Kreuzfahrten Lissabon

Angebote Kreuzfahrten Lissabon

Kreuzfahrten Lissabon: Entdecken Sie die „Perle am Atlantik“ auf sieben Hügeln

Die portugiesische Hauptstadt Lissabon liegt an einer Bucht der Atlantikküste, wo der Tejo ins Meer mündet. Das Stadtbild ist von zahlreichen Erhebungen und Taleinschnitten geprägt; Lissabon liegt auf insgesamt sieben Hügeln. Die vielen Steigungen tun der Beliebtheit dieses Reiseziels, unter anderem während Kreuzfahrten rund um Westeuropa, jedoch keinen Abbruch: In der Stadt sorgen die öffentlichen Verkehrsmittel dafür, dass die Gefälle problemlos bewältigt werden können. Die berühmte Tramlinie 28 meistert Steigungen von bis zu 13 Prozent und manövriert die Straßenbahn durch die schmalsten Gassen, während die Fahrgäste einige der sehenswertesten Attraktionen Lissabons bequem durchs Fenster beobachten können. Lissabon zählt zu den wärmsten Hauptstädten Europas und ist nicht nur aufgrund seiner charmanten Altstadt, sondern auch dank seiner Küstennähe so beliebt. Es sprechen unzählige Gründe dafür, auf Kreuzfahrten Lissabon zu erkunden.

Lissabons Geschichte als bedeutende Hafenstadt

Der schon von den Phöniziern gegründete Handelshafen wurde im Jahr 1256 zur Hauptstadt des Königreiches Portugal und erlebte um 1500 den Aufstieg zu einer der glanzvollsten Handels- und Hafenstädte der damaligen Zeit. Anfang des 16. Jahrhunderts wurde in Lissabon die Casa da Índia gegründet: Das „Indienhaus“ war das Zentrum der Verwaltung von Portugals Überseeterritorien sowie zentraler Umschlagplatz für den Überseehandel. Ende des 17. Jahrhunderts leiteten Diamanten- und Goldfunde in Brasilien eine weitere Blütezeit der portugiesischen Hauptstadt ein. Im Jahr 1755 zerstörte ein verheerendes Erdbeben mit anschließendem Tsunami rund zwei Drittel des Stadtgebiets. Der Wiederaufbau Lissabons erfolgte unter dem Markgrafen von Pombal. Damals entstand das charakteristische Stadtbild der Unterstadt Baixa mit den rechtwinklig angelegten Straßen um die Rua Augusta.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Lissabon erkunden

Lissabons Flair: „Perle am Atlantik“ mit charmanter, malerischer Altstadt

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Burg São Jorge
  • Torre de Belém
  • Kloster Mosteiro dos Jerónimos

Faktencheck Lissabon

  • Altstadt: Fliesenfassaden und mittelalterliche Gassen
  • Beste Aussicht: Blick von der Burg São Jorge und von der Plattform der Cristo Rei Statue
  • Kultur: Archäologisches Museum und Marinemuseum
  • Genuss: Pastéis de Nata
  • Parks, Gärten: Jardim de Estrela
  • Strände: Carcavelos, Cascais und Estoril
  • Währung: Euro

Auf Kreuzfahrten Lissabon aus einzigartigen Perspektiven bewundern

Eine Fahrt mit der berühmten Tramlinie 28 ist die perfekte Möglichkeit, sich auf entspannte Weise einen ersten Überblick über Lissabon zu verschaffen. Die Strecke bringt Sie quer durch die Altstadt mit ihren malerischen Fliesenfassaden und vorbei an Sehenswürdigkeiten wie der Basílica de Estrela, dem Park Jardim de Estrela und der Kathedrale Sé Patriarcal. Außerdem startet und endet sie jeweils auf einem Hügel, von dem aus Sie einen wunderbaren Blick auf die Stadt genießen können. Von der Haltestelle Castelo geht es zur sehenswerten Burg São Jorge: Die Festungslage wurde noch vor dem 11. Jahrhundert erbaut und immer wieder erweitert und lässt die Besucher mit ihren Mauern, Wachtürmen und römischen Ausgrabungen in die Stadtgeschichte eintauchen. Auch hier lockt eine atemberaubende Aussicht über die Dächer der Altstadt.

Das Wahrzeichen Lissabons ist der Torre de Belém vor den Toren der Stadt, der als Leuchtturm die ankommenden Entdecker und Handelsschiffe begrüßte. Der Turm, der 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, kann über eine Brücke von Land aus erreicht oder bei einer Bootsrundfahrt vom Meer aus besichtigt werden. Auch das Kloster Mosteiro dos Jerónimos steht auf der Liste der UNESCO. Der Bau im manuelinischen Stil lockt mit beeindruckenden Fresken und beherbergt das Grabmal des berühmten Seefahrers Vasco da Gama. Außerdem befinden sich hier das Archäologische Museum und das Marinemuseum.

Rote Brücke und Christus-Statue: Lissabons Sehenswürdigkeiten zum Staunen

Beliebter Treffpunkt ist der einstige Handelsplatz Praça de D. Pedro IV, von den Portugiesen kurz „Rossio“ genannt, mit seiner imposanten Bronzestatue. Hier kann man auf Landausflügen während Kreuzfahrten Lissabons Herzschlag spüren. Zur Pause während der Besichtigungstour laden in der ganzen Stadt gemütliche Straßencafés ein, wo man das rege Treiben beobachten und dabei die berühmten Puddingtörtchen „Pastéis de Nata“ genießen kann. Über dem Tejo erhebt sich das wohl modernste Wahrzeichen Lissabons, die rot leuchtende „Brücke des 25. April“. Direkt neben der „Ponte“, die an die Golden Gate Bridge in San Francisco erinnert, entdecken Sie die Cristo Rei Statue, die nach dem berühmten brasilianischen Vorbild erbaut wurde und mit seiner 82 Meter hohen Plattform zu einem der beliebtesten Aussichtspunkte Lissabons zählt. Zu den schönsten Stränden in Stadtnähe zählen der unter Surfern beliebte Carcavelos-Strand und die Strände von Cascais und Estoril.


Große Abbildung oben: © Phil_Good / fotolia.com

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top