Kreuzfahrten Dublin

Zu Besuch in Dublin

Kreuzfahrten Dublin: Guinness, Oscar Wilde und U2

Dublin, die Hauptstadt der Republik Irland, liegt an der Ostküste der Insel an der Mündung des Liffey in die Bucht von Dublin. Die Heimatstadt von U2 und Oscar Wilde lockt mit herrlichen Parks, spannenden Museen, einem großen historischen Erbe sowie ihrer attraktiven Küstenlage mit schönen Sandstränden. Doch auch die zahlreichen Pubs, Musik-, und Theaterbühnen im Vergnügungsviertel Temple Bar ziehen Besucher in die irische Hauptstadt. Probieren Sie auf Kreuzfahrt Dublins berühmtes Schwarzbier, das Sie standesgemäß im Guinness Storehouse mit Traumausblick genießen können.

 „Stadt an der Hürdenfurt“: auf den Spuren von Dublins Geschichte

Auf Irisch „Baile Átha Cliath“ genannt, bedeutet der Name so viel wie „Stadt an der Hürdenfurt“, während die englische Bezeichnung auf das irische „Duibhlinn“ (Schwarzer Teich) zurückgeht. Erstmals historisch erwähnt wurde Dublin um 140 n. Chr. unter dem Namen Eblana - eine keltische Siedlung. 842 gründeten Wikinger in der Nachbarschaft ein eigenes Dorf, das sie „Dubh Linn“ nannten. Nach der Schlacht von Clontarf 1014 ging die Vormacht der Wikinger verloren. Ab 1172 war Dublin das Verwaltungszentrum der Anglonormannen und zeichnete sich durch weitreichende Handelsbeziehungen aus. Das Dublin Castle wurde ab 1204 erbaut und ist heute ein Kulturzentrum. Über Jahrhunderte war der englische König zugleich irischer König und Dublin Hauptstadt des irischen Königreiches. Im 19. Jahrhundert, nach der schrecklichen irischen Hungersnot, während der sich die Einwohnerzahl durch den Hungertod oder Auswanderung um die Hälfte verringerte, formierte sich die irische Unabhängigkeitsbewegung. Der 1916 im General Postoffice in der O´Connell-Street in Dublin niedergeschlagene Osteraufstand ist ein bedeutendes nationales Ereignis, an das in einem Museum und durch Gedenktafeln erinnert wird. Nach Bürgerkriegen wurde 1922 der Irische Freistaat gegründet, seit 1949 ist Dublin schließlich Hauptstadt der Republik Irland.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Dublin entdecken

Dublins Flair: lebendige Küstenhauptstadt mit großem kulturellen und historischen Erbe

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Dublin Castle
  • St. Patrick’s & Christ Church
  • Trinity College

Faktencheck Dublin

  • Altstadt: Georgianische Bauten u. a. um den Merrion Square
  • Beste Aussicht: Blick auf der Gravity Bar des Guinness Storehouse
  • Kultur: National Museum Dublin, Little Museum of Dublin, National Gallery of Ireland, EPIC Irish Emigration Museum
  • Genuss: Guinness Storehouse
  • Shopping: Souvenirshops, Plattenläden und Ateliers im Stadtteil Temple Bar
  • Parks, Gärten: St. Stephen’s Greens, Iveagh Gardens und Phoenix Park
  • Währung: Euro

Auf Kreuzfahrten Dublin in seiner ganzen Vielfalt erleben

Der Fluss Liffey teilt die Stadt in die Teile Northside und Southside und wird von zahlreichen Brücken überspannt. Um die Hauptachse O’Connell Street - Grafton Street - Harcourt Street finden Sie die meisten Kaufhäuser, den St. Stephen’s Green Park sowie das Trinity College mit seiner bekannten Bibliothek. Das Book of Kells ist ihr weltberühmter Schatz – eine prächtige Handschrift aus dem 8. Jahrhundert, die an die irische frühchristliche Hochkultur erinnert. Oscar Wilde studierte im Trinity College – ihm begegnen Sie auch im Stadtteil um den Merrion Square in Form einer lässigen Skulptur auf dem Platz gegenüber seines einstigen Wohnhauses. Die Straßenzüge sind vom typischen Georgianischen Architekturstil geprägt – keine Stadtführung kommt um den Bezirk mit seinen kunterbunten Türen herum – und sind ideale Fotomotive für die Erinnerung an Ihre Kreuzfahrt über Dublin! Zu einem vollständigen Landausflug nach Dublin gehört auch der Besuch der Kathedralen St. Patrick’s mit Marienkapelle und Christ Church mit dem berühmten Schrein Chapel of St. Laurence O’Toole. In St. Patrick war übrigens Jonathan Swift von 1713 bis 1745 Dekan. Er ist hier auch bestattet. Auch interessant: 1742 wurde in der geschichtsträchtigen Kathedrale Händels „Messias“ uraufgeführt.

Das Dublin Castle mit seinem Grundstein aus dem frühen 13. Jahrhundert ist ein Anlaufpunkt für Führungen durch prunkvolle Gemächer und die Chapel Royal. Das einstige Staatsgefängnis Kilmainham Gaol ist Europas größte ungenutzte Strafanstalt, nationale Gedenkstätte und einer von Irlands wichtigsten historischen Orten. Zu den beliebtesten Museen zählen das National Museum Dublin in einem faszinierenden palladianischen Bau und die National Gallery of Ireland mit Sammlungen irischer und europäischer Kunst. Im Little Museum of Dublin können Besucher anhand der Exponate wie Briefen, Fotos und Werbematerial in das 20. Jahrhundert eintauchen. Auch der weltberühmten Rockband U2 ist hier eine eigene Ausstellung gewidmet. Wer sich für die Geschichten und Schicksale irischer Auswanderer interessiert, der ist mit einem Besuch des EPIC Irish Emigration Museum gut beraten.

Entspannung und dunkles Bier auf Kreuzfahrten über Dublin

Wenn Sie auf Ihrem Landausflug Lust auf eine kleine Auszeit im Grünen haben, dann laden Dublins Parks zum entspannten Spaziergang ein. Entdecken Sie die Ruheoasen St. Stephen’s Greens, Iveagh Gardens und den riesigen Phoenix Park. Zu den beliebtesten Besucherattraktionen Dublins zählt das Guinness Storehouse, wo Sie Spannendes über die Kunst des Bierbrauens erfahren können und in der Gravity Bar ein Pint Schwarzbier inklusive 360-Grad-Ausblick genießen können. Temple Bar ist der Name von Dublins berühmtestem Kultur- und Vergnügungsviertel, dessen Kopfsteinpflasterstraßen von Plattenläden, Souvenirgeschäften, Ateliers, Theaterbühnen, Pubs und Nachtclubs gesäumt werden – ein absolutes Muss auch für Urlauber, die während Kreuzfahrten nach Dublin kommen.


Abbildung: © Skitterphoto / pixabay.com

Top