Kreuzfahrten Dusky Sound

Zu Besuch in Dusky Sound

Fjordlandschaft mit zahlreichen Wasserfällen: Kreuzfahrten Dusky Sound

Der Fjord Dusky Sound liegt im Südwesten der Südinsel Neuseelands im Fjordland National Park. Im Jahr 1770 wurde er von James Cook entdeckt. Als einer der komplexesten Fjorde entlang der Pazifik-Küste gehört er auch zu den flächengrößten. In der Länge misst er 40 Kilometer und an seiner breitesten Stelle acht Kilometer. Robben, Delfine und gelegentlich auch Wale werden im Wasser des Fjords gesichtet. Sie können den Dusky Sound unter anderem auf Schiffsreisen mit Norwegian Cruise Line erkunden. Der Dusky Sound beherbergt mehrere große Inseln, darunter Anchor Island, Long Island und Cooper Island. Der Oberlauf des Fjords ist steilwandig. Daher führt der hohe Niederschlag während der Regenzeit dazu, dass Hunderte von Wasserfällen in den Dusky Sound herabstürzen.

Dusky Sounds Geschichte: Captain Cooks Expedition und das erste Bier Neuseelands

James Cook sichtete Dusky Sound während seiner ersten Reise nach Neuseeland im Jahr 1770. Auf seiner zweiten Expedition verbrachte er zwei Monate mit der Erforschung des Fjords und nutzte ihn als Hafen, an dem er auch eine Sternwarte einrichtete. Zudem wird angenommen, dass die Besatzung seines Schiffes in jener Zeit das erste Bier Neuseelands braute. Erleben Sie heute den Dusky Sound zum Beispiel auf Kreuzfahrten mit Bordguthaben mit Royal Caribbean oder Celebrity Cruises.

Landausflug: auf Kreuzfahrten den Dusky Sound entdecken

Highlights

  • Resolution Island
  • Pigeon Island
  • Anchor Island
  • Fjordland Nationalpark
  • Landungsstelle von James Cook

Kreuzfahrten Dusky Sound: Schutzgebiete mit großer ökologischer Vielfalt

Nördlich der Mündung liegt die etwa 208 Quadratmeter große Insel Resolution Island, deren Five Fingers Peninsula die Mündung des Fjords nach Nordwesten hin schützt. Sie ist die zweitgrößte unbewohnte Insel Neuseelands und vom Festland der Südinsel sowohl durch den Dusky Sound als auch durch den Breaksea Sound getrennt.

Zu den Besonderheiten der Insel gehören die Wasserfälle, die sich in der Regenzeit an den steil abfallenden Ufern des Dusky Sound ergießen. Zu den historischen Sehenswürdigkeiten, die Urlauber z. B. auf Kreuzfahrten 2021 interessieren dürften, gehören die Landungsstelle Captain Cooks, Pigeon Island und einige verlassene Siedlungen. Resolution Island gilt als wichtiges Schutzgebiet auf Kreuzfahrt. Sie weist eine große ökologische Vielfalt an Lebensräumen auf. Diese reichen von Feuchtgebieten über Wälder bis hin zu alpinem Gelände. Die höchsten Berge der Insel erreichen etwa eine Höhe von 1.000 Metern. Unter den Pflanzen befinden sich sechs gefährdete Arten. Viele einheimische Vogelarten sind auf der Insel zu finden, darunter der Neuseeland-Falke und der Kiwi.

Südwestlich von Resolution Island liegt das kleinere Anchor Island. Die Insel im Pazifik ist Teil des Fiordland-Nationalparks und seit 2005 eines der wenigen Inselschutzgebiete, in dem der stark gefährdete Nachtsittich lebt. Zu den weiteren hier beheimateten Vögeln, die Urlauber auf Kreuzfahrt beobachten können, zählen das Gelbköpfchen und der neuseeländische Felszaunkönig. BirdLife International hat den Dusky Sound als wichtiges Vogelgebiet eingestuft, da er ein Brutgebiet für die hier beheimateten Fjordland-Pinguine ist.

Kreuzfahrten Dusky Sound Fjord: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top