Kreuzfahrten Flam

Zu Besuch in Flam

Ort in atemberaubender Naturkulisse: Kreuzfahrten Flåm

Der kleine Ort Flåm liegt am innersten Teil des Aurlandsfjords in Norwegen. Flåm befindet sich in einem Tal, das von zwei hohen mächtigen Bergen umgeben ist. Die westliche Bergkette zählt zum Weltnaturerbe des Nærøyfjorden. Umgeben von gewaltiger atemberaubender Landschaft gibt der Ort ein besonders idyllisches Bild ab. So ist es kein Wunder, dass Flåm auf der Wunschliste vieler Urlauber steht, die auf Kreuzfahrten Norwegen erkunden möchten. Unter anderem gehen Kreuzfahrtschiffe von Mein Schiff, MSC Kreuzfahrt und AIDA Clubschiff in Flåm vor Anker. Nicht nur für überwältigende Natur, sondern auch für Kultur und Einblicke in die Geschichte der abgelegenen Fjordregionen ist in Flåm gesorgt. Und schließlich zieht auch eine alte Bergbahn Urlauber aus aller Welt nach Flåm, die während der Fahrt in die Berge spektakuläre Ausblicke auf die herrliche Landschaft am norwegischen Fjord bietet. Gönnen Sie sich dieses ganz außerordentliche Erlebnis bereits bald und schauen sich unter unseren Kreuzfahrten 2019 um.

Geschichte Flåms: vom abgelegenen Ort zum beliebten Urlaubsziel

Bereits im Jahr 1340 wurde das Dorf unter dem Namen Flaam erwähnt und war über Jahrhunderte hinweg nur über den Wasserweg erreichbar. Der Ortsname leitet sich vom altnordischen Wort Flá ab, was in etwa „kleine Ebene zwischen steilen Bergen“ bedeutet. Dort, wo heute noch immer im Zentrum die Holzkirche aus dem 17. Jahrhundert steht, stand schon zuvor eine Kirche aus dem 14. Jahrhundert, wie schriftliche Quellen bezeugen. Noch früher befand sich hier eine nordische Kultstätte. Schon Ende des 19. Jahrhunderts wurde Flåm von Kreuzfahrtschiffen als beliebte Anlegestelle entdeckt. Mit der Eröffnung der Flåmsbahn, die Flåm mit den größeren norwegischen Städten verband, entwickelte sich Flåm endgültig zu einem bedeutenden Urlaubsort Norwegens. Durch einen aufwendigen Tunnelbau ist Flåm seit 1991 auch über den Straßenverkehr erreichbar.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Flåm erkunden

Flåms Flair: malerischer Ort in atemberaubend schöner Fjordlandschaft

Top 3 Sehenswürdigkeiten:

  • Eisenbahnmuseum
  • Holzkirche aus dem 17. Jahrhundert
  • Fahrt mit der Flåmsbahn

Faktencheck Flåm:

  • Beste Aussicht: Aussichtsplattform Stegastein oder Hochplateau Hardangervidda
  • Kultur: Freilichtmuseum Otternes
  • Natur: Wandertouren in der Umgebung
  • Genuss: Ægir, Bier aus der Brauerei vor Ort
  • Währung: Norwegische Krone

Kreuzfahrten Flåm: Die Bahn spielt eine große Rolle

Das Besondere an Flåm sind die atemberaubende Naturlandschaft und die malerische Atmosphäre des Ortes, doch es gibt auch einige interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Zum einen ist das Eisenbahnmuseum Flåmsbanmuseet am Bahnhof Flåm zu nennen; es informiert Urlauber auf Schiffsreisen nicht nur über die Geschichte und die Technik der norwegischen Eisenbahn, sondern auch über das frühere Alltagsleben in der Region von Flåm. Das Freilichtmuseum Otternes stellt das Alltagsleben und den Ackerbau des 18. Jahrhunderts dar und versetzt seine Besucher auf besonders anschauliche Weise in frühere Zeiten.

Ein besonderer Tipp für Urlauber, die auf Kreuzfahrten Flåm besuchen, ist die Aussichtsplattform Stegastein, die weit über den Aurlandsfjord hinausragt, an dessen Ende Flåm liegt. Dort erhält man einen unvergesslichen Ausblick über die herrliche Natur. Wer noch mehr von der malerischen norwegischen Gebirgslandschaft entdecken möchte, kann je nach Gelegenheit bereits direkt vom Kreuzfahrtschiff aus in die weltberühmten Waggons der Flåmsbahn nach Myrdal umsteigen. Die Bahnstrecke gilt als eine der schönsten der Welt. Mit der Flåmsbahn gelangt man auch zum Hochplateau Hardangervidda, das eine weitere großartige Aussicht über das Tal und auch über Wasserfälle nahe Flåm bietet. Die beeindruckende Landschaft ist nicht nur ein Naturerlebnis, sondern auch für Outdoor-Aktivitäten wie Mountainbiken, Kajakfahren oder Climbing geeignet.


Top