Kreuzfahrten ab Savona

Urlaub mit mediterranem Flair: Kreuzfahrten ab Savona

Savona liegt an der italienischen Riviera in Ligurien unweit von Genua. Die Stadt zählt zur gleichnamigen Provinz Savona, die vor allem für ihre spektakulären Küstenlandschaften und weiten Sandstrände entlang der „Palmenriviera“, historischen Städte und malerischen Fischerdörfer berühmt ist. Bekannt ist die Stadt Savona auch für ihren Hafen als wichtige Anlegestelle für Fähren nach Korsika und als Ausgangspunkt zahlreicher Kreuzfahrten ab Savona, in erster Linie von Costa Kreuzfahrten. Wenn auch Ihre Kreuzfahrt ab Savona startet und Ihr Zeitplan dies zulässt, dann nutzen Sie die Gelegenheit, um die charmante ligurische Stadt mit ihrem maritimen Flair und beeindruckendem mittelalterlichen Erbe zu erkunden. Wer mehr Zeit nach Savona mitbringt, z. B. auf Landausflug während einer Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer, könnte hier sogar einen Strandtag an einem der nahegelegenen Badestrände einlegen.

Ehemals mächtige Seerepublik, jetzt bedeutender Industriehafen: Savona

Das heutige Stadtgebiet Savonas war schon zur Römerzeit besiedelt. Zur mediterranen Handelsmacht wurde die Stadt aber erst im späten Mittelalter und der Renaissance. Die Markgrafen von Savona waren Ende des 11. Jahrhunderts am Ersten Kreuzzug beteiligt. Im 16. Jahrhundert wurde der Hafen von Savona durch Schiffe aus der Konkurrenzstadt Genua zerstört; Savona kam unter die Herrschaft Genuas. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts kam es zu einem neuen Aufschwung Savonas. Heute gehört der Hafen zu den wichtigsten in Italien. Neben seiner Rolle für die Fähr- und Urlaubsschifffahrt ist er als bedeutender Industriehafen unter anderem an der Verschiffung verschiedener italienischer Automarken beteiligt.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Savona entdecken

Savonas Flair: bedeutende Hafenstadt mit mittelalterlichem Erbe an der „Palmenriviera“

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Hafen von Savona
  • Torre Leon Pancaldo
  • Kirche San Giovanni Battista

Faktencheck Savona

  • Beste Aussicht: Blick vom Torre Leon Pancaldo und von der Festung
  • Kultur: Pinakothek
  • Genuss: Meeresfrüchte, Focaccia und Farinata
  • Umgebung: zahlreiche Strände, Fahrrad- und Wanderwege entlang der Küste
  • Währung: Euro

Besichtigen Sie den Hafen auf Kreuzfahrten ab Savona

Eine der Hauptattraktionen Savonas ist der Hafen selbst: Hier kann man wunderbar entlang der Küste spazieren, elegante weiße Yachten bestaunen oder den Ausblick auf der Außenterrasse eines Restaurants genießen. Zu den regionalen Spezialitäten zählen hier neben typisch ligurischer Focaccia und Farinata, einer Art Pfannenkuchen aus Kichererbsenmehl, auch frische Meeresfrüchte aus dem Golf von Genua. Am Hafen, von dem aus zahlreiche Kreuzfahrten ab Savona starten, befindet sich auch der Torre Leon Pancaldo, ein mittelalterlicher, freistehender Turm und einstiger Teil der Stadtmauer. Die Turmbesteigung bis auf die Aussichtsplattform eröffnet einen atemberaubenden Blick auf Savona und die umliegende Küstenlandschaft.

Zwischen Kunstgeschichte und Cafébars: zu Besuch in Savona

Unweit der Hafenanlagen liegt die Fortezza del Priamar, eine Festung aus dem 16. Jahrhundert, ein weiterer großartiger Aussichtspunkt auf die Stadt.  Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Savonas zählen außerdem die Kirche San Giovanni Battista aus dem 16. Jahrhundert, der Dom Santa Maria Assunta mit herrlichen Fresken sowie der Palazzo Pozzobonello, der vor allem für seine Pinakothek bekannt ist. In der Gemäldegalerie finden Kunstinteressierte viele beeindruckende Werke vom Mittelalter bis in die Moderne. Die Altstadt von Savona, das „Centro Storico“, lädt während Landgängen auf Kreuzfahrten via Savona zum Bummeln ein; in den Cafés und Bars kann man es sich mit einem original italienischen Espresso oder einem Cappuccino gemütlich machen. Entlang der „Palmenriviera“ locken außerdem viele schöne Strände mit Möglichkeiten zum Baden und Entspannen.

Abbildung: © sarra22 / fotolia.com

Top