Kreuzfahrten Hilo

Zu Besuch in Hilo

Atemberaubende Landschaft - Kreuzfahrten Hilo

An der Hilo Bay im Nordosten von Big Island liegt Hilo. Die Stadt ist mit etwa 45.000 Einwohnern die größte Stadt der hawaiianischen Insel und liegt in der Nähe zweier Vulkane, dem 4.170 Meter hohen Mauna Loa und dem 4.205 Meter hohen Mauna Kea. Wer auf Kreuzfahrten Hawaii besucht, kann sich wie hier rund um Hilo auf traumhafte Strände, tropisch dicht bewaldete Berge und zauberhafte Wasserfälle freuen, die hier das Landschaftsbild prägen. In Hilo hat sich viel vom hawaiischen Ursprung bewahrt; hier hat man noch die Möglichkeit, hier hergestelltes traditionelles Kunsthandwerk als Erinnerungsstück an die Pazifik-Kreuzfahrt zu erstehen und die eher kräftige, echte hawaiianische Küche zu probieren. Im Stadtbild von Hilo stechen einige herausragende Beispiele der Art-Déco-Architektur unter den ansonsten eher einfachen, aber nett anzusehenden, oft aus Holz erbauten Häusern hervor. Wer auf Kreuzfahrten Hilo besuchen möchte, kann dies z. B. auf Kreuzfahrtschiffen von Norwegian Cruise Line und Royal Caribbean. Die Temperaturen sind in Hilo ganzjährig warm und tragen ihren Teil dazu bei, dass man sich beim Landausflug in die üppige Natur wie im Garten Eden fühlt und den Alltag vergisst. Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten gibt es auf Big Island vor allem in Strandnähe. Auch wer etwas über die Kultur und Geschichte Hawaiis erfahren möchte, wird auf seiner Schiffsreise über Hilo fündig.

Zucker in der jüngeren Geschichte von Hilo

Die ersten nachweisbaren Siedlungen lassen sich auf etwa 1100 n. Chr. datieren. Die ersten Bewohner des späteren Hilos brachten polynesisches Wissen und Traditionen mit. Zwar erzählen Sagen und Legenden davon, dass an den Flüssen bei Hilo schon in der alten Kultur Hawaiis zwischen 300 und 800 n. Chr. Menschen gelebt haben sollen, doch dafür gibt es keine gesicherten archäologischen Funde. Die Einwohner des Ortes lebten über die Jahrhunderte vor allem vom Fischfang; im 19. Jahrhundert wurden zahlreiche Zuckerplantagen angelegt, die u. a. auch viele Arbeiter aus Asien anzogen. Nach der zweiten Zerstörung der Stadt durch einen Tsunami begann in den 1960er Jahren der Ausbau Hilos ins Landesinnere; seit dem Niedergang der Zuckerplantagen in den 1990er Jahren orientiert sich die Wirtschaft um und profitiert unter anderem vom Tourismus.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Hilo erkunden

Hilos Flair: herrliche Natur und ursprüngliche Atmosphäre

Top 3 Sehenswürdigkeiten:

  • Imiloa Astronomy Center of Hawaii
  • Nani Mau Gardens
  • Pana´ewa Rainforest Zoo

Faktencheck Hilo:

  • Stadtbild:  Art-Déco-Highlights
  • Kultur: Lyman Museum & Mission House
  • Parks, Natur: Queen Liliuokalani Gardens, Volcanoes National Park
  • Spezialität: Macadamia-Nüsse
  • Währung: US-Dollar

Kreuzfahrten Hilo – für immer schöne Gärten und das größte Teleskop

Hilo verwöhnt seine Besucher schon allein durch seine traumhaft schöne Naturkulisse. In seiner Nähe erhebt sich der Mauna Kea, der Standort der größten Sternwarte mit dem leistungsfähigsten Teleskop der Welt. Leider kann man die Observatorien zwar nicht besichtigen; interessierte Sternengucker können sich jedoch im Imiloa Astronomy Center of Hawaii über das Weltall informieren. Die Ausstellungsstücke führen einerseits bis in die Zeit der polynesischen Sternennavigation zurück und informieren andererseits über die Arbeit auf dem Mauna Kea und Aufnahmen des Riesenteleskopes.

Wer auf Kreuzfahrt in Hilo jedoch nur in den Himmel schaut, würde so manche Sehenswürdigkeit der Stadt verpassen, darunter auch mehrere Gärten. Im Botanischen Garten, den Nani Mau Gardens – zu Deutsch „Für immer schöne Gärten“ – gedeihen tropische Blütenpflanzen wie Orchideen und Hibiskus ebenso wie Früchte. Die japanische Parkanlage Queen Liliuokalani Gardens wurde nach der letzten Königin Hawaiis benannt. Lassen Sie sich vom Anblick roter Brücken und Pagoden sowie der Aussicht auf Coconut Island entzücken. Fischteiche und Zen-Steingärten runden die meditative Atmosphäre ab. Etwas turbulenter geht es im Pana´ewa Rainforest Zoo zu, der eine gute Kombination für Tier- und Pflanzenfreunde bietet. Er ist der einzige tropische Zoo der USA und zählt auch hawaiianische Tierarten wie die Nene-Gans zu seinen Highlights. Für den botanisch interessanten Aspekt sorgen unter anderem die mehr als 100 Palmenarten. Neben seiner wunderschönen Naturlandschaft hat Hilo auch allerhand andere Sachen zu bieten. Da wären zum Beispiel das Lyman Museum & Mission House, das über die Geschichte Hawaiis, seine Inseln und seine Bewohner berichtet. Besuchen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt auch die Haili-Kirche aus dem 19. Jahrhundert, die trotz ihrer Schlichtheit verzaubert. Die Wohnhäuser in Hilo sind meist sehr einfach gehalten, gemischt mit Gebäuden im zauberhaften Art-Déco-Stil, die bei Besuchern beliebte Fotomotive sind.

Wer die Natur rund um Hilo, z. B. während Kreuzfahrten 2019, ausführlicher kennenlernen möchte, sollte sich über das Angebot an reizvollen Ausflügen informieren, die an Strände oder zu Wasserfällen führen. Sportlich Aktive werden sich vielleicht gerne an Zip-Lines durch die Landschaft schwingen, mit Fahrrädern die Gegend erkunden oder die Wasserwelt beim Tauchen oder Schnorcheln erkunden. Für Freunde des Meeres gibt es noch ein weiteres Highlight in Hilo: das Mokupapapa Discovery Center, das über das Leben in einem riesigen Korallenriff informiert, das sich nordwestlich von Hawaii erstreckt und auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes steht.


Top