Kreuzfahrten Grönland

Kreuzfahrten Grönland

Grönland: die riesige, "grüne Insel" mitten im Eis

Eine Kreuzfahrt in die Arktis verspricht einen ganz besonderen Urlaub. Besuchen Sie dabei die größte Insel der Welt: Grönland. Wenn sich Ihr Hochseeschiff der Küste nähert, wird Sie der Anblick der Eisberge überwältigen, die vor der Küste gigantisch aus dem Wasser ragen. Bei einer Küstenlänge von etwa 40.000 km, ist es eine überaus lohnenswerte Idee, Grönland auf einem Kreuzfahrtschiff zu bereisen. Bestaunen Sie im Nordwesten von Grönland die „Königin-Elisabeth-Inseln“. Im Südwesten liegt die Hauptstadt Nuuk, wobei Sie an der Küste die vielen Fjorde und Buchten bewundern können. Sie reichen bis in den Süden, wo das Land vom Hochgebirge geprägt ist. Den südlichsten Punkt bildet das Kap Farvel, wo einige Routen die Möglichkeit bieten, für einen Landausflug von Bord zu gehen. Die höchsten Erhebungen birgt aber der Osten der Insel: das Watkins Gebirge. Über 80% von Grönland sind mit Eis bedeckt, wobei im Norden die Eisfläche direkt in das schwimmende Eis des Nordpolarmeeres übergeht. Die nicht vereisten Abschnitte erstrahlen auf Grönland dagegen in einem satten Grün, dem die Insel ihren Namen „Grün- bzw. Grönland“ verdankt.

Erkunden Sie farbenfrohe Städte, die an Lego erinnern

Erleben Sie bei Ihren Landgängen auch die malerischen Seiten von Grönland, das politisch zu Dänemark zählt. In der größten Stadt Nuuk, mit etwa 17.000 Einwohnern, sehen Sie die typischen bunten Häuser inmitten von grünen Feldern. Besichtigen Sie bei Ihrem Stadtrundgang z. B. die „Erlöserkirche“ aus dem 19. Jh. Ganz in der Nähe dieser Domkirche ragt bei Ebbe die Granitskulptur „Mutter des Meeres“ aus dem Wasser. Bei Flut ist die Figur des grönländischen Künstlers Aka Høegh hingegen komplett bedeckt. Besuchen Sie auch die Museen von Nuuk, wie das Nationalmuseum, wo Sie 1972 an der Westküste entdeckte Mumien betrachten können. Im Kulturzentrum „Katuaq“ sehen Sie die grönländische und internationale Kunst. Es bietet zudem Räumlichkeiten für ein Theater und ein Kino. Etwas weiter nördlich von Nuuk legen Kreuzfahrtschiffe auch in Sisimiut, der zweitgrößten Stadt des Landes an. Wie viele andere Städte befindet sich Sisimiut auf einer vorgelagerten Halbinsel. Die Stadt ist durch den knapp 800 Meter hohen Hausberg „Nasaasaaq“ vom Rest der Insel abgeschirmt. Der südliche Teil von Sisimiut ist wegen seiner farbenfrohen, kubischen, kleinen Häuser auch als „Legoland“ bekannt.

Hundeschlitten fahren und das Haus des Weihnachtsmanns bewundern

Auch ganz außergewöhnliche Aktivitäten erwarten Sie, wenn Sie auf Grönland von Bord gehen. Wenn Sie sich gerne sportlich betätigen möchten, gibt es verschiedene Wanderrouten, denen Sie folgen können. Besonders beliebt sind die Routen in Kangerlussaq, die an den Fjorden vorbeiführen. Wenn Sie dagegen in Uummannaq Ihr vertrautes Kreuzfahrtschiff für einige Stunden verlassen, können Sie  das grönländische Haus des Weihnachtsmanns besuchen. Dieser Ausflug wird mit Sicherheit der Höhepunkt für Ihre Kinder sein. Vielleicht haben Sie auch die Gelegenheit, ein Hundeschlittenrennen zu erleben oder sogar an einer kurzen Hundeschlitten-Tour den Spuren der Inuit zu folgen. In Qeqertarsuaq ist dies dank des Lyngmark-Gletschers sogar das ganze Jahr über möglich. Genießen Sie auf Ihrem Hundeschlitten die Aussicht auf die „Diskobucht“, die in der Mitternachtssonne hell erstrahlt. Mit etwas Glück können Sie sogar in der Ferne Wale beobachten. Entdecken Sie auf Ihrer Kreuzfahrtroute auch Grönlands Nachbarstaaten, wie z. B. Kanada und Island. Aber auch eine Nordeuropa-Kreuzfahrt in Richtung Dänemark und Norwegen ist in Verbindung mit Grönland möglich.


Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner