Kreuzfahrten Island

Angebote Island-Kreuzfahrten

Mystische Elfen-Atmosphäre - auf Kreuzfahrten Islands Zauber erleben

Eine Kreuzfahrt nach Island entführt Sie in eine Welt wie im Fantasyfilm. Das außergewöhnliche Land der Geysire, Vulkane und Islandponys zieht immer mehr Besucher in seinen Bann. Ein Beispiel für außergewöhnliche geologische Attraktionen, für die Island berühmt ist, entdecken Sie in der Nähe der Hauptstadt Reykjavík. In Krýsuvik haben sich auf den Schwefelfeldern, zum Teil durch Frost, ungewöhnliche Formationen aus Lava und Asche gebildet. Manche der Gebilde könnte man für einen Troll oder für Elfen halten. Und tatsächlich glaubt die Mehrheit der Isländer an die Existenz dieser Fabelwesen. Besuchen Sie auf Landausflügen die beeindruckenden heißen Quellen und Geysire im Südwesten des Landes. „Geysir“ kommt aus dem Isländischen und bedeutet in etwa „heftige Bewegung“. Staunen Sie über Vulkanlandschaften und Wasserfälle im Norden der Insel in der Nähe von Akureyri und lassen sich von kundigen Führern über die Erdgeschichte informieren. Wenn Ihr Kreuzfahrtschiff z. B. an der Westküste entlangfährt, können Sie die abwechslungsreiche Küste mit den vielen Fjorden bewundern. Hier kommen Sie zur Halbinsel Snæfellsnes mit dem Hafen von Grundarfjöröur. Bei der Anfahrt beeindruckt bereits das an die Alpen erinnernde vulkanische Küstengebirge mit dem fast 1.000 Meter hohen Gipfel „Kaldnasi“. Im äußersten Nordwesten Islands begrüßt der Ort Ísafjörður Kreuzfahrtgäste. Er liegt inmitten der rauen Berghänge des Eyrarfjall und des Kirkjubólsfjall eingebettet und bietet unvergessliche Natureindrücke.

Islands Hauptstadt lockt mit Kunst, Literatur und außergewöhnlicher Architektur

Freuen Sie sich auf Ihren Besuch von Reykjavík, der Hauptstadt Islands. Der 900 Meter hohe Berg „Esja“ bildet eine wunderschöne Kulisse. Das Wahrzeichen der Stadt ist die markante Kirche „Hallgrímskirkja“. Ihre expressionistische Architektur von 1937 ist einzigartig und erinnert an Gletscher und Kristallformationen. Ein Aufzug befördert Sie hoch auf eine Aussichtsplattform in etwa 75 Metern Höhe, von wo aus Sie den besten Blick über die Stadt genießen können. Direkt am Hafen können Sie das moderne, quadratische Konzerthaus „Harpa“ bestaunen. Die verglaste Fassade des Gebäudes wechselt je nach Wetter und Lichteinfall auf beeindruckende Weise seine Farben. Auch die verglaste Kuppel des Warmwasserspeichers „Perlan“ wird Ihnen in Erinnerung bleiben. Auf der Aussichtsplattform haben Sie einen weitläufigen Ausblick über Reykjavík, das Meer und Gebirge. Nutzen Sie das dortige Drehrestaurant für eine kleine Stärkung zwischendurch. Kunstinteressierte lassen sich den Besuch der Nationalgalerie „Listasafn“ nicht entgehen. Interessant: Reykjavík ist wegen seiner vielen Buchhandlungen und literarischen Veranstaltungen UNESCO-Literaturstadt.

Auf Kreuzfahrten nach Island den "Großen Geysir" entdecken

In Island gibt es mehr als zwanzig aktive Geysire. Nur anderthalb Stunden von Reykjavík entfernt befindet sich der bekannte „Große Geysir“ im Tal Haukadalur. Nur noch selten, etwa einmal am Tag, schießt eine Fontäne das kochende Wasser 10 Meter hoch in die Lüfte. Öfter können Sie dagegen den Ausbruch des „Strokkur“ miterleben, der etwa alle 10 Minuten sein Wasser in eine Höhe von etwa 30 Metern katapultiert. Neben Geysirfeldern in Chile, Alaska, Russland, Neuseeland und den USA zählt Haukadalur zu den sechs größten der Welt. Weil Island auch als Kreuzfahrtdestination immer beliebter wird, lohnt es sich, rechtzeitig nach interessanten Angeboten zu schauen. Nordeuropa-Kreuzfahrten internationaler Reedereien wie Cunard oder Norwegian Cruise Line verbinden z. B. Norwegen und Schottland mit Island-Routen.

Abbildung großes Bild oben: © ronnybas / fotolia.com

Abbildung kleines Bild links/ rechts: © Cunard Line

Top