Kreuzfahrten Florenz/ Livorno

An der romantischen Küste des tyrrhenischen Meeres liegt Livorno, südlich der Mündung des Flusses Arno und ca. 20 km südwestlich von Pisa in der Toskana. Die Anfänge der Besiedlung reichen in die Römerzeit zurück. Die Florentiner bauten den Hafen aus und errichteten die Festung Fortezza Vecchia, unter den Medici wurde die Stadt geplant und ausgebaut und erhielt damit ein „Stadtbild“ mit Kanälen und Arkaden, die an Venedig erinnern. Die Blüte der Stadt in Handwerk und Handel liegt in der Zeit vom 17.-19. Jahrhundert, die als Freihafen Seehandel mit der Levante und dem Maghreb trieb. Das Wahrzeichen der Stadt ist das „Denkmal der 4 Mohren“, das die Statue des Großherzogs Ferdinand I. zeigt und vier bronzene Figuren von Piraten in Ketten zeigt. Im Zentrum der Altstadt liegt der Dom an der Piazza Grande, die Klosteranlage Santuario di Montenero auf einem Hügel oberhalb der Stadt, die seit dem 14. Jahrhundert Pilgerstätte ist, ein bekanntes Madonnenbild und eine interessante Sammlung von Votivbildern bietet. Vom Vorplatz aus hat man einen schönen Blick auf die Stadt.


Top