Kreuzfahrten Heraklion

Zu Besuch in Heraklion

Auf den Spuren der Sagenwelt: Kreuzfahrten Heraklion

Die größte Stadt Kretas ist Heraklion, das auch Iraklio genannt wird. 200.000 Einwohner leben in der Stadt im Norden der griechischen Insel am Kretischen Meer, die mit ihrem Seehafen und internationalem Flughafen Drehscheibe für Handel und Tourismus der beliebten Urlaubsinsel sind. Der Name Heraklions leitet sich aus der griechischen Mythologie ab; der Sage nach ging der große Held Herakles hier an Land, um den berüchtigten kretischen Stier einzufangen. Die anziehende Hafenstadt, die für Passagiere auf Mittelmeer-Kreuzfahrt ein beliebter Ausflugsort ist, bietet ihren Besuchern viele interessante Sehenswürdigkeiten, die ganz unterschiedlichen Interessen entgegenkommen. Vom Hafen aus erreicht man das Zentrum der Stadt über einen kurzen Fußweg. Wegen seiner überschaubaren Größe eignet sich Heraklion gut für ausgedehnte Spaziergänge, auf denen Sie, z. B. bereits während Kreuzfahrten 2019, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entdecken und die Atmosphäre der Stadt erleben können. Neben antiken, mittelalterlichen und zeitgenössischen Anziehungspunkten ist Heraklion auch bekannt für seinen Wein. Wenn auch Sie auf Kreuzfahrten Heraklions Lebendigkeit nachspüren möchten, haben Sie z. B. mit  Costa Kreuzfahrten, Mein Schiff, Azamara und MSC Kreuzfahrt die Gelegenheit dazu.

Heraklions Geschichte als kulturelles Zentrum der Region

Heraklion wurde im 9. Jahrhundert von Arabern gegründet, allerdings wurde diese von Byzanz bald vertrieben. Nach dem Untergang des Byzantinischen Reichs gehörte Kreta fast 500 Jahre bis 1669 zum Reich der Republik Venedig. Heraklion entwickelte sich in dieser Zeit zu einem geistigen Mittelpunkt im östlichen Mittelmeer. So entstanden zum Beispiel die kretische Malerschule und andere kulturell bedeutende Institutionen. Anschließend stand Heraklion bis 1898 unter Osmanischer Herrschaft und verlor einiges an Bedeutung. Mit dem Beginn der Autonomie begann der Wiederaufstieg Heraklions als wissenschaftliches und kulturelles Zentrum. Seit 1913 gehört Kreta zu Griechenland. Heraklion erlebte infolge dessen in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts ein enormes Bevölkerungswachstum. Heute ist die Stadt bekannt für ihren Hafen, die Ausgrabungsstätten und viele venezianische Bauten wie die Stadtmauer.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Heraklion erkunden

Heraklions Flair: Sehenswerte Stadt mit vielen historischen Highlights

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Palast von Knossos
  • Festung Koules
  • Archäologisches Museum

Faktencheck Heraklion

  • Stadtbild: bunte Mischung aus modernen Häusern, venezianischen Bauten und typisch griechischem Flair
  • Beste Aussicht: Festung Coules
  • Kultur: Historisches Museum, Archäologisches Museum, Byzantinisches Museum
  • Genuss: griechischer Wein, Olivenöl
  • Shopping: Straße des 25. Augusts, Talos Plaza
  • Parks, Gärten: Georgiadis Park, Park Kazantzaki N and M Hadjidaki
  • Währung: Euro

 

 

Minoische Kultur und venezianische Bauwerke: Kreuzfahrten Heraklion

In der Nähe von Heraklion befindet sich Kretas bekannteste Sehenswürdigkeit in Knossos. Der heutige Ausgrabungsort war in der frühen Antike eine bedeutende Stadt mit rund 80.000 Einwohnern. Der Palast von Knossos wurde rund 2.000 v. Chr. erbaut, allerdings immer wieder durch Erdbeben zerstört und dann wiedererrichtet. Durch die Eroberung mykenischer Griechen sowie weiteren Erdbeben wurde Knossos um 1.300 v. Chr. zerstört und erreichte später nie wieder die Größe seiner früheren Blüte. Allerdings können Sie heute auf Kreuzfahrten über Heraklion seine Überreste und sorgfältig erstellten Rekonstruktionen entdecken.

Doch auch in Heraklion selbst gibt es auch auf Kreuzfahrten 2020 viel zu entdecken. Insbesondere die Museen in Heraklion ziehen viele Besucher aus aller Welt an. Unter ihnen ist das Archäologische Museum, welches einen Schwerpunkt auf die minoische Kultur in Knossos gelegt hat. Außerdem sind das Byzantinische Museum und das Historische Museum sehenswert, in welchem Sie Ausstellungsstücke aus der Spätantike bis heute finden. Oder schlendern Sie an den imposanten venezianischen Stadtmauern entlang, welche 21 Jahre gegen die Belagerung durch die Osmanen standhielten. Die Belagerung von Candia gilt als eine der längsten andauernden Belagerungen überhaupt. Wer sich nicht für Geschichte interessiert, kann auf Kreuzfahrt Heraklions Atmosphäre einfach nur genießen. Von der Hafenfestung Koules aus haben Sie einen wunderschönen Ausblick. Bummeln Sie durch das alte Zentrum der Stadt, wo Sie viele Einflüsse aus der venezianischen Zeit wie z. B. den prachtvoll verzierten Morosini-Brunnen erkennen können. In seiner Nähe befinden sich Geschäfte und Cafés, die zur Einkehr verführen.

Wenn Sie kurzfristig auf einem Kreuzfahrtschiff im Hafen von Heraklion anlegen möchten, lohnt es sich, einen blick auf die sogenannten Stornokabinen zu werfen.

Kreuzfahrten Heraklion: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top