Kreuzfahrten Ilheus

Zu Besuch in Ilheus

Kulturelles Erbe im südlichen Bahia: Kreuzfahrten Ilhéus

Ilhéus ist eine Großstadt mit 220.000 Einwohnern in der Küstenregion von Bahia rund 200 Kilometer südlich von Salvador. Einst einer der größten Exporteure von Kakaobohnen, lebt Ilhéus inzwischen fast ausschließlich vom Tourismus. Dieser Umstand ist nicht zuletzt auf die hiesigen Strände und das kulturelle Erbe der Stadt zurückzuführen, die unter anderem auf Kreuzfahrten 2020 von MSC Kreuzfahrt und Costa Kreuzfahrt angesteuert wird. In Ilhéus lassen sich imposante Bauwerke aus der Kolonialzeit bestaunen. Darüber hinaus bietet die Stadt einige kulinarische Besonderheiten, die sich sowohl unter Einheimischen als auch unter Touristen großer Beliebtheit erfreuen. Für Literaturbegeisterte unter den Urlaubern, die auf Südamerika-Kreuzfahrten nach Ilhéus kommen, ist es interessant, dass es die Heimatstadt von Jorge Amado ist, dem bekanntesten und beliebtesten Schriftsteller Brasiliens. Dessen Romane wurden in insgesamt 48 Sprachen übersetzt und standen in 52 Ländern auf Bestsellerlisten. Wer Ilhéus per Kreuzfahrtschiff besuchen möchte, findet bei uns reizvolle Kreuzfahrt Angebote.

Ilhéus‘ Geschichte: Zentrum des Zuckerrohranbaus

Die Region um Ilhéus war vom 16. bis 18. Jahrhundert ein Zentrum des Zuckerrohranbaus, der von afrikanischen Sklaven durchgeführt wurde. Mehr als ein Drittel aller aus Afrika stammenden Sklaven gelangten nach Brasilien, zunächst meist nach Bahia, bevor sie zur Arbeit auf Plantagen in andere Landesteile verkauft wurden. Bahia war die letzte Provinz des Landes, die Brasilien beitrat. Die lokalen Großgrundbesitzer blieben zunächst der portugiesischen Krone treu, nachdem der Rest des Landes am 7. September 1822 unter Pedro I. die Unabhängigkeit proklamiert hatte.

Kreuzfahrten Ilhéus: faszinierende Natur und ein  berühmter Sohn der Stadt

Zu den schönsten Stränden in Ilhéus, die man z. B. auf Kreuzfahrten im Winter genießen kann, zählt der kilometerlange Do Norte. Dieser wird von Kokospalmen gesäumt und ist von der üppigen Vegetation des Atlantischen Regenwaldes umgeben. Der Strand bietet sowohl zum Schwimmen als auch zum Surfen ideale Bedingungen.

Als bekanntestes Museum der Stadt gilt das Jorge Amado Haus. Das Anwesen wurde einst von Oberst João Amado, dem Vater des Schriftstellers, gekauft. Dort ließ er ein Herrenhaus mit stilvollen Salons errichten. Der Bau begann Anfang der 1920er Jahre und wurde 1926 abgeschlossen. Hier verbrachte der berühmte Schriftsteller einen Teil seines Lebens. Heute beherbergt das Anwesen die Kulturstiftung von Ilhéus mit einem Zentrum, das dem Schriftsteller gewidmet ist und dessen Hauptziel die Förderung der lokalen Kultur ist.

Im Süden von Ilhéus liegt der Una-Ökopark inmitten einer Gummiplantage. Hier können Besucher bei der manuellen Gewinnung des Saftes des Gummibaums zuschauen. Die Spazierwege im Park führen zu einer hängenden Fußgängerbrücke in rund 20 Metern Höhe, von der sich ein herrlicher Blick auf den Atlantischen Regenwald bietet.

Kreuzfahrten Ilheus: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top