Kreuzfahrten Livorno

Zu Besuch in Livorno/ Florenz

Kreuzfahrten Livorno: venezianisches Flair in der Toskana erleben

An der romantischen Küste des tyrrhenischen Meeres liegt Livorno südlich der Mündung des Flusses Arno und ca. 20 Kilometer südwestlich von Pisa in der Toskana. Der Ort besticht mit seiner malerischen Altstadt und der zentralen Piazza Grande mit dem beeindruckenden Dom, nahezu venezianischem Flair im von Kanälen durchzogenen Stadtteil Venezia Nuova sowie mittelalterlichen Festungen und einer wunderschönen Meerespromenade. Wenn Sie auf Kreuzfahrten nach Livorno kommen, kann es aber auch sein, dass Sie direkt nach Florenz weiterfahren, denn Livorno ist je nach Angebot der jeweiligen Reederei der Ausgangsort für Ausflüge in die Kunst- und Renaissancestadt Florenz, wo Sie auf den Spuren von Michelangelo und Co. wandeln können! Gelegenheit, auf Kreuzfahrten Livorno und Florenz zu besuchen, bieten unter anderem MSC, AIDA Clubschiff, Norwegian Cruise Line und Royal Caribbean.

Livornos Geschichte: Stadt der Kanäle und des Seehandels

Die Anfänge der Besiedlung des heutigen Stadtgebietes reichen in die Römerzeit zurück. Die Florentiner bauten den Hafen aus und errichteten die Festung Fortezza Vecchia, unter den Medici wurde die Stadt geplant und ausgebaut. Damals erhielt Livorno sein Stadtbild bestehend aus Kanälen und Arkaden, die an Venedig erinnern. Die Blütezeit der Stadt in Handwerk und Handel liegt in der Zeit vom 17. bis in das 19. Jahrhundert, als sie Freihafen war und Seehandel mit der Levante und dem Maghreb trieb. Ein Wahrzeichen von Livorno ist das "Denkmal der 4 Mohren", das im 17. Jahrhundert von Pietro Tacca erbaut wurde. Es besteht aus einer Statue des Großherzogs Ferdinand I. sowie vier bronzenen Figuren von in Ketten gefangenen Piraten. Obwohl im Zweiten Weltkrieg große Teile der alten Bausubstanz zerstört wurden, ist die unter den Medici entstandene Stadtstruktur noch immer sichtbar.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Livorno entdecken

Livornos Flair: venezianisch anmutende und historisch reizvolle Hafenstadt in der Toskana

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Duomo San Francesco di Assisi
  • "Denkmal der 4 Mohren"
  • Venezia Nuova

Faktencheck Livorno

  • Altstadt: historische Bausubstanz v. a. in der vom Fosso Reale umschlossenen Altstadt, in Venezia Nouva sowie in Ardenza und Antignano
  • Beste Aussicht: Blick von der Klosteranlage Santuario di Montenero
  • Kultur: Naturwissenschaftliches Museum, Museum Givico Giovanni Fattori
  • Genuss: Markthalle Mercato Nuovo mit italienischen Spezialitäten
  • Shopping: Haupteinkaufsstraße Via Grande
  • Umgebung: Florenz
  • Währung: Euro

Auf Kreuzfahrten Livorno und sein spannendes Erbe erkunden

Der Festungsgraben Fosso Reale umschließt die Altstadt Livornos; geteilt wird diese durch die Haupteinkaufsmeile Via Grande mit ihren Arkaden. Im Zentrum des historischen Stadtkerns liegt der sehenswerte Duomo San Francesco di Assisi an der Piazza Grande. Im Stadtviertel Venezia Nuova, das im Jahr 1629 angelegt wurde, können Sie noch viele historische Gebäude und einstige Lagerhäuser entdecken. Wie der Name schon andeutet, vermitteln die zahlreichen Kanäle, die den Stadtteil durchziehen, venezianisches Flair – sich hier einfach treiben zu lassen, ist einer der besten Tipps, wenn Sie auf Kreuzfahrten Livorno erkunden, anstatt einen Ausflug nach Florenz zu unternehmen. Auch die Ende des 19. Jahrhunderts im Zentrum der Stadt errichtete Markthalle Mercato Nuovo lädt zum Flanieren ein. Hier können Sie frische Köstlichkeiten der toskanischen Küche probieren.

Die Dominikanerkirche Chiesa di Sanra Caterina beeindruckt mit ihren Deckengemälden der Marienkrönung. In den südlichen Viertelen Antignano und Ardenza sind unter anderem entlang der Uferpromenade Viale Italia stattliche Villen aus der Belle Epoque erhalten. Hier befinden sich auch das städtische Aquarium und die traditionsreiche Marineakademie. Zu den beliebtesten Museen der Stadt zählen das Naturwissenschaftliche Museum in der Villa Henderson und das Museum Civico Giovanni Fattori mit Gemäldesammlungen aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Die Klosteranlage Santuario di Montenero, die seit dem 14. Jahrhundert Pilgerstätte ist, liegt auf einem Hügel oberhalb der Stadt. Interessierte Besucher können hier ein bekanntes Madonnenbild und eine interessante Sammlung von Votivbildern bewundern. Unbedingt sehenswert sind auch die Festungsanlagen Fortezza Vecchia nahe dem alten Medici-Hafen und die Fortezza Nuova mit einer reizvollen Parkanlage im Innern. Vom Vorplatz genießt man einen herrlichen Blick auf Livorno.

Auch Kreuzfahrten Florenz sind über Livorno möglich

Beliebt bei vielen Kreuzfahrturlaubern, die im Hafen von Livorno anlegen, sind Ausflüge ins schöne Florenz. Wenn auch Sie daran interessiert sind, sollten Sie sich frühzeitig über angebotene Landausflüge informieren, die den Abstecher von der Küste in das Zentrum der italienischen Renaissance ermöglichen. Umgeben von Hügellandschaften und Zypressen beeindruckt die Hauptstadt der Toskana schon mit ihrer malerischen Lage, deren Panorama Sie am besten vom Piazzale Michelangelo bewundern können. Bestimmt wird die Silhouette der Stadt durch die imposante Kathedrale Santa Maria del Fiore mit ihrer 114 Meter hohen Kuppel und faszinierender Innenbemalung. Begeben Sie sich in Florenz auf die Spuren von Leonardo da Vinci, Galileo Galilei und Michelangelo – Sie werden schon lange auf Ihr Kreuzfahrtschiff zurückgekehrt sein, bis Sie die überwältigenden Eindrücke verarbeitet haben. Weitere Hauptattraktionen der Stadt sind die Uffizien, eines der weltweit berühmtesten Kunstmuseen, die berühmte überbaute Brücke Ponte Vecchio und der Palazzo Vecchio.


Abbildung: © pinzino / pixabay.com

Top