Kreuzfahrten Havanna

Angebote Kreuzfahrten Havanna

Auf Kreuzfahrten Havanna in all seinen Facetten erleben

Die kubanische Hauptstadt Havanna (spanisch: La Habana) liegt im Nordwesten der gleichnamigen Insel direkt am Atlantik und erstreckt sich in südlicher und westlicher Richtung der Bahía de La Habana (Bucht von Havanna). Die Bucht teilt die Stadt in die drei Haupthäfen Guanabacoa, Marimelena und Atarés; der Fluss Almendares durchfließt Havanna von südlicher Richtung und trifft im Westen der Bucht mit der Floridastraße zusammen. Wenn Sie auf Kreuzfahrt Havanna besuchen möchten und langfristig planend, dann interessieren Sie vielleicht die Frühbucher Kreuzfahrten, u. a. für Kreuzfahrten 2019 und Kreuzfahrten 2020.

Mit mehr als 2 Millionen Einwohnern ist die Stadt nicht nur politisches und wirtschaftliches Zentrum der Insel, sondern auch die größte Metropole der Karibik. Wie Sie auf Landgang in Havanna schnell feststellen werden, ist es eine Stadt der auffälligen Kontraste: So liegt La Habana Vieja, die größte noch erhaltene koloniale Altstadt in ganz Lateinamerika, direkt neben einer Plattenbausiedlung der 50er Jahre. Wer einen Spaziergang vom Osten in den Westen der Stadt unternimmt, begibt sich damit auf eine spannende Zeitreise durch die Architekturgeschichte. Kreuzfahrten über Havanna zählen als Karibik Kreuzfahrten zu den beliebtesten Hochseereisen.

Oldtimer auf Kreuzfahrten über Havanna bestaunen

Havanna wurde im zweiten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts von spanischen Eroberern gegründet. Mitte des 16. Jahrhunderts wurde Havanna Inselhauptstadt und erlangte als Umschlagplatz für Waren wie Tabak, Kakao, Zucker und Gold eine immer größere Bedeutung als Handelsknotenpunkt zwischen der Alten und der Neuen Welt. Im Laufe des 16. und 17. Jahrhunderts entstanden in Havanna mächtige Befestigungsanlagen, die bis heute zu den bedeutendsten kolonialen Festungen der Neuen Welt zählen. Im Zuge der sogenannten „Zuckerbooms“ entstanden im 19. und 20. Jahrhundert zahlreiche repräsentative Villen, Kirchen und weitere beeindruckende Bauwerke, die heute als Sehenswürdigkeiten besichtigt werden können. In den 1930er Jahren entwickelte sich Havanna als Eldorado für vergnügungssuchende nordamerikanische Urlauber: Es entstanden Luxushotels, Nachtklubs und Kasinos, die bis zur Revolution im Jahre 1959 zahlreiche Besucher anlockten. Die berühmten, liebevoll gepflegten Oldtimer in den Straßen von Havanna stammen aus dieser Zeit vor der Revolution. Im Jahr 1982 begann mit der Aufnahme der historischen Altstadt in die UNESCO-Weltkulturerbe-Liste ein langjähriger Sanierungsprozess, nachdem „La Habana Vieja“ in den Jahren nach der Revolution aus Geldmangel zunehmend verfallen war.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Havanna entdecken

Havannas Flair: Stadt der Kontraste und größte Metropole der Karibik

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Hafenfestungen La Cabaña und El Morro
  • Plaza Vieja
  • Cemeterio de Colón

Faktencheck Havanna

  • Altstadt: das koloniale „La Habana Vieja“
  • Kultur: Museo Nacional de Bellas Artes, Revolutionsmuseum, Hemingway Museum
  • Genuss: Kubanischer Rum und einheimische Küche entlang der Uferpromenade Malecon
  • Shopping: rund um die Calle Obispo, Zigarren in den „fábricas de tabaco“
  • Währung: Kubanischer Peso, Peso convertible

Von La Habana Vieja ins Vedado-Viertel: Kreuzfahrten Havanna

Genießen Sie auf Ihrem Landausflug auf Kreuzfahrt über Havanna das unverwechselbare Flair der Altstadt La Habana Vieja. Seit vielen Jahren wird sie liebevoll restauriert, ohne dabei ihren besonderen, bunten Charme zu verlieren. Besonders sehenswert sind die imposanten Hafenfestungen La Cabaña und El Morro, das Castillo de la Real Fuerza sowie die Altstadtplätze Plaza de Armas und Plaza Vieja. Zu den wichtigsten historischen Gebäuden im Centro Habana zählen das 1929 nach dem Washingtoner Vorbild errichtete Capitolio und der ehemalige Präsidentenpalast mit dem Revolutionsmuseum. Kunstinteressierte auf Kreuzfahrt in Havanna finden im Museo Nacional de Bellas Artes eine Sammlung klassischer und moderner Werke. Ein Besuch im Hemingway Museum gehört zu den Highlights für Literaturfreunde. In diesem Haus ist alles noch so, wie es der Nobelpreisträger einst zurückgelassen hat. Der Stadtteil Vedado erlebte seine Blütezeit in den 1920er bis 1950er Jahren und wird von Art Deco-Bauten der ehemaligen Casinos und Nachtclubs bestimmt. Im Vedado-Viertel befindet sich mit der „Plaza de la Revolución“ außerdem einer der weltweit größten Plätze überhaupt. Bewundern Sie auch die Prachtstraße von Miramar, die Quinta Avenida, mit ihren vielen Botschaftsgebäuden. Freuen Sie sich an der kubanischen Offenheit und den besonderen Rhythmen, die zum Tanzen einladen. Wenn Sie, je nach Rückkehrzeit auf das Schiff, die Gelegenheit haben, auf Kreuzfahrten Havannas pulsierendes Nachtleben kennenzulernen, dann können Sie dies z. B. entlang der Uferpromenade Malecon – der perfekte Ort, um das Treiben bei einem Gläschen kubanischen Rum zu beobachten oder die köstliche, einheimische Küche in einem der zahlreichen Restaurants kennenzulernen. Wenn Sie den „Tabaqueros“ bei der Arbeit zusehen möchten, dann bietet sich ein Besuch in einer der zahlreichen Zigarrenfabriken Havannas an.


Große Abbildung oben: © Alexander Kunze / unsplash.com

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top