Kreuzfahrten Buenos Aires

Zu Besuch in Buenos Aires

Zu Gast in der Stadt des Designs: Kreuzfahrten Buenos Aires

Die argentinische Hauptstadt Buenos Aires liegt an der Ostküste Südamerikas, am Rio de la Plata sowie an der Mündung des Rio Paraná und des Rio Uruguay in den Atlantischen Ozean. Die aufregende Metropole ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Sie gilt als „Wasserkopf Argentiniens“, da sich hier die meisten wichtigen Institutionen befinden und das Einzugsgebiet von Buenos Aires etwa ein Drittel der argentinischen Bevölkerung umfasst. Seit 2005 trägt Buenos Aires den durch die UNESCO verliehenen Titel „Stadt des Designs“ – entsprechend spannend ist es, auf Kreuzfahrten Buenos Aires‘ architektonische Highlights und moderne Designmärkte, z. B. im trendigen Stadtteil Palermo, zu erkunden. Buenos Aires wird auch „Paris Südamerikas“ genannt; freuen Sie sich also auf eine gelungene Mischung aus Leidenschaft und Eleganz. Aus Tangobars klingen lateinamerikanische Rhythmen, die Sonne strahlt und der Kolonialstil vieler Bauwerke lassen keine Zweifel aufkommen: Sie sind auf einer erinnerungswürdigen Kreuzfahrt in Südamerika.

Die Schutzheilige der Seefahrer war Namenspatin von Buenos Aires

Unter dem Namen Puerto de Nuestra Señora Santa María del Buen Ayre wurde die Stadt 1536 von Pedro de Mendoza gegründet. Der Name bezieht sich auf die Schutzheilige der Seefahrer, Santa María del Buen Ayre (Heilige Maria des Guten Windes). Der Handel mit Spanien sowie die Viehzucht in der Pampa waren in frühen Zeiten die wichtigsten Wirtschaftszweige. 1776 wurde Buenos Aires Hauptstadt des spanischen Vizekönigreichs Río de la Plata, das neben Argentinien die heutigen Staaten Bolivien, Paraguay, Uruguay und einen Teil Chiles umfasst. Das 19. Jahrhundert war von der südamerikanischen Unabhängigkeitsbewegung bestimmt. 1880 wurde Buenos Aires unter Julio Argentino Roca zur argentinischen Hauptstadt erklärt.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Buenos Aires entdecken

Buenos Aires’ Flair: Südamerikanische Metropole mit kompaktem historischen Stadtkern

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Casa Rosada & Plaza de Mayo
  • Avenida 9 de Julio
  • San Telmo

Faktencheck Buenos Aires

  • Altstadt: Ältester Stadtteil San Telmo mit Kolonialbauten des 19. Jhs.
  • Beste Aussicht: Blick vom Torre Monumental
  • Kultur: Teatro Colón, Museo Nacional de Bellas Artes, Museo de Arte Latinoamericao
  • Genuss: Empanadas auf der Feria de San Telmo
  • Shopping: Designmarkt am Borges-Platz; Antiquitäten, Schmuck und Kunst auf der Plaza Dorrego und der Plaza Francia
  • Währung: Argentinischer Peso

Monumentale Sehenswürdigkeiten bestaunen: Kreuzfahrten Buenos Aires

Trotz der immensen Größe der Stadt befinden sich die Hauptsehenswürdigkeiten, die Sie auf Kreuzfahrten über Buenos Aires entdecken können, innerhalb eines vergleichsweise kleinen Korridors. Er erstreckt sich zwischen dem Rio de la Plata, der Mündung des Riachuelo und dem Parque Tres de Febrero und kann gut zu Fuß erkundet werden. Im Herzen von Buenos Aires finden Sie den imposanten Präsidentenpalast Casa Rosada mit seiner rosa Fassade am weitläufigen Platz der Mairevolution, dem Plaza de Mayo. Hier steht auch die sehenswerte Catedral Metropolitana mit ihren der klassischen Antike nachempfundenen Säulen sowie das eindrucksvolle Kongressgebäude von Buenos Aires. San Telmo ist das älteste Stadtviertel von Buenos Aires und entzückt seine Besucher mit farbenfrohen Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert. Reizvolle Antiquitätenläden und ein Flohmarkt laden hier zum entspannten Bummeln ein. Auf dem sehenswerten Recoleta Friedhof stehen beeindruckende Mausoleen berühmter Persönlichkeiten von ehemaligen Präsidenten über Schauspieler bis hin zu Profisportlern. Hier befindet sich auch das Grab der einstigen Präsidentengattin Eva („Evita“) Perón, die bis heute in Argentinien verehrt wird. Ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt ist der Obelisk von Buenos Aires auf der Avenida 9 de Julio, die als eine der breitesten Straßen der Welt gilt und auch als „argentinischer Broadway“ bezeichnet wird. Dort befindet sich auch das Teatro Colón; es zählt zu den weltweit berühmtesten Opernhäusern.

Kreuzfahrten Buenos Aires: Tango im Künstlerviertel

Lohnenswerte Ziele auf Landgängen während Kreuzfahrten über Buenos Aires sind auch das Hafengebiet Puerto Madero mit seinen restaurierten Speichern und das Künstlerviertel La Boca. La Boca entzückt seine Besucher mit malerischen, bunten Häusern und der „El Caminito“, der bekanntesten Tangomeile der Stadt. Falls auch Sie diesem Tanz verfallen sind, sollten Sie Ihren Aufenthalt in Buenos Aires nutzen, um den Vollblutkönnern zuzuschauen und sich mitreißen zu lassen. Der trendige Stadtteil Palermo ist die perfekte Adresse für eine Kaffeepause oder einen Bummel auf dem Designmarkt am Borges-Platz. Köstliches Streetfood und andere frische kulinarische Verlockungen wie der Feria de San Telmo sind auf den Märkten von Buenos Aires zu erstehen. Die Stände locken mit authentischen argentinischen Spezialitäten wie den „Empanadas“ genannten, verschieden gefüllten Teigtaschen. Kunstwerke, Antiquitäten und Schmuck werden auf der Plaza Dorrego und der Plaza Francia verkauft. Kunstliebhaber, die auf Kreuzfahrten Buenos Aires‘ Museen besuchen möchten, kommen im Museo Nacional de Bellas Artes, dem wichtigsten argentinischen Kunstmuseum, und im Museo de Arte Latinoamericao mit bedeutenden Sammlungen lateinamerikanischer Kunst auf ihre Kosten. Wenn Sie Buenos Aires und seine Umgebung von oben sehen möchten, können Sie dies, passende Öffnungszeiten vorausgesetzt, auf dem Uhrturm Torre Monumental.

Kreuzfahrten Argentinien: Häfen und Ziele im Überblick


Abbildung großes Bild oben : © MF / fotolia.com

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top