Kreuzfahrten Koh Samui

Zu Besuch in Koh Samui

Paradiesische Strände und prächtige Tempel: Kreuzfahrten Koh Samui

Koh Samui ist die drittgrößte thailändische Insel, liegt im Golf von Thailand und an der Route so mancher reizvollen Südostasien-Kreuzfahrt. Die etwa 35 Kilometer vom Festland entfernte Insel gehört zum Samui-Archipel. Es leben auf Koh Samui etwa 63.000 Einwohner, die seit den 1980er Jahren zunehmend vom Tourismus leben, da die Insel mit ihren paradiesischen Stränden Besucher aus aller Welt anzieht. So gibt es hier viele Luxusresorts und vielfältige Wellness- und Spamöglichkeiten. Kilometerlange Strand- und Felsküste, Kokospalmenhaine, Berglandschaft und zahlreiche Wasserfälle: Es gibt viele Gründe, warum man sich auf den Landausflug auf Kreuzfahrten über Koh Samui freuen kann. Unter anderem legen im Hafen Kreuzfahrtschiffe von Mein Schiff, Costa Kreuzfahrt oder AIDA Clubschiff an. Doch nicht nur die Landschaft reizt dazu, in Koh Samui an Land zu gehen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel zählen auch mehrere Tempel, Buddhastatuen und eine ruhespendende Gartenanlage. Koh Samui ist ein besonders schönes Ziel für Urlauber, die auf Kreuzfahrten im Frühling den heimischen Sommer vorwegnehmen möchten. Wenn es auch Sie nach Thailand zieht, finden Sie bei uns attraktive Kreuzfahrten 2020, aber auch viele Möglichkeiten, Kreuzfahrten günstig und spontan zu buchen.

Unbekannte Geschichte Koh Samuis

Man weiß nicht viel von der Geschichte Koh Samuis. Der Legende nach soll Koh Samui schon vor etwa 2.000 Jahren kurzzeitig von chinesischen Seefahrern besiedelt worden sein. Erstmals urkundlich erwähnt ist die Insel in chinesischen Seekarten aus der Ming-Dynastie unter ihrem alten Namen Pulo Cornam. Erst seit dem 18. Jahrhundert ist die Insel dauerhaft besiedelt, vor allem durch chinesische Händler und vom Festland kommenden Thailändern.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Koh Samui entdecken

Flair Koh Samuis Flair: prächtige Tempel, herrliche Strände, rauschende Wasserfälle

TOP 3 Sehenswürdigkeiten:

  • Big Buddha
  • Wat Plai Leam
  • Felsformationen Hin Ta und Hin Yai

Faktencheck Koh Samui:

  • Beste Aussicht: Lad Koh Viewpoint
  • Natur: Ausflüge in die Bergregion und zu Wasserfällen
  • Kultur, Meditation: Magic Buddha Garden
  • Genuss: Khanom Chin (frisch gedünstete Reisnudeln mit Kokos- oder Currysoße)
  • Währung: Thailändische Baht (THB)

Vom Big Buddha in den Magic Buddha Garden: Kreuzfahrten Koh Samui

Chaweng, Samui und Lamai, so heißen die Ziele der Strandliebhaber auf Schiffsreise über Koh Samui. Für Hobbytaucher ist das Revier um Ko Tao besonders geeignet. Wer sich hingegen auf Besichtigungstour machen möchte, findet eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten auf der kleinen Insel Ko Fan, die Koh Samui vorgelagert und über einen Damm zu erreichen ist. Hier befindet sich der Wat Phra Yai-Tempel mit dem 12 Meter hohen Big Buddha. Die Tempelanlage rund um den goldenen Buddha ist kunterbunt und prächtig. Doch auch der Panoramablick auf die Nordküste bietet ein wunderschönes Fotomotiv. Nur etwa 2 Kilometer vom Big Buddha entfernt befindet sich die riesige Tempelanlage Wat Plai Leam, die erst 2004 eröffnet wurde und seitdem stetig erweitert wird. Die Anlage ist so vielfältig und bietet so zahlreiche imposante Blickwinkel, dass man Stunden auf dem Areal verbringen kann. Einige riesige, goldene Statue der zwölfarmigen Göttin Guanyin ist Besuchermagnet der Anlage. Sie symbolisiert Barmherzigkeit und Mitgefühl. An einer prächtigen Teichanlage kann man Fischfutter kaufen, dessen Einnahmen zum Erhalt und Ausbau der Anlage beitragen.

Zu den landschaftlichen Höhepunkten, die man auf Kreuzfahrten über Koh Samui bewundern kann, gehören die Felsformationen Hin Ta und Hin Yai – auch Großvater- und Großmutterfelsen genannt. Sie erinnern an menschliche Körperteile, weswegen sich die Legende rund um ein schiffbrüchiges und anschließend versteinerte Ehepaar bildete. In die Natur führt auch ein Abstecher in den Magic Buddha Garten in den Bergen von Koh Samui. Er wurde erst 1976 von einem in die Jahre gekommenen Obstbauern angelegt. Die Anlage mit zahlreichen Steinstatuen dient der Ruhe und Meditation. Wer an einer Inseltour teilnimmt, wird schnell feststellen, dass es rund um Koh Samui einige großartige Aussichtspunkte zu entdecken gibt, wie zum Beispiel den Lad Koh Viewpoint in der Nähe des Chaweng Noi Beaches. Des Weiteren gibt es in Koh Samui viele Wasserfälle, die für schöne Fotomotive sorgen. Am Na Muang Wasserfall kann man zudem gleich ein herrliches Bad nehmen. 

Kreuzfahrten Koh Samui: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top