Kreuzfahrten Malaga/ Granada

Angebote Kreuzfahrten Málaga

Kreuzfahrten Málaga: Kultur und Badevergnügen an der Costa del Sol

Málaga ist Hauptstadt der gleichnamigen, nach Sevilla zweitgrößten, Provinz Andalusiens und liegt an der Costa del Sol am westlichen Mittelmeer. Die Stadt ist von den Gebirgen Montes de Málaga und Sierra de Mijas umgeben und wird vom Guadalmedina und dem Guadalhorce durchflossen, die hier ins Mittelmeer münden. Mit seinen beeindruckenden maurischen Festungen, herrlichen Gärten, einer charmanten Altstadt und nicht zuletzt als Geburtsort von Pablo Picasso zählt Málaga zu den bedeutendsten Reisezielen Spaniens. Auch für einen Badeurlaub eignet sich die Stadt hervorragend: Málagas Strände bringen es insgesamt auf eine Länge von 14 Kilometern und eine Breite von bis zu 25 Metern. Auch so manche Mittelmeer Kreuzfahrt, z. B mit Mein Schiff, AIDA Clubschiff oder MSC Kreuzfahrt, laufen das Highlight eines jeden Andalusienurlaubs gern an - wie wäre es mit einer unserer Kreuzfahrten 2019, die nach Malaga führen? Wenn Sie sich spontan entscheiden möchten, werden Sie vielleicht unter unseren sogenannten Stornokabinen fündig.

Lernen Sie auf Kreuzfahrten Málagas wechselhafte Geschichte kennen

Málaga wurde bereits 800 v. Chr. unter dem Namen „Malaka“ als Siedlung phönizischer Seeleute gegründet. Die Bedeutung des Namens wird unterschiedlich ausgelegt und ist nicht endgültig geklärt. Den Phöniziern folgten die Karthager und nach dem Zweiten Punischen Krieg die Römer. Zeugnis dieser Zeit ist das sehenswerte römische Theater am Fuße der Festung La Alcazaba. Die Zeit der Völkerwanderung brachte wechselhafte Jahre nach Málaga. Am Ende waren es westgotische Herrscher, die Málaga im Jahr 711 an die Araber verloren. Die Kultur und das Stadtbild Málagas wurden in den über 750 Jahren der maurischen Herrschaft nachhaltig geprägt. Die wichtigsten Bauten aus dieser Zeit sind die Festungen La Alcazaba und Castillo de Gibralfaro. 1487 eroberte das katholische spanische Könighaus im Zuge der Reconquista die Hafenstadt. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurde Málaga nach Barcelona das zweitgrößte Industriezentrum Südspaniens. Seit den 1950er Jahren profitiert die Stadt aber vor allem vom Tourismus der Costa del Sol, der sich zum wichtigsten Wirtschaftsfaktor der Region entwickelte. Übrigens: nach Malága kommt man unter anderem auf Kreuzfahrten ab Hamburg.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Málaga entdecken

Málagas Flair: faszinierende Stadt an der Costa del Sol mit maurischem Erbe

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Festungen La Alcazaba und Castillo de Gibralfaro
  • Kathedrale La Manquita
  • Hafen

Faktencheck Málaga

  • Altstadt: „Centro Histórico“ mit Gebäuden aus dem 17. bis 19. Jh.
  • Beste Aussicht: Blick von den Festungen
  • Kultur: Geburtshaus von Pablo Picasso mit Museum
  • Genuss: Tapas-Bars mit Spezialitäten wie Gazpacho, Pescaíto frito und Malagawein
  • Shopping: rund um die Calle Marqués de Larios
  • Parks, Gärten: maurische Gärten der La Alcazaba, tropischer Garten La Concepción
  • Strände: Playa de la Malagueta in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums
  • Währung: Euro

Auf den Spuren von Pablo Picasso die Stadt erkunden: Kreuzfahrten Málaga

Vielleicht möchten Sie Ihre Erkundungstour durch Málaga mit einer Besichtigung der maurischen Festungen beginnen? Sultan Badis ließ La Alcazaba im 11. Jahrhundert errichten und nutzte den Bau als Palast und Festung zugleich. Die „Puerta del Christo” führt in ein Labyrinth aus Gängen, Bögen und kunstvollen Gärten mit Brunnen, wie sie für Anlagen im maurischen Stil prägend sind. Die Lage der Festung auf einem Hügel beschert den Besuchern einen atemberaubenden Blick über die ganze Stadt. Das Castillo de Gibralfaro entstand im 14. Jahrhundert an der Stelle einer ehemaligen phönizischen Burg ausschließlich zu militärischen Zwecken. Auch das Castillo bietet Ihnen eine herrliche Aussicht: Bei idealem Wetter erkennt man sogar in der Ferne die afrikanische Küste.

Bummel durch die Altstadt Málagas

Erkunden Sie auf Kreuzfahrten Málagas Centro Histórico; sein buntes Leben zwischen Gebäuden aus dem 17. bis zum 19. Jahrhundert verzaubert alle Besucher der Stadt. Nur die Siesta unterbricht das geschäftige Treiben für ein paar Stunden. Die Calle Marqués de Larios mit ihren schönen Seitenstraßen ist der gesellschaftliche und geschäftliche Mittelpunkt der Stadt. Hier finden Sie viele interessante Geschäfte und traditionelle Cafés laden dazu ein, den regen Betrieb zu beobachten. Kunstinteressierte auf Kreuzfahrten wissen: Der berühmteste Sohn der Stadt ist Pablo Picasso. Sein Geburtshaus am Plaza de la Merced ist heute ein Museum, das eine ständige Ausstellung sowie Leihgaben unter wechselnden Schwerpunkten zeigt. Vom Balkon im ersten Stock des Hauses aus hat sich Picasso vom bunten Leben auf dem Marktplatz zu einigen seiner Werke inspirieren lassen. Überall in der Stadt findet man Tapas-Bars mit kleinen Köstlichkeiten für wenig Geld. Besondere Spezialitäten sind die Gazpacho, eine kalte Gemüsesuppe, oder Pescaíto frito – frittierte Fische. Berühmt und auf Kreuzfahrt in Málaga unbedingt zu kosten ist natürlich der liebliche Malagawein, der aus Muskatellertrauben gewonnen wird.

Die Calle Larios führt direkt auf die Plaza de la Constitución mit dem sehenswerten, alten Rathaus. Die Gegend rund um den Hafen Málagas wurde komplett neu gestaltet und bietet eine einladende Promenade zum Bummeln und zum Genießen mit zahlreichen Bars und Restaurants. In der Nähe des Hafens steht die Kathedrale La Manquita, die über einer ehemaligen Moschee erbaut wurde und aufgrund ihrer beinahe 300-jährigen Baugeschichte verschiedene Architekturstile vereinigt. Viel besucht und direkt am Stadtzentrum gelegen ist der Playa de la Malagueta. Er ist auch für viele Einheimische ein beliebter Treffpunkt in Pausen oder nach der Arbeit. Auch Freunde der Gartenkunst kommen in Málaga voll auf ihre Kosten. Neben den maurischen Gärten der La Alcazaba ist der etwas außerhalb der Stadt gelegene tropische Garten La Concepción im romantisch landschaftsgärtnerischen Stil besonders sehenswert.


Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top