Kreuzfahrten Malaga/ Granada

Kreuzfahrten Malaga/ Granada

Málaga, eine phönizische Gründung des 8. Jahrhunderts v. Chr. („Malaka“), liegt an der Costa del Sol.
Nach wechselnden Besetzungen der Völkerwanderungszeit von Alanen, Vandalen und Westgoten, wird Malaga im 7. Jahrhundert von den Mauren erobert. Aus dem 11. Jahrhundert stammt auch die maurische Festung Alcazaba, die das Stadtbild prägt und auf den Resten einer phönizischen Palastanlage errichtet wurde. Zu ihren Füßen sind die Ruinen eines römischen Amphitheaters teilweise zu besichtigen. Seit dem Ende des 15. Jahrhunderts wurde Malaga von den Christen zurückerobert, was auch die Kathedrale Catedral de la Encarnación eindrucksvoll bezeugt: sie wurde ab 1528 über der Großmoschee erbaut.
Die Stadt ist von den Gebirgen Sierra de Mijas und Montes de Málaga umgeben und von zwei Flüssen, Guadalmedina und Guadalhorce durchzogen. Die Altstadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten liegt östlich des Flusses Guadalmedina, das sogenannte neue Zentrum mit Einkaufszentren liegt westlich davon. Besondere Highlights für den Liebhaber Moderner Kunst bieten unter anderem das Centro de Arte Contemporáneo Malága (Ausstellungshalle für Moderne Kunst), das Geburtshaus Pablo Picassos und das Museo Picasso.


Abbildung: © bill_17 / fotolia.com

Top