Kreuzfahrten Geraldton

Zu Besuch in Geraldton

Küstenstadt mit hohem Freizeitwert: Kreuzfahrten Geraldton

Geraldton ist eine knapp 40.000 Einwohner zählende Küstenstadt in der Region Mid West im Bundesstaat Westaustralien. Dank der schönen Strände und dem ganzjährig warmen Klima ist Geraldton ein beliebtes Ziel für Wassersportler. Während der im Stadtzentrum gelegene Champion Bay Beach insbesondere bei Schwimmern beliebt ist, bietet der Separation Point ideale Bedingungen zum Tauchen und Surfen.

Romantiker, die auf Kreuzfahrten Australien und Geraldton besuchen, kommen hingegen am Sunset Beach auf ihre Kosten. Hier lässt sich am Ende des Tages das spektakuläre Eintauchen der Sonne in den Ozean beobachten. Der Uferbereich rund um den verlassenen Rangierbahnhof von Geraldton wurde im Jahr 2007 einer vollständigen Sanierung unterzogen und in ein Freizeitparadies für die gesamte Familie umgewandelt. Nun beherbergt das Areal einen Spielplatz mit Wasseraktivitäten, öffentliche Parkanlagen und Strände, ausgewiesene Plätze zum Picknicken, einen Jogging-Parcours, mehrere Spazierwege sowie ein Basketballfeld. Unter anderem kann man Geraldton auf einem Kreuzfahrtschiff von Azamara besuchen.

Geraldtons Geschichte: von den Ureinwohnern bis zu den europäischen Siedlern

Die australischen Ureinwohner besiedelten die Westküste Australiens bereits vor über 40.000 Jahren. In Geraldton lebte ursprünglich das Volk der Naaguja. Heute sind die Aborigines der Region meist Yamatji oder Wajarri.

Eine Vielzahl europäischer Seeleute erreichte im 17. und 18. Jahrhundert die 60 Kilometer westlich von Geraldton gelegenen Abrolhos Inseln. Der Entdecker George Grey durchquerte Geraldton auf seiner zweiten Expedition entlang der westaustralischen Küste im Jahr 1839. George Fletcher Moore erforschte die Region im Januar 1840 und entdeckte im Zuge dessen die zu Geraldton gehörende Champion Bay.

Kreuzfahrten Geraldton: imposante Bauwerke und die Kultur der Aborigines

Eine kulturell und historisch bedeutende Sehenswürdigkeit von Geraldton ist der südlich des Hafens thronende Leuchtturm Point Moore. Der 35 Meter hohe und unter Denkmalschutz stehende Stahlturm wurde im Jahr 1878 in Betrieb genommen. Damit ist er der älteste Leuchtturm in Westaustralien, der sich inzwischen großer Beliebtheit unter Künstlern erfreut und zudem ein gefragtes Fotomotiv auch unter Urlaubern ist, die auf Kreuzfahrten Geraldton erkunden.

Die im Stadtzentrum von Geraldton gelegene Kathedrale St. Francis Xavier zeichnet sich durch ihre einzigartige Architektur aus, weshalb sie als eine der weltweit schönsten Kathedralen des 20. Jahrhunderts gilt. Entworfen wurde sie von dem katholischen Priester Monsignore John Hawes, der zugleich ein bekannter Architekt war. Mit dem Bau der Kathedrale wurde 1916 begonnen, die Fertigstellung erfolgte im Jahr 1938.

In die Geschichte Australiens lässt sich entlang des Yamaji Drive Trail eintauchen. Dieser führt von Geraldton landeinwärts nach Mullewa und umfasst 14 Siedlungen der Aborigines. Hinweistafeln informieren hier über das lokale Erbe der australischen Ureinwohner.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Geraldton erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Champion Bay Beach
  • Die Kathedrale St Francis Xavier
  • Der Leuchtturm Point Moore

Faktencheck

  • Kultur: der Leuchtturm Point Moore, die Kathedrale St Francis Xavier, der Yamaji Drive Trail
  • Natur: Strände
  • Gärten/Parks: Coalseam Conservation Park, Greenough Wildlife Park
  • Shopping: Northgate Shopping Centre
  • Souvenirs: Chimere Pearls
  • Beste Aussicht: von der Plattform der Esplanade
  • Kulinarisches: Australische Languste
  • Währung: Australien-Dollar

Top