Kreuzfahrten Italien

Angebote Italien-Kreuzfahrten

Auf Kreuzfahrten Italien besuchen: einmal rund um den "Stiefel"

Wenn Sie gerne einmal Italien bereisen möchten, empfiehlt sich dieser Urlaub besonders mit einem Kreuzfahrtschiff. Denn das stiefelförmige Land grenzt, abgesehen vom Norden, in allen Himmelsrichtungen an das beliebte Zielgebiet für eine Mittelmeer-Kreuzfahrt. Italien bietet ohne Ende landschaftliche und kulturelle Höhepunkte. Sogar die „Hauptstadt der italienischen Renaissance“ Florenz in der nordöstlichen Toskana können Sie auf Landausflügen von Livorno aus erleben. Ein Muss für fast jeden Italienurlaub ist Rom. Hier starten viele Italien-Kreuzfahrten, z. B. von Costa Kreuzfahrten oder MSC Kreuzfahrt. Viele Kreuzfahrtrouten, unter anderem mit Mein Schiff oder AIDA Clubschiff, legen aber auch für einen Landausflug in Rom am Hafen von Civitavecchia an. Entdecken Sie auf Kreuzfahrten Italiens einzigartige Kultur und die Geschichte Roms, das der Sage nach im Jahr 753 v. Chr. auf einem von sieben Hügeln gegründet wurde. Die „Aurelianische Stadtmauer“ erstreckt sich seit dem 3. Jahrhundert n. Chr. um alle sieben Hügel und grenzt die heutige alte Innenstadt Roms ein. Besichtigen Sie die Überreste des antiken Roms z. B. an der Ausgrabungsstätte Forum Romanum oder in der Arena des Kolosseums. Vielleicht soll es auch der Besuch des Vatikans mit dem Petersdom und der Sixtinischen Kapelle sein? Wählen Sie aus den angebotenen Landausflügen, die bestimmt auch durch das barocke Rom wie auf den Piazza Navona und rund um die Spanische Treppe oder zum berühmten Fontana di Trevi führen. Die zauberhafte Atmosphäre Roms lässt sich nicht beschreiben, Sie müssen sie auf Kreuzfahrten über Italien selbst erleben.

Start in Hafenstädten mit großer Tradition: Kreuzfahrten Italien

Entdecken Sie auf Kreuzfahrt Italiens malerische Hafenstädte wie z. B. Venedig, das aus unfassbaren 50 Inseln und 175 Kanälen besteht. Genießen Sie von Ihrem Schiff aus den Blick über die Lagune. Der Spaziergang durch die engen Gassen führt über zahlreiche kleine Brücken: Romantik pur auf Kreuzfahrten für Paare. Die schmalen und verwinkelten Straßen öffnen sich immer wieder großen Plätzen, von denen der Markusplatz mit dem Markusdom, dem Dogenpalast und dem Markusturm der berühmteste ist. Um die Paläste am Canale Grande zu bewundern, bieten sich Gondelfahrten oder die Fahrt mit einem Vaporetto an. Außer ab Venedig starten viele Mittelmeer Kreuzfahrten ab Savona und ab Genua. Genua, die Hauptstadt der Region Ligurien, war einst wie Venedig ein mächtiger seefahrender Stadtstaat, der weite Regionen des Mittelmeers beherrschte. Hier erblickte übrigens Christoph Kolumbus im Jahr 1451 das Licht der Welt. Weil er keine Investoren fand, „entdeckte“ er jedoch für die spanische Krone Amerika. Dennoch erinnert ein Denkmal auf dem Piazza Acquaverde an den berühmtesten Sohn der Stadt. Eines der Wahrzeichen der Stadt erkennen Sie bereits vom Kreuzfahrtschiff aus: den 76 Meter hohen Leuchtturm Lanterna. Von oben haben Sie einen umwerfenden Panoramablick über Hafen, Meer und sogar auf das Fort und seine Befestigungsmauer. Keine Frage, da bekommt man gleich Lust loszureisen... Wenn es Ihnen auch so geht, werfen Sie am besten gleich einen Blick auf unsere Kreuzfahrten über Italien auf dieser Seite mit vielen Ersparnissen. Oder Sie wechseln auf unsere Seite mit unschlagbaren Kreuzfahrt Angeboten, die übersichtlich nach Reedereien aufgeschlüsselt sind. Wenn Sie es ganz eilig haben, Ihren nächsten Italienurlaub per Schiff anzutreten, schauen Sie sich am besten gleich unter den sogenannten Stornokabinen um.

Traumhafte Inseln und pure Lebensfreude im Süden: Kreuzfahrten Italien

Besuchen Sie auch bei einer Kreuzfahrt Italiens Süden, wo Schiffsreisen z. B. die Häfen in Bari und Neapel anfahren. In Neapel bietet sich oft die Gelegenheit, an Landausflügen in die antike Stadt Pompeji teilzunehmen, die der Vulkan Vesuv im Jahr 79 n. Chr. zerstörte. Die Ausgrabungsstätte ist die berühmteste Sehenswürdigkeit am gesamten Golf von Neapel. Aber auch ein Stadtbummel durch Neapel lohnt sich. So reizt die historische Altstadt mit Sehenswürdigkeiten, pulsierenden Plätzen und Postkartenansichten. Die Inseln im Süden Italiens sind nicht weniger reizvoll. Dabei können Sie bei einer Kreuzfahrt in Italien nicht nur die bekanntesten der Inseln, nämlich Sizilien und Sardinien, bereisen, sondern auch die Felseninsel Capri. Ein besonderer Anziehungspunkt von Capri ist die „Blaue Grotte“ im Nordwesten der Insel. Das Wasser der Grotte hat ein außergewöhnliches Blau, weil das meiste Tageslicht der 1,5 Meter niedrigen Höhle unter die Wasseroberfläche fällt. Wenn Sie am Abend wieder an Bord Ihres Hochseeschiffes gehen, können Sie noch einmal einen Blick auf die malerischen, bunten Häuschen am Hafen werfen, während das Licht des Sonnenuntergangs die Stadt in einen ganz besonderen Glanz hüllt. Wenn Sie langristig Ihre nächste Italien-Kreuzfahrt planen möchten, finden Sie sie unter unseren Kreuzfahrten 2020 oder unter unseren reizvollen Frühbucher-Kreuzfahrten.

Kreuzfahrten Italien: ausgewählte Häfen und Ziele im Überblick

Abbildung großes Bild oben: © Mariamichelle / pixabay.com

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top