeer als Teil des Römischen Reiches eine andauernde Blütezeit.  Nach dem Untergang Westroms zählte Mallorca zu verschiedenen Reichen, jedoch erfreute es sich, wie auch die anderen balearischen Inseln einer gewissen Unabhängigkeit und Eigenständigkeit. Nach der Arabischen Eroberung im Jahr 903 wurde sie von der arabisch-islamischen Kultur der Mauren geprägt; Zeugnisse aus dieser Zeit können Sie noch heute auf Kreuzfahrten nach Mallorca entdecken. In der Neuzeit war Mallorca zunächst selbständiger Teil Spaniens, verlor seine Selbstständigkeit jedoch im 18. Jahrhundert. Nach dem Ende der Diktatur Francos erhielten die Balearen 1983 ihren heutigen Autonomiestatus.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Mallorca entdecken

Palma de Mallorcas Flair: mediterrane moderne Großstadt mit junger Designszene und internationalem Flair

Top 3 Sehenswürdigkeiten:

  • Kathedrale „La Seu“
  • Castell de Bellver
  • Almudaina-Palast

Faktencheck Mallorca

  • Altstadt: rund um den Placa Major – eine Mischung aus maurischen und spanisch-katalanischen Einflüssen
  • Beste Aussicht: Castell de Bellver
  • Kultur: Llotja de Palma, einstige Seehandelsbörse aus dem 14. Jahrhundert, heute Ort für Kunstausstellungen
  • Genuss: Wochenmärkte, Markthalle Mercat del Olivar
  • Shopping: Passeig des Born und Nebenstraßen   
  • Souvenirs: Kreative Designartikel, farbenfrohes Kunsthandwerk
  • Parks, Gärten: die königlichen Marivent-Gärten
  • Währung: Euro

Verwinkelte Gassen und kilometerlange Sandstrände: Kreuzfahrten Mallorca

Die Hauptstadt Palma de Mallorca, in der etwa die Hälfte der Einwohner lebt, ist bekannt für ihren Stadtteil El Arenal mit seinem Badestrand Playa de Palma mit vielen Bars und Diskotheken. Doch Sie können sich auf Schiffsreisen über Mallorca davon überzeugen, dass die Stadt darüber hinaus noch vieles anderes zu bieten hat. Entdecken Sie auf Kreuzfahrten Mallorcas berühmteste Sehenswürdigkeit: die Kathedrale von Palma. Die Einwohner Mallorcas nennen sie auf Katalanisch liebevoll „La Seu“, was zu Deutsch „der Bischofssitz“ bedeutet. Der Bau der Kirche wurde im späten 16. Jahrhundert abgeschlossen, seitdem thront sie imposant über der Stadt. Das faszinierende an der Kirche ist der Einfluss verschiedener Baustile: Zu Baubeginn war die Kirche gotisch, später kamen spätgotische, barocke und klassizistische Elemente hinzu, die der Kathedrale ihr einzigartiges Aussehen verliehen. Neben der „La Seu“ befindet sich der Palast, der dem König von Spanien als Residenz bei Besuchen auf den Balearen dient.

Doch nicht nur die Kathedrale ist eine Sehenswürdigkeit, die man auf Kreuzfahrten über Mallorca sehen muss, sondern auch die Altstadt mit ihren vielen engen, durch Treppen verbundenen Gassen ist sehenswert. Hier kann man wunderschön bummeln, sich in einem Café niederlassen und die lebendige mediterrane Atmosphäre in sich aufsaugen. Wenn Sie mit Ihrem Kreuzfahrtschiff im Hafen von Palma anlegen, wird Ihnen sofort das Castell de Bellver, eine mittelalterliche Burganlage, ins Auge stechen. Die einzigartige Burganlage liegt auf einem Hügel, 100 Meter über dem Meeresspiegel und 3 Kilometer von Palma entfernt. Sie ist schon von weitem gut zu sehen und gilt in Europa als einmalig, da sie anders als die meisten Wehrbauten kreisrund ist. In ihrer Architektur vermischen sich romanische und gotische Stilelemente, die Besucher aus aller Welt beeindrucken. Unternehmen Sie mit dem Tren de Sóller, dem „Roten Blitz“, einer malerischen elektrischen Bahn, die 1912 gebaut wurde, eine Stadtrundfahrt und lernen Sie die wunderschöne Stadt von ihren besten Seiten kennen. Die Strecke der Straßenbahn Tranvía de Sóller, dem „Orangen-Express“, ist kürzer und vermittelt auch viele herrliche Eindrücke. Zu den besten Seiten Mallorcas gehört jedoch nicht nur Palma, sondern auch andere Städte wie Pollenca, Alcúdia oder Arta warten mit schönen Bauten, interessanter Geschichte und faszinierender Kultur auf.

Kreuzfahrten Spanien: die beliebtesten Häfen und Ziele im Überblick


Großes Foto oben: © Medienservice / pixabay

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top