Kreuzfahrten Kangerlussuaq/ Grönland

Kangerlussuaq liegt etwa auf Höhe des Polarkreises an der Westküste Grönlands, am Ende des ca. 200 km langen Fjords Kangerlussuaq, dessen Bezeichnung „langer Fjord“ bedeutet. Das Inlandeis ist nur ca. 25 km von Kangerlussuaq entfernt, von dort aus geht auch der einzige Landweg zum Inlandeis auf Grönland. Den Ursprung der Siedlung bildete der US-Amerikanische Stützpunkt „Blue West 3“, der mit der Berliner Luftbrücke 1948/49 berühmt wurde. Die Versorgung erfolgte über diesen Stützpunkt. Nach dem Abzug der Amerikaner 1992 ist der Hafen der Ausgangspunkt für viele Kreuzfahrten. Die Stadt gilt nun als das Tor zu Grönland. Noch heute leben die Inuit, die ursprüngliche Bevölkerung, auf Grönland. In Kangerlussuaq besteht die Möglichkeit, das Nordlicht zu sehen, denn der Himmel ist bis zu 300 Tagen im Jahr klar. Touristische Aktivitäten sind Hundeschlittentouren durch die beeindruckende Schneelandschaft und Eisfischen. Im Sommer bieten sich Wander- oder Fahrradtouren, Bergtouren zum großen Salzsee, zum Russels-Gletscher und zum „Point 660“. Kangerlussuaq bietet außerdem den nördlichsten Golfplatz Grönlands, der aus Tundravegetation und Sand besteht.


Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner