Kreuzfahrten Hongkong

Hongkong liegt am südchinesischen Meer an der Mündung des Perlflusses. Das heutige Stadgebiet erstreckt sich über eine Halbinsel sowie 262 Inseln, von denen die wichtigsten Lantau und Hongkong Island sind. Da in Hongkong fast jede Religion praktiziert wird, bietet die Stadt eine große Anzahl an religiösen Stätten. Interessant sind auch die kleineren Tempel, die zum Beispiel in Kowloon zu finden sind, wie etwa der Man-Mo-Tempel, der den Göttern der Literatur und der Kunst gewidmet ist. Auf der Insel Lantau liegt das Po-Lin-Kloster mit der weltgrößten sitzenden Buddhastatue. Das Hong Kong Cultural Centre beherbergt ein Konzerthaus, Galerien und das Kunstmuseum Hong Kong Museum of Art, daneben das spektakuläre Hong Kong Space Museum mit einem virtuellen Planetarium. Außerdem sehenswert sind das Hong Kong Museum of History und das Hong Kong Science Museum. Das Lei Cheng Uk Branch Museum in Mongkok wurde zur Ausstellung der im Jahre 1955 bei Bauarbeiten gefundenen Grabstätte aus der Zeit der Han-Dynastie erbaut. Das Heritage Museum im Distrikt Shatin präsentiert die Geschichte Hongkongs und dessen Kultur. Hongkong bestand bei der Gründung als englische Kronkolonie 1699 nur aus ein paar Fischerdörfern. Entsprechend wurde das Stadtbild von kolonialer Architektur geprägt. Der Wirtschaftsboom und dadurch stark steigende Grundstückspreise haben zum Abriss vieler Kolonialbauten geführt, die dann durch Hochhäuser ersetzt wurden. Von der Kolonialzeit zeugen noch die anglikanische St.-John's-Kathedrale, der 1912 erbaute ehemalige Supreme Court (heute Sitz des Legislative Council) oder die ehemalige französische Residenz.

 

 


Top