Kreuzfahrten Kotor

Kreuzfahrten Kotor

Kotor liegt am südöstlichen Ende der Bucht von Kotor (Adria) in Montenegro.
Auch dieser natürlich geschützte Hafen bot gute Voraussetzungen als Handelshafen und Marinestützpunkt, aber auch als Schlupfwinkel für Piraten. Das Stadtbild ist von der über 2000jährigen Geschichte geprägt, als Teil des Illyrischen, dann des Römischen und Byzantinischen Reiches. Im Mittelalter wurde Kotor von Venedig beherrscht, dann von Österreich, schließlich von Napoleon und Russland. Die Stadt gilt als Grenze und Bindeglied zwischen Okzident und Orient sowie der Konfessionen des Christentums und dem Islam. Die Stadt verfügt über bedeutende kulturhistorische Bauwerke und wurde 1979 in das UNESCO Welt-Kultur und Naturerbe aufgenommen. Sehr sehenswert ist die von einer 4,5 km langen Stadtmauer umgebene mittelalterliche Altstadt mit bekannten Bauwerken wie der romanischen Sankt-Tryphon-Kathedrale ('Sveti Trifun') im Stadtzentrum, in der die Reliquien des Schutzpatrons der Stadt, des heiligen Tryphon, aufbewahrt werden.


Abbildung: © Nightman1965 / fotolia.com

Top