Kreuzfahrten Charlestown

Angebote Charlestown

Ideale Lage für einen Hafen: Kreuzfahrten Charlestown

Während Basseterre der Hauptort von St. Kitts ist, ist Charlestown Hauptort von Nevis. Die beiden karibischen Inseln bilden zusammen die Inselföderation St. Kitts und Nevis, die zu den Kleinen Antillen im Osten des Karibischen Meeres zählt. Nicht einmal 2.000 Einwohner zählt der kleine Ort Charlestown, dessen Geschichte bis in das Ende des 17. Jahrhunderts zurückgeht und der auf so mancher Karibik-Kreuzfahrt angelaufen wird. Zwei wichtige Persönlichkeiten der Geschichte sind mit Charlestown verbunden – ein Gründervater der USA und der Held der Schlacht von Trafalgar, dem im Zentrum Londons ein ganzer Platz gewidmet ist. Der Hafen von Charlestown ist modern; dort legen außer den Fähren aus St. Kitts und wenigen Kreuzfahrtschiffen vor allem Frachtschiffe an, die Waren nach Nevis bringen und den hier produzierten Zucker in die Absatzländer transportieren. Charlestown liegt an der dem Wind abgewandten Seite der Insel, ideal für den Hafen und die einstige Gründung des Ortes.

Auf den Spuren der Kolonialgeschichte von Charlestown

Charlestown entstand in der britischen Kolonialzeit, nachdem 1690 der frühere Hauptort Jamestown von Spaniern überfallen worden war. Um die Insel vor weiteren Angriffen zu schützen, errichtete man zunächst Fort Charles, aus dem schließlich die gleichnamige Siedlung hervorging. Die östliche Karibik war immer wieder Erdbeben ausgesetzt, daher sind nur wenige Gebäude aus der Kolonialzeit erhalten. Wer sich die Häuser in den Straßen Charlestown z. B. auf Kreuzfahrten 2021 genauer anschaut, wird feststellen, dass sehr häufig das Erdgeschoss aus Stein und das Obergeschoss aus Holz errichtet ist, um ihnen bei Beben bessere Standfestigkeit zu geben. Wer in Charlestown an Land geht, kann die Sehenswürdigkeiten des Ortes recht schnell erschließen. Es bleibt genügend Zeit, um eine ausgedehnte Strandzeit am Pinney’s Beach einzulegen. Der rund fünf Kilometer lange, schmale Strand bietet jegliche Möglichkeiten zum Entspannen und für Wassersport.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Charlestown entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten:

  • Lord Nelson's Hochzeitskirche
  • Botanischer Garten
  • aus Kolonialzeit erhaltene Häuser

Faktencheck Basseterre:

  • Kultur: Geburtshaus Alexander Hamilton, Nelson-Museum
  • Strand: Pinney's Beach
  • Genuss: tropische Früchte
  • Währung: East Caribbean Dollar (EC$) bzw. US-Dollar

Strände und außergewöhnliche Museen: Kreuzfahrten Charlestown

Zu den aus dem 19. Jahrhundert erhaltenen Gebäuden gehören das Zollamt, das Gerichtsgebäude und eine Bibliothek. Sehenswert sind auch das historische Bath Hotel und das Spring House. Die Einrichtungen entstand bereits im 18. Jahrhundert und erinnert an die Zeit, als dem Mineralwasser von Nevis heilende Kräfte zugeschrieben wurden. Das Museum für die Geschichte von Nevis befindet sich im Geburtshaus von Alexander Hamilton, einem der Gründerväter der Vereinigten Staaten. Es informiert Urlauber auf Kreuzfahrten unter anderem über den berühmtesten Sohn der Stadt. Das zweite historische Museum widmet sich der Hochzeit von Lord Horatio Nelson – dem Bezwinger Napoleons in der Schlacht von Trafalgar, der seinen eigenen Triumph nicht überlebte. Er hatte bei einer Stippvisite in Charlestown seine zukünftige Ehefrau Fanny, die Nichte des britischen Gouverneurs, kennengelernt, die er später heiratete. Das Museum führt in das Jahr der Hochzeit, 1787, zurück und stellt allerlei Artefakte aus dem Umfeld des Lords und seiner Frau aus. Weitere interessante Museen widmen sich der Philatelie und dem Sport. Noch ein Tipp für Naturfreunde: Nicht weit von der Nelson-Hochzeitskirche „Fig Tree“ erstreckt sich der Botanische Garten von Nevis, der dank seiner tropischen Vegetation zu einem ausgedehnten Spaziergang verführt.

Kreuzfahrten St. Kitts und Nevis: Häfen und Ziele im Überblick


Top