Kreuzfahrten Elizabeth Bay

Zu Besuch in Elizabeth Bay

Malerische Bucht mit artenreicher Tierwelt: Kreuzfahrten Elizabeth Bay

Die Elizabeth Bay liegt im Westen der größten Galapagosinsel Isabela und besticht mit ihren zahlreichen kleinen Inseln, die von Jollen bzw. Panga-Booten angesteuert werden können. Die Fauna der Elisabeth Bay, die u. a. während Expeditionskreuzfahrten von Celebrity Cruises besucht wird, wartet mit einigen Attraktionen auf. Dazu zählen insbesondere Blaufußtölpel und Pinguine.

Des Weiteren bietet das kristallklare Wasser an der Elizabeth Bay Tauchern ideale Bedingungen zum Beobachten der artenreichen Unterwasserwelt. Neben Fischen sind in der Bucht Seelöwen, Haie und Wale beheimatet. Unweit der Elizabeth Bay befindet sich mit dem 1.124 Meter hohen Sierra Negra einer der aktivsten Vulkane auf Galápagos, der zugleich die größte basaltische Caldera besitzt. Die Nordseite der Caldera zeugt von der jüngsten Aktivität des Vulkans in den Jahren 2005 bis 2018.

In den Mangrovenwäldern rund um die Elizabeth Bay leben Flamingos, Blaureiher und Bahama-Spießenten. Zudem werden hier regelmäßig Kormorane, Meeresleguane und Sally Lightfoot-Krabben gesichtet. Freuen Sie sich z. B. auf einer der Kreuzfahrten 2022, die zu den Galapagosinseln führen, auf überwältigende Eindrücke.

Elizabeth Bays vulkanischer Ursprung

Die Entstehungsgeschichte der Insel Isabela begann vor etwa einer Million Jahren mit der Fusion von sechs Schildvulkanen. Diese sind bis heute fast ausnahmslos aktiv, weshalb Isabela zu den vulkanisch aktivsten Gegenden der Welt gerechnet wird. Zwei der Vulkane, der inzwischen erloschene Ecuador sowie der 1.707 Meter hohe Wolf, liegen direkt am Äquator. Genießen Sie die großartige Natur von Isabela unter anderem auf einer der reizvollen Kreuzfahrten mit Bordguthaben unter denen Sie hier die Auswahl haben.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Elizabeth Bay erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Vulkan Sierra Negra
  • Schildkrötenzuchtzentrum Arnaldo Tupiza
  • Mangrovenwälder

Faktencheck

  • Natur: der Sierra Negra, Mangrovenwäldern, Arnaldo Tupiza, Puerto Villamil
  • Souvenirs: Figuren aus Balsaholz, Stein und Keramik
  • Kulinarisches: Ceviche
  • Währung: US-Dollar

Kreuzfahrten Elizabeth Bay: Riesenschildkröten und weiße Traumstrände

Sehenswert ist das Schildkrötenzuchtzentrum Arnaldo Tupiza. Während in der Brutstätte Eier ausgebrütet werden, sind die ausgewachsenen Riesenschildkröten in bewachten Gehegen untergebracht. Damit soll das Überleben der gefährdeten Tiere gesichert und deren Population vergrößert werden. Auf Isabela existieren fünf Unterarten der Riesenschildkröte. Deren Fortbestehen ist jedoch durch importierte Tiere wie Ziegen und Katzen bedroht.

An der Südküste der Insel befindet sich das unter Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebte Strandparadies Puerto Villamil. Die größte Siedlung auf Isabela zählt inzwischen rund 2.200 Einwohner. Ausgedehnte weiße Sandstrände, türkisblaues Wasser und von Palmen gesäumte Wege lassen hier eine Urlaubsstimmung aufkommen, die an eine Karibik-Kreuzfahrt erinnert.

Während entlang der Strände Leguane und Krebse gesichtet werden können, sind im Wasser Seelöwen, Mantas, Pinguine, Meeresschildkröten und farbenfrohe Fische beheimatet. Rund um Puerto Villamil gibt es mehrere Lagunen, die eine beeindruckende Vielfalt an Küsten- und Meeresvögeln beherbergen. In den hiesigen Feuchtgebieten findet sich beispielsweise die größte Kolonie von Flamingos auf Galapagos.

Kreuzfahrten Elizabeth Bay: Schiffe, die hier unterwegs sind


Großes Foto oben: © sebastian_photos / pixabay

Top