Kreuzfahrten Fort William

Zu Besuch in Fort William

Majestätische Natur bestaunen: Kreuzfahrten Fort William

Das 10.000 Einwohner zählende Fort William liegt am Loch Linnhe inmitten der Highlands Schottlands. Umgeben von majestätischen Tälern und malerischen Berglandschaften hat sich das Städtchen im Laufe der Zeit zu einem äußerst populären Reiseziel entwickelt. Fort William wird unter anderem von Kreuzfahrtschiffen von Nicko Cruises und AIDA Clubschiff angesteuert.

Fort William ist in Großbritannien als Hauptstadt der Freiluftaktivitäten bekannt und das aus gutem Grund. In der Umgebung bieten sich unzählige Möglichkeiten zum Wandern, Bergsteigen, Radfahren, Wassersport und Angeln. Darüber hinaus besitzt Fort William geschichtsträchtige Whiskybrennereien und faszinierende Museen. Zu letzteren gehört das 1922 gegründete West Highland Museum, das über die Archäologie und das Leben in den Highlands informiert. Die Sammlung des in einem alten Bankgebäude untergebrachten Museums umfasst jakobitische Ausstellungsstücke aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Fort Williams Geschichte: immer wieder neue Namen

Erste schriftliche Aufzeichnungen geben Hinweise auf eine 1654 entstandene Siedlung in Fort William. Zu jener Zeit befand sich hier ein aus Holz errichtetes Fort, das im 16. Jahrhundert auf Anordnung von Wilhelm I. durch einen Neubau ersetzt wurde. Die um das Fort wachsende Siedlung wurde Maryburgh genannt, nach Wilhelms Frau Maria II. von England. Später wurde die Siedlung in Gordonsburgh, dann in Duncansburgh und schließlich in Fort William umbenannt, diesmal nach Prinz William, dem Herzog von Cumberland.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Fort William erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • die Ben Nevis Destillerie
  • der Jakobitische Dampfzug
  • das West Highland Museum

Faktencheck

  • Natur: Creag Meagaidh National Nature Reserve
  • Kultur: Kunstgalerie "The Lime Tree An Ealdhain"
  • Shopping: in der High Street
  • Souvenirs: Whisky
  • Beste Aussicht: vom Berg Ben Nevis
  • Kulinarisches: Shortbread, Lachs
  • Währung: Pfund Sterling

Kreuzfahrten Fort William: schottische Kultur und der höchste Berg Großbritanniens

Fort Williams historisches Zentrum rund um die High Street wurde in den 1990er Jahren in eine Fußgängerzone umgewandelt, die sich durch eine Reihe kleinerer Ladengeschäfte und uriger Pubs auszeichnet. Hier befindet sich auch das Hotel Lime Tree mit der angeschlossenen Kunstgalerie "The Lime Tree An Ealdhain", die jedes Jahr mit faszinierenden Wanderausstellungen begeistert.

Naturfreunde, die z. B. auf Kreuzfahrten 2020 nach Fort William kommen, werden begeistert sein. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten rund um Fort William gehört der Ben Nevis. Mit einer Höhe von 1.345 Metern ist er der höchste Berg Großbritanniens und zieht jährlich Besucher aus aller Welt an. Während er sich unter Bergsteigern und Kletterern besonders großer Beliebtheit erfreut, ist der Ben Nevis dank eines 1883 erbauten Pfades auch für weniger sportliche Naturliebhaber bezwingbar. Der Pfad führt bis hinauf zum Gipfel und ist heute die meistgenutzte Aufstiegsroute.

Ein unvergessliches Erlebnis bietet auch eine Fahrt mit dem Jakobitischen Dampfzug, der zwischen Fort William und Mallaig verkehrt. Unabhängig vom Wetter ist die Landschaft entlang der Strecke von atemberaubender Schönheit. Zu den Höhepunkten der Fahrt zählt die fantastische Aussicht auf das Loch Shiel. Rund vier Kilometer nördlich von Fort William liegt die im Jahr 1825 lizenzierte Ben Nevis Destillerie mit eigenem Besucherzentrum. Hier werden verschiedene Besichtigungstouren angeboten.

Kreuzfahrten Fort William: Schiffe, die hier unterwegs sind


    Top