Kreuzfahrten Cartagena

Cartagena de Indias liegt in Kolumbien. Ihr Name stammt von der spanischen Stadt Cartagena, die Carthago Nova – Neu-Karthago hieß, zur Unterscheidung wurde der Zusatz Indias hinzugefügt. Die 1533 von Pedro de Heredia gegründete Stadt gilt als eine der ältesten spanischen Stadtgründungen im Norden Südamerikas und als eine der schönsten Kolonialstädte überhaupt. Der Altstadtkern wurde umfassend restauriert, ist zur autofreien Zone erklärt worden und gehört zum Welt-Kulturerbe der UNESCO. Im 16. Und 17. Jh. besaß Cartagena eine wichtige Bedeutung als Handelshafen für spanische Waren und auch für Sklaven. Die häufig von Piraten geplünderte Stadt wurde mit beeindruckenden Wehranlagen versehen, wie der Wehranlage San Felipe. Die Einfahrt in die Bucht wird von den zwei Forts San José und San Fernando gesäumt. Die Kirchen in der Stadt, die im 16. Jh. erbaut wurden, gleichen ebenfalls Wehrbauten.


Top