Kreuzfahrten Castries

Zu Besuch in Castries

Kreuzfahrten Castries: wahrgewordene Urlaubsträume

Auf Karibik-Kreuzfahrt lohnt sich ein Abstecher zum tropischen Inselstaat St. Lucia. Die wunderschöne Insel beeindruckt ihre Besucher mit schroffen Bergzügen, faszinierenden Vulkanstränden und im Landesinneren mit einem ausgedehnten Regenwald, in dem sich beeindruckende Wasserfälle verstecken. Entdecken Sie die vielen Highlights der Insel auf Kreuzfahrten nach Castries. Castries ist die Hauptstadt des Inselstaats St. Lucia, von der aus Sie die zauberhafte Region näher kennenlernen können. Die kleine Stadt verfügt über einen belebten und beliebten Hafen, der Kreuzfahrtschiffe aus aller Welt anzieht. Von dort aus können Sie viele Attraktionen erkunden und in die Welt der Inselbewohner eintauchen. Wenn Sie auf Kreuzfahrten Castries erkunden möchten, bieten unter anderem MSC Kreuzfahrt, Mein Schiff und Royal Caribbean diese Möglichkeit.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Castries erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Kathedrale von Castries
  • Government House
  • Derek-Walcott-Platz

Faktencheck Castries

  • Stadtbild: farbenfrohe Hausfassaden, teilweise im französischen Kolonialstil erbaut
  • Beste Aussicht: Vigie Leuchtturm
  • Kultur: Le Pavillon Royal Museum
  • Genuss: Castries Central Market
  • Shopping: La Place Carenage, Blue Coral Ltd
  • Parks, Gärten: Derek Walcott Park, König Georg V Gärten
  • Währung: Ostkaribischer Dollar

Zwischen wirtschaftlichem Aufschwung und Zerstörung: die Geschichte von Castries

Castries wurde im 17. Jahrhundert von französischen Seefahrern gegründet. Seinen Namen erhielt der Ort später nach dem Kriegsmarineminister Frankreichs, Maréchal de Castries, der im 18. Jahrhundert lebte. Als 1863 das erste Dampfschiff auf der Insel eintraf, begann der wirtschaftliche Aufschwung und die Stadt wurde ein wichtiger Kohlehafen. Brände, Naturgewalten, aber auch Kanonenfeuer sorgten im Laufe der Geschichte für die mehrfache Zerstörung Castries. Allerdings wurde der Ort von seinen Einwohnern stets wiedererrichtet. So sind bis heute noch einige historische Bauwerke erhalten geblieben, die der Besichtigung, z. B. auf Kreuzfahrten 2019, lohnen.

Kreuzfahrten Castries: entspannt durch einen pittoresken Ort flanieren

Das bekannteste historische Bauwerk der Stadt ist die Kathedrale von Castries. Sie wurde an der Stelle einiger Vorgängerbauten errichtet und 1931 feierlich eingeweiht. Bei dem prächtigen Gebäude, dessen Innenleben mit eindrucksvollen biblischen Szenen ausgemalt ist, handelt es sich um die größte Kirche, die man auf Karibik Kreuzfahrt bewundern kann. Gleich in der Nähe der Kathedrale befindet sich ein hübscher Park, in dem Sie unter Palmen die entspannte Atmosphäre genießen können. Auch der zentrale Derek-Walcott-Platz befindet sich hier; an seiner Südseite können Sie einige Holzhäuser aus dem 19. Jahrhundert entdecken, die von den Franzosen erbaut wurden. Besuchen Sie auch den großen Markt, der sich in der Mitte der Stadt befindet und viele lokale Spezialitäten anbietet. Gönnen Sie sich eine Stärkung für zwischendurch oder suchen Sie nach originellen Souvenirs an Ihre Kreuzfahrt, die Sie nach Castries geführt hat. Etwas außerhalb von Castries befindet sich das Government House, welches im 19. Jahrhundert im französischen Kolonialstil erbaut wurde. Um etwas mehr über die Geschichte der kleinen Stadt zu erfahren, können Sie einen Abstecher in das Le Pavillon Royal Museum planen, welches sich im Government House befindet. Eine beeindruckende Aussicht über die Stadt und die malerische Umgebung haben Sie vom Vigie Leuchtturm aus, der 1914 erbaut wurde. Die Kulisse der Stadt ist geprägt von idyllischen bewaldeten Bergen, zu denen auch der Mount Fortune mit 260 Metern gehört. Wer auf Kreuzfahrten Castries besuchen möchte, wird z. B. unter unseren zahlreichen Kreuzfahrten mit Bordguthaben fündig.

Kreuzfahrten St. Lucia: Häfen und Ziele im Überblick


Großes Foto oben: © 31774 / pixabay

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top