Kreuzfahrten Lipari

Zu Besuch in Lipari

Zu Besuch auf einer malerischen Insel: Kreuzfahrten Lipari

Rund 30 Kilometer nördlich von Sizilien gelegen ist Lipari die größte der Äolischen Inseln, einem vulkanischen Archipel im Tyrrhenischen Meer. Deren 13.000 Bewohner leben mehrheitlich in Lipari Stadt sowie in den Orten Pianoconte, Quattropani, Acquacalda und Canneto.

Lipari Stadt zeichnet sich durch pittoreske Gassen mit Stadthäusern und einladenden Geschäften aus. Die bedeutendste historische Sehenswürdigkeit ist das Kastell von Lipari. An der Küste unterhalb des Kastells befinden sich die beiden Häfen Marina Lunga und Marina Corta. Bei letzterem handelt es sich um einen historischen Fischerhafen inmitten einer malerischen Umgebung, dessen Uferpromenade von gemütlichen Cafés gesäumt wird. Wer auf Kreuzfahrten Lipari besuchen möchte, kann dies z. B. mit AIDA Clubschiff oder mit Nicko Cruises.

Liparis Erdgeschichte

Unter Geologen herrscht Einigkeit darüber, dass Lipari durch eine Abfolge von vier Vulkanbewegungen entstand. Die letzten aufgezeichneten Eruptionen ereigneten sich im fünften Jahrhundert n. Chr., als die römischen Dörfer der Insel von Bimsstein und Vulkanasche bedeckt wurden. Nach wie vor lassen sich auf Lipari dampfende Fumarolen und hydrothermale Aktivitäten beobachten. Aufgrund des vulkanischen Ursprungs ist die Insel reich an Bimsstein und Obsidian.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Lipari erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Kastell von Lipari
  • Basilika San Bartolomeo
  • Thermalquellen von San Calogero

Faktencheck

  • Natur: Bucht Porticello, Strand von Valle Muria, Thermalquellen von San Calogero
  • Shopping: Corso Vittorio Emanuele
  • Souvenirs: Terrakotta-Geschirr, Schmuck aus Obsidian
  • Beste Aussicht: Belvedere Quattrocchi
  • Kulinarisches: getrocknete Früchte, Kapern, Malvasier
  • Währung: Euro

Kreuzfahrten Lipari: antike Thermalquellen, traumhafte Strände und ein aktiver Vulkan

Ehemals eine griechische Akropolis, thront das Kastell auf einem Felsen über der Stadt. Während die imposanten Befestigungsmauern von den Spaniern errichtet wurden, besitzt das Kastell neben einem griechischen Turm auch mittelalterliche Gebäude. Heute beherbergt der Komplex das Archäologische Museum mit Ausgrabungsstücken aus der Antike. Auf dem Burgberg erhebt sich auch die eindrucksvolle Basilika San Bartolomeo.

Wer sich auf Mittelmeer Kreuzfahrt einen Eindruck von der lebhaften Stadt machen möchte, spaziert am besten auf dem geschäftigen Corso Vittorio Emanuele, der die beiden Häfen Marina Corta und Marina Lunga miteinander verbindet. Lokale Spezialitäten, die zu einer Pause in einem Straßenrestaurant reizen, sind köstliche Kapern und der auf Lipari hergestellte Malvasier.

Etwa drei Kilometer von Lipari Stadt entfernt besticht Cannetto mit einem der schönsten Sandstrände der Insel, den man z. B. auf einer der verführerischen Kreuzfahrten 2020 nach Lipari ansteuern könnte. An der Nordküste liegt die malerische Bucht Porticello, die von einem Kiesstrand gesäumt wird. Der Strand von Valle Muria im Süden der Insel zeichnet sich insbesondere durch seine hervorragende Infrastruktur aus.

Die Thermalquellen von San Calogero, die bereits vor 3.500 als Dampfbad dienten, liegen im westlichen Teil von Lipari, etwa 150 Meter über dem Meeresspiegel. Seit 2011 befindet sich hier ein Museum und Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst. Im Jahr 2013 kam ein weiteres Museum hinzu, das über die Geschichte der Thermalquellen informiert. Dessen Ausstellung umfasst alte Fotografien, Rekonstruktionen des historischen Arbeitsumfeldes und antike Werkzeuge.

Von Lipari aus lassen sich auf Italien-Kreuzfahrt zudem Bootsfahrten zu den übrigen Äolischen Inseln unternehmen. Während diese allesamt einen Besuch wert sind, erfreut sich Stromboli besonders großer Beliebtheit. Hier ist der gleichnamige Vulkan zu besichtigen, der seit 1934 durchgehend aktiv ist.

Kreuzfahrten Lipari: einige Schiffe, die hier unterwegs sind


Top