Kreuzfahrten Le Havre

Zu Besuch in Le Havre

Kreuzfahrten Le Havre: Entdecken Sie die Stadt aus Beton am Ärmelkanal

Le Havre liegt im Nordwesten Frankreichs in der Normandie am Ärmelkanal. Zur Stadt am rechten Ufer der Seine gehört der zweitgrößte französische Hafen nach Marseille. Bekannt ist der Ort neben dem bedeutenden Hafen vor allem für sein Stadtbild, welches in dieser Form europaweit einzigartig ist. Breite Boulevards, rechtwinklige Bauten und Betonhäuser – der noch junge Stadtkern ist neben der brasilianischen Hauptstadt Brasilia das einzige Ensemble des 20. Jahrhunderts auf Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Wer auf Kreuzfahrten Le Havre besuchen möchte, kann dies unter anderem auf einem Mein Schiff, einem AIDA Clubschiff oder auf MSC Kreuzfahrt. Die Stadt an der Nordsee liegt unter anderem an den Routen von Kreuzfahrten rund um Westeuropa. Auch wenn Sie sich für eine Minikreuzfahrt interessieren, ist Le Havre ein interessantes Ausflugsziel.

Le Havre - berühmt für seinen Hafen und seine einzigartige Nachkriegsarchitektur

An der Stelle der heutigen Stadt standen im Mittelalter Fischer- und Bauerndörfer, der Haupthafen lag in Harfleur. Im Jahr 1517 wurde Le Havre als Kriegshafen erbaut und blühte im 16. Jahrhundert als Heimathafen einer Fischereiflotte und Ausgangsort für Entdeckungs- und Forschungsreisen auf. Der im Zweiten Weltkrieg fast völlig zerstörte Stadtkern von Le Havre wurde in einem Guss nach Plänen des Architekten Auguste Perret von 1945 bis 1954 neu bebaut und mittlerweile als eines von weltweit nur zwei Stadtensembles des 20. Jahrhunderts in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Die Kathedrale Notre-Dame aus dem 16. Jahrhundert ist neben dem Justizpalast das einzige aus der Vorkriegszeit erhaltene Gebäude im Zentrum.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Le Havre entdecken

Le Havres Flair: bedeutende Hafenstadt am Ärmelkanal mit berühmter Betonarchitektur

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Bassin du Commerce
  • Kirche Saint-Joseph
  • Rathausplatz

Faktencheck Le Havre

  • Altstadt: Stadtkern entstammt weitgehend dem 20. Jahrhundert
  • Kultur: Le Volcan, Naturkundliches Museum, Musée des Beaux-Arts André Malraux
  • Shopping: Les Docks Vauban
  • Parks, Gärten: Botanischer Garten „Les Jardins Suspendus“
  • Währung: Euro

Kreuzfahrten Le Havre: Besuchen Sie einen der größten Rathausplätze des Kontinents

Le Havre in der Haute-Normandie liegt rechts der Seine und ist mit der Stadt Honfleur (Basse-Normandie) am linken Flussufer über die Brücke Pont de Normandie verbunden. Mit einer Spannweite von 856 Metern ist sie die größte Schrägseilbrücke Europas. Der Stadtkern Le Havres zeichnet sich durch seine breiten, von rechtwinkligen Betonbauten gesäumten Boulevards aus; einzig die von Oscar Niemeyer entworfene Stadt Brasilia weist einen vergleichbaren Architekturstil aus dem 20. Jahrhundert auf. Somit haben Sie in Le Havre die einzige Möglichkeit, ein derartiges Stadtensemble in Europa zu besichtigen. Als herausragendes Meisterwerk des Architekten Auguste Perret gilt die in der 1950er Jahren aus Beton erbaute Kirche Saint-Joseph. Der 107 Meter hohe, das Panorama beherrschende Turm erinnert an einen Leuchtturm mitten in der Stadt. Bewundern Sie im Innern der Kirche unbedingt auch die vielen bunten Glasfenster, die den Bau in eine Art Kaleidoskop verwandeln.

Weiter geht es zum „Hôtel de Ville“ am Rathausplatz, der zu den größten in ganz Europa zählt. Hier können Sie die Kathedrale Notre-Dame aus dem 16. Jahrhundert besichtigen, eines der wenigen historischen Bauwerke der Stadt. Auch der ehemalige Justizpalast entstammt der Vorkriegszeit und beherbergt heute das Naturkundliche Museum. Welchem Kunstfreund auf Kreuzfahrt Le Havres Architekturkunst des 20. Jahrhunderts nicht ausreicht, kann im Musée des Beaux-Arts André Malraux für bildende Werke des 16. bis 21. Jahrhunderts bewundern – unter anderem viele Werke von Eugène Boudin. Am Quai George V. liegt das Handelsbecken Bassin du Commerce, wo man herrlich am Kanal entlangflanieren kann. Ganz in der Nähe befindet sich auch Le Volcan, das Kulturzentrum von le Havre; es wurde von Oscar Niemeyer entworfen und 1982 fertiggestellt. In der einstigen Zitadelle Saint-Adresse finden Sie den Botanischen Garten „Les Jardins Suspendus“, der zur Pause nach einem Einkaufsbummel verlockt. Les Docks Vauban ist der Name des Einkaufszentrums, das sich in den ehemaligen Lagerhallen von Schiffsfrachten wie Baumwolle oder Kaffee befindet. Sie denken jetzt an die Speicherstadt in Hamburg? Le Havre ist ganz anders – überzeugen Sie sich selbst. Übrigens erreichen Sie Le Havre auf Kreuzfahrten ab Hamburg. Noch eine Parallele zur norddeutschen Hansestadt: Beliebt bei Besuchern der Stadt sind Hafenrundfahrten, die am Jachthafen „Port de Plaisance“ starten. Wenn Sie bis zur Rückkehr auf Ihr Kreuzfahrtschiff noch etwas Zeit haben: Der zwei Kilometer lange Sand- und Kiesstrand von Le Havre eignet sich bestens für schöne Spaziergänge mit Ausblick auf die Bucht - vielleicht schon bald auf einer der verlockenden Kreuzfahrten 2019 über Le Havre.


Top