Kreuzfahrten Crotone

Zu Besuch in Crotone

Provinzhauptstadt in traumhafter Lage: Kreuzfahrten Crotone

In Kalabrien, im Süden Italiens, erstreckt sich Crotone am Ionischen Meer. In der Hafenstadt kann man gut den Spuren ihrer interessanten antiken Vergangenheit nachspüren. Crotone ist mit seinen ca. 60.000 Einwohnern das Hauptzentrum von etwa dreißig Gemeinden, die ab dem 16. Jahrhundert bereits „Marchesato di Crotone“ genannt wurden und erst 1992 zur modernen Provinz Crotone zusammengeschlossen wurden. Die Lage Crotones könnte kaum schöner sein. Hinter der Stadt erheben sich Berge und in ihrer Nachbarschaft befinden sich traumhaft schöne Naturschutzgebiete. So zieht sich auch das größte Meeresschutzgebiet Italiens mit einer Fläche von etwa 15.000 Hektar an der Küste entlang. Schon Pythagoras war von Crotone begeistert; besuchen auch Sie die Stadt während auf einer Mittelmeer-Kreuzfahrt zum Beispiel mit einem AIDA Clubschiff. Die südliche Küste ist ein heißer Tipp für die ersten Wochen des Frühlings, um das milde Klima zu genießen, während es daheim noch nieselt und der Sommer noch fern ist. Wie wäre es mit einer Familien Kreuzfahrt über Crotone zu Ostern? Lassen Sie sich von unseren Kreuzfahrt-Angeboten inspirieren.

Pythagoras philosophierte hier: Geschichte Crotones

Auf dem Gebiet der heutigen Stadt Crotone befanden sich bereits in der mittleren Bronzezeit Siedlungen. Die Stadt Crotone geht auf eine griechische Kolonie aus dem 8. Jahrhundert v. Chr. mit dem Namen Kroton zurück. Sie wurde nach dem sagenhaften Helden Kroton benannt. Die Stadt entwickelte sich als Teil der damaligen Magna Graecia, von Griechen kolonialisierten Gebieten Süditaliens, prächtig. Im Jahr 530 v. Chr. zog der Philosoph Pythagoras nach Crotone und gründete die Gemeinschaft der Pythagoreer; die medizinische Schule erlangte bald darauf große Berühmtheit. Im Jahr 277 v. Chr. übernahmen die Römer die Herrschaft über Crotone, später war die Stadt zeitweilig der Sitz von Hannibal und seinen Kriegern.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Crotone erkunden

Crotones Flair: Stadt mit antiker Vergangenheit mit Lage am großen Meeresschutzgebiet

Top Sehenswürdigkeiten:

  • Duomo di Crotone
  • Castello di Carlo V
  • Reste des Hera-Tempels

Faktencheck Crotone:

  • Altstadt: mittelalterliche Stadtmauer, enge Gassen
  • Kultur/Geschichte: Museo Archeologico di Capo Colonna, Museo Archeologico di Crotone
  • Natur: Sila Nationalpark
  • Genuss: „Kaviar des Südens“ - Paste aus Babysardellen
  • Währung: Euro

Dom, Kastell und antike Säule: Highlights auf Kreuzfahrten Crotone

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die man z. B. auf Kreuzfahrten 2020 in Crotone sehen kann, zählt der Duomo di Crotone. Die Anfänge der Kathedrale gehen bis ins 9. Jahrhundert zurück, heute stammen jedoch die meisten Teile aus späteren Jahrhunderten. So verzaubert sie unter anderem mit viel Barock im Inneren und mit einer klassizistischen Fassade. In der barocken Kirche di Santa Chiara aus dem späten 18. Jahrhundert ist vor allem der neapolitanische Majolika-Boden sehenswert. Das Castello di Crotone, auch Castello di Carlo V genannt, war ursprünglich eine Festung aus dem 9. Jahrhundert und wurde im 16. Jahrhundert unter Karl V. ausgebaut. Das Castello von Crotone ist mit seinen zwei Bastionen und Rundtürmen ebenfalls ein beliebter Besuchermagnet und sorgt für schöne Erinnerungsfotos. Genießen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt über Crotone einen ausgiebigen Altstadtbummel. Die malerischen Straßen des alten Zentrums sind noch von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben. Hier lässt es sich beim Landgang bei Kreuzfahrten bestens flanieren und man kann gelegentlich in einem der Shops, Cafés oder Restaurants einen Stopp einlegen.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten befindet sich etwa 11 Kilometer von Crotone entfernt: die verbliebene, etwa 8 Meter hohe dorische Säule des ehemaligen Heratempels, der in der Antike Besucher von beiden Seiten des Ionischen Meeres anzog. Die Lage des Tempels direkt an einem Küstenvorsprung macht auch noch heute einen Besuch lohnenswert, bietet er doch einen traumhaften Ausblick über die Küste. Wer auf Schiffsreisen mehr über Crotones antike Vergangenheit erfahren möchte, wird im Museo Archeologico di Capo Colonna oder im Museo Archeologico di Crotone mit interessanten Informationen versorgt.

Die Gegend rund um Crotone ist durch vielseitige mediterrane Landschaftszüge, dichte Pinien-, Lärchen- und Buchenwälder, markante Berge und traumhafte Sandstrände geprägt. Der nah gelegene Sila Nationalpark eignet sich für wunderschöne Wanderungen. Auf den herrlichen Sandstränden lässt sich wiederum ein entspannter Tag verbringen.

Kreuzfahrten Crotone: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top