Kreuzfahrten Chania/ Kreta

Chania liegt im Nordwesten der griechischen Insel Kreta. Der „Diamant Kretas“, wie die Stadt auch genannt wird, bietet eine malerische Naturkulisse mit felsigen Küsten, Höhlen, Olivenhainen und Zitrusfruchtplantagen. Schon seit der Jungsteinzeit ist das Gebiet der heutigen Stadt besiedelt gewesen, daher gilt Chania als eine der ältesten durchgehend bewohnten Siedlungsstätten Europas. In der Bronzezeit, der minoischen „Vorpalast“-Zeit (3000-1900 v. Chr.) wurde sie unter dem Namen Kudonija erbaut. Daraus leitet sich der spätere antike Stadtname Kydonia ab. Im Jahr 67 v. Chr. wurde Kreta römische Provinz und Chania gelangte als freie Stadt zu einer Blüte, kam dann unter byzantinische Herrschaft und schließlich unter die Herrschaft der Sarazenen. Aus dieser Zeit leitet sich der heute Stadtname Chania ab, aber nicht aus dem Arabischen, sondern aus dem Namen eines Vorortes Alchania. Die wechselvolle Geschichte unter verschiedenen Herrschaftsgebieten zeigt sich in den zahlreichen Baudenkmälern wie die Kirchen San Lorenzo und San Salvatore, den Hafen mit seinem Leuchtturm, Synagogen und Moscheen wie die Janitscharenmoschee. Die Stadt bietet auch zahlreiche Museen wie das Schifffahrtsmuseum, das Archäologische Museum, das Historische Museum oder das Museum für Architektur.


Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner