Kreuzfahrten Helsingborg

Helsingborgs erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1085. Die heute achtgrößte Stadt Schwedens war ursprünglich dänisch. Sie liegt an der engsten Stelle der Meeresenge zwischen Schweden und dem dänischen Seeland, am Öresund. Aufgrund ihrer strategisch wichtigen Lage war sie über die Jahrhunderte hinweg zwischen Dänemark und Schweden heftig umkämpft und wurde immer wieder stark zerstört. Seit 1719 gehört Helsingborg zu Schweden. Die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt wuchs beträchtlich, nachdem der Zentralhafen 1832 öffnete und Helsingborg durch Landgewinnung in den Öresund hineinwuchs. Hier entstanden im 19. Jahrhundert Pracht- und Prunkbauten an den heutigen Hauptverkehrsachsen Drottninggatan und Järnvägsgatan. Bei einem Landausflug in Helsingborg werden Sie bestimmt den zentralen Platz Stortorget besuchen, der hier ebenso auf dem neu gewonnenen Land entstand. Als Sehenswürdigkeiten sind das Hotel Mollberg sowie das neugotische Rathaus aus roten Ziegeln zu erwähnen. Sein markanter Turm ist 65 Meter hoch und erfreut drei Mal am Tag die Anwohner und Besucher mit einem Glockenspiel. Vor dem Rathaus erinnert eine Reiterstatue von Magnus Stenbock an den Sieg der Schweden in der Schlacht von Helsingborg. Sehenswert sind auch die aus dem 17. und 18. Jh. stammenden Gebäude wie das Jacob-Hansen-Haus, der Gamlegård und der Henckelsche Hof. Auf dem Hamntorget-Platz finden unterschiedliche Festivals und Kulturveranstaltungen statt, das Alte Zollhaus und die Statue Sjöfartsgudinnan - „Seefahrtsgöttin“ von Carl Milles schmücken den Platz. Helsingborg bietet zahlreiche Kultureinrichtungen und Museen: Beispielsweise das Stadtmuseum mit stadtgeschichtlichen Ausstellungen, aber auch Kunst und Kunsthandwerk. Auch der Festungsturm Kärnan lohnt eine Besichtigung. Er bietet eine herrliche Aussicht über die Altstadt und den Öresund. Bestimmt fällt Ihnen dann auch die besondere geografische Lage Helsingborgs auf, die die Stadt in höher- und tiefer gelegene Bereiche unterteilt. Falls sich die Gelegenheit ergibt, sollten Sie unbedingt das Freichlichtmuseum Fredriksdalen, etwa 2 km nordöstlich der Stadt, besuchen. Historische Hofanlagen, restaurierte Häuser und Nachbauten erzählen vom Leben in der Region Schonen und alten Stadtvierteln Helsingborgs im 18. Jahrhundert. Nutztiere und Nutzgärten tragen dazu bei, die Szenerie authentisch zu machen. Blumenfreunde werden sich vor allem über das Rosarium freuen. Übrigens: Helsingborg bietet auch schöne Badestrände. Ein beliebter Badeplatz ist der „Tropical Beach“ mit Palmen und Sonnenstühlen.


Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner